Suche:
News

20.03.2022

Er und Sie


Eine Sonntagsromanze

 

Wenn demnächst das Nationalpark-Haus wieder regelmäßig die Pforten für seine Gäste öffnet, können diese sich auf einiges Schönes freuen. Unter anderem hat das Aquarium Zuwachs bekommen. Es tümmeln sich gleich zwei Seepferdchen in einem der beiden liebevoll von Nationalparkhaus-Mitarbeiter Torsten Moschner am Leben gehaltenen Minibiotope. Das eine weilt schon eine kleine Weile hier und ist fast ein "alter Knochen". Er war lange allein, und hat sich gut seiner neuen Umgebung angepasst. Er kam auf die Insel, als es noch keine Seepferdchenkonjunktur an der Küste gab, und nur hier und dort vom Auftauchen dieser wundersamen Geschöpfe berichtet wurde - von Lebendfunden ganz zu schweigen.

Das hat sich in diesem Winter nach den Stürmen geändert. Die Seepferdchen wurden gehäuft mit dem wilden Wasser an die Strände der Ostfriesischen und Nordfriesischen Inseln gespült, dort von fürsorglichen Strandwanderinnen und Strandwanderern eingesammelt und in die kompetenten Hände der Nationalpark-Häuser-Crews übergeben.

So auch hier auf Baltrum. Das erste Seepferdchen konnte leider nur noch tot geborgen werden, doch das nächste wurde von einem aufmerksamen Spülsaumbeobachter eingesammelt - unter beherztem Ausschütten seines Kaffees aus dem gerade den Strandspaziergang begleitenden ToGo-Becher und Umfunktionieren dieses als Transportbehältnis inkl. Meereswasser vom Strand zum Nationalpark-Haus. Da war es noch klein, das kleine, elfenbeinweiße Tierchen. An der Küste war es wie gesagt nicht allein, und die Diskussionen und Bestimmungen haben sich darauf geeinigt, dass es hier in der Nordsee zu der Zeit ein vermehrtes Aufkommen von Kurzschnäuzigen Seepferdchen, Hippocampus Hippocampus, handelte. Spätere Exemplare wurden pragmatisch wieder der See übergeben, wenn diese dieses sturmbedingt zuließ und keine offensichtlichen Gefahren drohten. Das natürliche Habitat ist natürlich immer das Beste.

Das kleine, vor dem sicheren Untergang bewahrte Wesen hier wurde behutsam in das vom Alten Knochen besetzten Aquarium in eine neue Welt entlassen, an das es sich langsam gewöhnte. Die filigranen Tierchen näherten sich erst nur ganz langsam an und beschnupperten sich in weitest möglichem Abstand von Ecke zu Ecke. Doch nach und nach begann die Verwandlung des kleinen Zauberwesens, es wurde bunter, größer, kräftiger, ließ sich öfter richtungsgewiss treiben und tummelte sich geschickt mehr und mehr Richtung zu Ihm, der die Ruhe bewahrte und höchstens scheinbar unfreiwillig mal mit einer Seepferdchenflosse an die kleine Fee stieß. Inzwischen hatte sich nämlich herausgestellt, dass es sich um ein Weibchen handelt.

Das Nationalpark-Haus-Team um Leiterin Karen Kammer hat es bislang nicht über das Herz gebracht, den beiden Seepferdchen einen Namen zu geben, da deren (Über-)Leben zart, ungewiss und fragil schien. So sprechen Karen, Torsten und FÖJlerin Jule stets liebevoll von Er und Sie, schauen gleich morgens als erstes, ob im Seepferdchenbecken alles in Ordnung ist, und haben insgeheim die große Hoffnung, dass aus den beiden etwas wird... ach, wie romantisch!

 

 

 

Das Nationalpark-Haus Baltrum macht am 1. April wieder auf, täglich außer montags von 09:30 bis 13:00 und von 15:00 bis 18:00 Uhr.

Veranstaltungen, Wattwanderungen etc. siehe Veranstaltungskalender.



Link -> Nationalpark-Haus Baltrum - Öffnungszeiten, Veranstaltungen u.m.

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Sabine Hinrichs

Weitere News

29.11.2022

Post hat Freitag und Sonnabend zu

Am 2. und 3. Dezember geschlossen...

28.11.2022

Rosengartenlicht

Wenns sonst schon so dunkel ist......

28.11.2022

Nikolausverknobelung im Alten Zollhaus

Am 7.12.2022 um 15.30 Uhr beim Heimatverein...

28.11.2022

Kleine Freiheit erst wieder Donnerstag

Ab 1.12. wieder ab 19 Uhr...

25.11.2022

Neuer Polizist auf Baltrum

Glücksfall für die Insel und Glück für den neuen Polizisten Kilian Stegmann...

25.11.2022

Solar-Initiative

Tool für Gebäudebesitzer und für die kommunalen Gebäude auf Baltrum....

25.11.2022

Insularer Erfahrungsaustausch

Pressemitteilung der Gemeinde Baltrum ...

24.11.2022

Der Nikolaus kommt!

Am Montag, dem 5. Dezember 2022 von 15.30 bis 17.30 Uhr zur Feuerwehr!...

24.11.2022

Enkeltrick via WhatsApp

Die Polizei warnt vor Betrugsmasche...

23.11.2022

Baltrum-Winter

Offene Adventstürchen & Nikolaus-Döntjes gesucht...

23.11.2022

Shantymen gesucht!

Neue Sänger willkommen! Probensaisonauftakt am 23. November 20 Uhr im Moby Dick...

23.11.2022

Beerenhunger

Vögel und Beeren ...

23.11.2022

Fußball in der Kleinen Freiheit

Heute spielt Deutschland, Anpfiff 14 Uhr....

17.11.2022

Ewigkeitssonntag

Ewigkeitssonntag und weitere kirchliche Termine ...

17.11.2022

B-L: Fahrplanänderung

Ostwind! Änderungen am 17. und 18. November 2022...

15.11.2022

Obstbäume zu haben

Baumspende-Aktion will Früchte tragen...

15.11.2022

Fahrgastplätze auf der Baltrum II

Wintertied! Telefonische Anfrage – Änderungen vorbehalten | korrigierter Fahrplan...

14.11.2022

Apotheke: Winterpause

Rezeptannahme und Medikamentenausgabe...

14.11.2022

Mega-Probleme bei Mini-Fähren

Kosten explodieren – Töwi-Betreiber Jörg Schmidt hofft auf Neuregelung...

14.11.2022

Baltrums Bundesbank

Zuwachs im Bankenviertel...

14.11.2022

Schadstoffmobil kommt HEUTE

Annahme von 11:45 bis 13 Uhr am Montag, dem 14. November 2022...

10.11.2022

B-L: Zusatzfrachter am 14.11.

Weitere Nachfrage. Güterannahme ab 8.30, Abfahrt ab Neßmersiel um 10.30 Uhr...

10.11.2022

Martinstag!

Im Seehund gibt es heute pünktlich zum Martinstag: Gänsekeule mit Apfel-Rosinensauce, Rotkohl un...

8.11.2022

B-L: Zusatzfrachter am 9.11.

Güterannahme ab 7.30 Uhr, Abfahrt ab Neßmersiel um 9.30 Uhr...

8.11.2022

Sealords im Winter

Ab heute gibt es das Sealords-Essen auch wieder ToGo! Bis zum 20.11. hat das Restaurant im Ostdo...


Alle Artikel des Jahres

Inselrundgang

Archiv


Volltextsuche:

Alle News der letzten 22 Jahre im Archiv:

2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001



6652 Artikel online verfügbar