Suche:
News

06.12.2019

Ratssitzung am vergangenen Montag


Eröffnung um Punkt 20:00 Uhr durch Ratsvorsitzenden Jann Bengen.

 

Notizen von Keya Hinrichs


Der Pachtvertrag mit dem Weideverein wird gekündigt

 

Bericht des Bürgermeisters:
- Antrag auf Denkmalschutz des Strandcafés: laut aktueller Kriterien der zuständigen Behörde gilt das Gebäude nicht als erhaltungswürdig und erhält somit keinen Denkmalschutz.

- Anneliese Arena: nähere Prüfung notwendig bezüglich möglicher Gefährdung der Dünen (ein Projekt der Inselfreunde Baltrum e.V.).

- Rathaus und Feuerwehr Sanierung / Neubau: Rathaus ist durch Asbest, künstliche Mineralfasern, Schwermetalle (und weitere) belastet. Ist zudem nicht klimaeffizient.
- Raumprogramm der Feuerwehr ist ebenfalls zu prüfen; Synergie beider Gebäude wird in Betracht gezogen, hierzu stellte Bürermeister Berthold Tuitjer mehrere Entwürfe bezüglicher eines etwaigen, gemeinschaftlich genutzten Gebäudes vor (s. Bilder).
- Planung zukünftiger Korridore für Offshore Anbindungsleitungen im Niedersächsischen Wattenmeer: Weitere Infos -> https://www.arl-we.niedersachsen.de/Seetrassen-2030/seetrassen-2030-181711.html
-–> Rat fordert genauere Prüfungen bzgl. Baubelästigung im Sommer sowie Grundwassergefährdung / Anmerkungen bzgl. Anbindung an Offshore Anlage: zu prüfen: Lärmbelästigung? / finanzieller Nutzen für Baltrum? problematische Bauzeit; 15.07. - 30.09 jeweils

- Bauantrag Erweiterung Haus Nr. 61: Einstimmig genehmigt

- Jahresabschluss der Kurverwaltung 2018: Jahresüberschuss von 170.791,98 Euro (s. Betriebsausschusssitzung)

- Strandgastronomie: Standort: Surfschule Ulli Mammen – Entwurf: Transportable Zusammensetzung aus Containern mit Küche, Gastraum und Surfschule vorangegangen war der Entschluss, eine etwaige Strandgastronomie zu genehmigen. Der Fortführung der Planung wurde zugestimmt.

- Strandsuppenwagen (Anfrage der Inselfreunde) / Festlegung eines Standortes (oder wechselnder Standorte) – Pachthöhe? Ausschreibung? Zeitraum? Beschluss: Grundsätzliche Zustimmung des Rates, das Anliegen weiterhin zu genehmigen. Hinterfragen der Notwendigkeit eines solchen gastronomischen Konzeptes durch Uwe Friedrich (Gemeinsam für Baltrum)

- Sindbad: Sanierung RLT Anlage (Mit einer RLT-Anlage ist eine raumlufttechnische Anlage gemeint. Damit sind alle Anlagen gemeint, die den Zustand der Raumluft hinsichtlich Lufttemperatur, Luftfeuchte und Luftqualität beeinflussen. Diese Anlagen sorgen sowohl für den Luftaustausch als auch für die thermische Luftbehandlung in Räumen und Gebäuden - Wikipedia). Firma Döding aus Ostrhauderfehn erhält den Auftrag: Angebot i.H.v. 145.000 € brutto inklusive Planungskosten (Haushaltsmittel für 2020 bereitzustellen) - Anmerkung Jann Bengen (CDU): „[…] das Schwimmbad ist ein Groschengrab ohne Ende […], irgendwann ist das Kind totsarniert“… „Wenn wir ein Loch gestopft haben, tut sich das nächste schon auf“… – Anmerkung Harm Olchers (Gemeinde Baltrum) : „Baltrum braucht ein Bad, und das sollte man nicht einfach aufgeben“ – „Eine Sarnierung würde erhebliche Energieeinsparungen mit sich bringen“

- Sindbad: Sanierung Attika
- Erneuerung der Attika am Sindbad inklusive Barrierefreiem Zugang
- Erhöhung der Haushaltsmittel um 110.000€ für 2020


Schließung der Sitzung um 21:17 Uhr.

 

 

 


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Quelle: Keya Hinrichs