Suche:
News

16.10.2022

ZVT: Der zweite Teil


14. Zugvogeltage zweiter Teil

 

Wanderung um den wilden Osten; Donnerstag, 13.10.2022

Im Gegensatz zum Vortag war das Wetter nicht fantastisch, sondern eher bescheiden. Der anfängliche Regen hätte unsere Exkursion beinahe ins Wasser fallen lassen. Doch wurde beim Warten auf alle Besucher die Stimmung durch Erzählungen über besondere Vogelsichtungen aufgelockert. Eine Gastdame erzählte von einem Fischadler, den sie im süddeutschen Rheinland gesichtet hatte. Da wir glücklicherweise nur noch leichten Regen hatten, startete unsere Exkursion pünktlich um 13:30 Uhr mit elf Leuten. Dünen- und Vogelwart, Heinz Ideus, in Begleitung seiner FÖJ Helen Hanke, informierte bei unserem ersten Stopp über die Zugkolonien und deren Dynamik im Frühjahr. Denn nur weil der Vogelschwarm in einem Jahr auf Baltrum war, heißt das nicht bei jeder Vogelart, dass sie nächstes Jahr auch sicher zurückkehren. Etwas später erblickten wir einige Krähen. Ironischerweise gehören Rabenvögel zu den erfolgreichsten Tieren im Nationalpark Wattenmeer. Elegant gelang Karen Kammer die Überleitung von Raben über die Aufklärung des Begriffs "Rabeneltern" – welcher nicht negativ belastet sein sollte, da Rabenvögel sehr gute Eltern sind – zu Frauenflachs, wobei es sich um eine gelb blühende Pflanze handelt. Der Name stammt von der flachsigen Art der Pflanze, die an blondes Frauenhaar erinnert. 

Auf unserem Weg kamen wir auf das Thema des Baltrumer Leitvogels, die Lachmöwe, zusprechen. Dabei war die Lachmöwe ursprünglich auf dem Festland in Küstennähe verbreitet. Im 20. Jahrhundert wurde sie durch die industrielle Landwirtschaft immer weiter aus ihrem Lebensraum in Richtung Inseln verdrängt. Auf Baltrum gab es mit 15.000 Brutpaaren eine der größten, wenn nicht sogar die größte Brutkolonie im Wattenmeer. Heute sind es circa noch 7.000 Brutpaare.

So setzte sich unsere Wanderung in Richtung Ostende fort, wobei Heinz Ideus immer wieder verschiedene Vogelarten entdeckte und Karen Kammer dazu interessante Geschichten und Fakten präsentierte, sowie vereinzelt auf Pflanzen am Wegesrand einging. 

Als wir die Düne zum Ostende erklommen, bot sich uns ein perfekter Blick auf die am Ostende ruhenden Alpenstrandläufer und Sanderlinge. Durch das Spektiv konnte auch der Kiebitzregenpfeifer entdeckt werden, welcher der Mottovogel der diesjährigen Zugvogeltage ist. Durch das überraschende Aufsteigen der Vögel konnten wir das Schauspiel der Tiere in ganzer Pracht beobachten. Ein Gast fragte verwundert nach dem Grund, da er keine ersichtliche Gefahr für die Vögel entdecken konnte. Dünenwart Ideus erklärte, dass das ein normales Verhalten sei. Zum einen gehe das Wasser zu diesem Zeitpunkt zurück, zum anderen würden die Vögel die Flucht so auch „proben“.

Auf dem Rückweg konnten wir Mantelmöwen am Strand und gut versteckte Fasanenweibchen im hohen Gras sowie Schwarzkehlchen auf der Wiese entdecken. Zurück an der Schutzhütte, an der wir gestartet waren, konnten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit besonderen Sichtungen, neuen Erfahrung und Wissen, im Trockenen nach Hause zurückkehren.

(Autor: Gabriel Saum)

 


Tatort Watt – Sa., 15.10.2022 Start 10:00 Uhr

Im Gegensatz zu der am Vortag wegen Seenebels ausgefallenen Wattwanderung gab es heute nur „Nebel light“ mit ausreichender Sichtweite, sodass der Wattwanderung nichts im Wege stand. Zahlreiche Vögel hatten ihre Spuren hinterlassen – Fußabdrücke von Vögeln ohne sichtbare Schwimmhaut (Austernfischer, Pfuhlschnepfe, Großer Brachvogel) und mit (Lachmöwe, Ringelgans; orthopädisch nach Behandlung aussehend: Eiderente mit Watschelgang über den „Großen Onkel“), aber auch Reste eines Möwenfestmahls (Speiballen aus Miesmuschel- und Herzmuschelschalen). Die grünen „Würstchen“ stellen sich als Kot der sich vegetarisch ernährenden Ringelgänse heraus. Die kleinen und großen Spürnasen waren erstaunt, wie viele Spuren man entdecken konnte, zu jeder konnte eine passende Erklärung geliefert werden!

(Autorin: Karen Kammer)


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Karen Kammer, Gabriel Saum
Quelle: Karen Kammer, Nationalpark-Haus Baltrum

Weitere News

19.5.2024

Tolles Fest!

Das war ein schönes Pfingstfest rund um den Platz des Himmlischen Friesen...

19.5.2024

Pfingstwoche in der ev. Kirche

Gottesdienste, Andachten Musik!...

19.5.2024

PS-Heu-Society

von Peter Puls...

19.5.2024

Tone Fish för Kids

Konzert für Kinder in Onnos Kinnerspöölhus...

18.5.2024

Restaurant Sealords macht durch

Ab sofort kein Ruhetag mehr! ...

18.5.2024

Cobigolf für Inselkinder

Am Donnerstag waren elf Kinder der 1. bis 4. Klasse der Inselschule Baltrum mit ihrer Lehrerin Vivie...

17.5.2024

Pfingstsamstag startet Pipo wieder

Start in die Saison um 11 Uhr...

17.5.2024

40 Jahre Fisch im Ostdorf

Feldmanns Fischecke hat am Freitag wieder eröffnet. Jubiläum im Ostdorf...

17.5.2024

Nächste Woche geballte Baltrum-Kultur

Kino, ShantyChor, Inselbühne, Fleitjes, Nipptied...

17.5.2024

Pfingstfest steht

Es gibt auch ein Plakat! PDF downloaden, ausdrucken, aufhängen!...

17.5.2024

Schlüssel gefunden

abzuholen im Fundbüro im Rathaus...

16.5.2024

Und noch eine: Anbaden im Fernsehen

Sat 1 Regional berichtet über die Aufschüttung des Badestrandes und das Anbaden am Mittwoch, 15.5.24...

16.5.2024

Anbaden VI

Gäste-Bilder...

16.5.2024

Heute Piano-Konzert im Strandhotel

20:30 Uhr Strandhotel Wietjes Pianokonzert mit Hauke Ströh...

16.5.2024

Anbaden V.

Nachschlag: NDR-Fernsehen dabei...

16.5.2024

Anbaden IV.

von Lennard Bramstadt...

16.5.2024

Anbade-Panorama

von Denis Metz...

16.5.2024

Anbaden II.

Fotos von Bärbel Nannen...

15.5.2024

Anbaden!!!

Offizieller Startschuss in die Baltrumer Badesaison – es waren alle da...

15.5.2024

Bankraub auf Baltrum

Als Ordnungsamtsleiter und Standesbeamter Oliver Schütte am Mittwochmittag die "Hochzeitsstube" für ...

15.5.2024

Baltrum feiert Pfingsten

Pfingstfest am Sonntag auf dem Dorfplatz...

15.5.2024

Europa-Wahl am 9. Juni

 Bekanntmachung...

15.5.2024

Sommeranfang

Eiländer spielen an der Strandmauer...

14.5.2024

Bücherei im Turm

Wiedereröffnung am Pfingstdienstag um 16.30 Uhr...

14.5.2024

Pfröhliche Pfingsten Pfete

Wilde Abfahrt bei Uschis Beachclub am Freitagabend, 17. Mai 2024 um 20.30 Uhr, Eintritt frei...


Alle Artikel des Jahres

Inselrundgang

Archiv


Volltextsuche:

Alle News der letzten 24 Jahre im Archiv:

2024
2023
2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001



7457 Artikel online verfügbar