Suche:
News

12.03.2021

Rundbrief der Gemeinde


RundmaiI  Nr. 3/2021

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

wir versuchen, Sie stets über die aktuellen Ereignisse hinsichtlich der Corona-Pandemie auf dem Laufenden zu halten. Dieses gestaltet sich zur Zeit sehr schwer, da die in den Medien diskutierten und aufgeworfenen Fragen und Vorschläge (noch) nicht durch die aktuellen Vorgaben von Bund und Land gestützt sind. Nach wie vor hoffen wir, in die Saison starten zu können und tauschen uns über die nächsten Schritte mit den anderen Inseln, unserer Kreisverwaltung und auch hier im Baltrumer Krisenstab aus.


Der Landkreis arbeitet derzeit mit Hochdruck an einer einheitlich gestützten EDV-Lösung (u.a. Luca-App). Auch wir warten auf klare Vorgaben aus Hannover, die uns die nächsten Schritte aufzeigen. Ob wir die Insel zu Ostern für touristische Reisen öffnen dürfen, kann ich Ihnen leider noch nicht zusichern. Diese Entschei­dung liegt nicht bei uns selbst, sondern wird vom Bund und dem Land Niedersachsen getroffen.

 

Gemeinsam mit der Bürgermeisterin und den Bürgermeistern, wie auch mit den Touristikern der sieben Ost­friesischen Inseln versuchen wir, eine geregelte Öffnung der Inseln zu erreichen. Hierzu sind Positionspapiere an die Landesregierung in Hannover auf den Weg gebracht worden.
Im Fokus unserer Beratungen, Gedanken und Austausche stehen Ideen und Lösungsansätze für eine Öff­nungsstrategie sowie die Handhabung und der Umgang mit den notwendigen Testungen aller Insulanerinnen und Insulaner, Be­schäftigten und Gäste. Ein entsprechender Fahrplan ist derzeit leider noch nicht gesetzlich geregelt. Wir be­reiten uns dennoch in Abstimmung mit der Arztpraxis vor, um schnell reagieren zu können, sobald uns die Details zur Testung bekannt sind.


Bei allem Eifer und allen Anstrengungen müssen wir aber auch für den Fall gewappnet sein, dass das Virus unsere Insel erreicht.

 

 

Einreise von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Ausland


Hinweisen möchte ich in diesem Zuge auf die geltenden Einreisebestimmungen aus dem Ausland, besonders aus Risikogebieten und Hochrisikogebieten. Die Einreise muss zwingend über das Portal http://www.einrei­seanmeldung.de vor der Einreise angemeldet werden. Eine Arbeitsaufnahme ist erst nach erfolgter zehntä­giger Quarantäne, die durch erneuten negativen Test nach fünf Tagen unterbrochen werden kann, möglich.

 

 

Ihr Einsatz in schwierigen Zeiten


Wenn Sie Erfahrungsberichte, umsetzbare Vorschläge und Anregungen haben, die uns in unseren Planungen behilflich sein könnten, teilen Sie uns diese gerne mit. Meine Kolleginnen, Kollegen und mich können Sie unter den be­kannten Rufnummern oder per E-Mail wie gewohnt erreichen.


Antworten auf Fragen zur Corona-Verordnung erhalten Sie auch bei der Corona-Hotline des Landes unter Tel. 0511/120-6000 oder des Landkreises Aurich unter Tel. 04341/16-1616.

 


Eigene Wohnungen und Ferienhäuser dürfen ausschließlich selbst im Rahmen der Cororna-Vorgaben genutzt und nicht an Dritte weitergegeben werden.

 

Auf nicht zwingend notwendige Reisen soll verzichtet werden (https://www.niedersachsen.de/coronavirus/antworten-auf-haeufig-gestellte-fragen-faq-185463.htm1).

 

Wir hoffen auf klare Vorgaben, die wir Ihnen und unseren Gästen mitteilen können.

 

 

Bitte behalten Sie Mut und bleiben Sie gesund!

 

Bürgemeister Harm Olchers

Gmeinde Baltrum


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Quelle: Bürgermeister Harm Olchers