Suche:
News

30.04.2021

Rundbrief der Gemeinde


Moin, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Beschäftigte, Zweitwohnungsinhaberinnen und -inhaber,

 

im Gegensatz zum Bundestrend, wo die lnzidenzzahlen langsam sinken, kam gestern die Mit­teilung vom Gesundheitsamt, dass sich die Zahl der infizierten Personen auf Baltrum fast ver­doppelt hat. Da noch weitere Testergebnisse ausstehen, kann davon ausgegangen werden, dass diese Zahl noch steigen wird. Besorgniserregend ist, dass auch die hoch ansteckende britische Mutation nachgewiesen worden ist. Jeder von uns kann bei der Eindämmung des Virus mithelfen, indem die AHA-Regeln einge­halten und alle Treffen auf das Nötigste beschränkt werden, um sich und andere zu schützen. Die privaten Zusammenkünfte zum Boßeln, Fußballspielen, Kartenkloppen, Darten, für Schulexkursionen usw. begünstigen eine rasante Verbreitung des Virus und sind unbedingt zu vermeiden. Auch Maifeierlichkeiten sind verboten.

Neben dem Einhalten der Vorgaben nach der Corona-Verordnung sind die Quarantäneregeln für die unter Quarantäne stehenden Personen (z.B. Verbleib in der Wohnung/Grundstück) strikt einzuhalten! Jeder Verstoß (Quarantänebruch) stellt eine grobe Fahrlässigkeit dar und wird mit empfindlichen Bußgeldern oder bei wiederholten Verstößen mit der Stellung eines Wachdienstes, den die unter Quarantäne stehende Person zu zahlen hat, belegt. Im Wege der Amtshilfe sind auch wir aufgefordert, Verstöße an das Gesundheitsamt zu melden. Seien Sie fair gegenüber allen Personen und geben Sie mögliche Kontakte mit Infizierten wahrheitsgemäß an. Dieses ist sehr wichtig, um die Infektionsketten zu unterbrechen und die Eindämmung hier auf der !nsel zu erreichen.

Halten Sie sich strikt an die bekannten Regeln, damit wir nicht mit einer Ausgangssperre be­legt werden. Nehmen Sie die Testmöglichkeiten der Arztpraxis und des Kurmittelzentrums KuBa an. Nur zusammen und mit Disziplin können wir das Infektionsgeschehens eindämmen. Helfen Sie alle mit!

In diesem Zusammenhang suche ich für ca. vier Personen, die das zusätzliche Testzentrum betreiben möchten, eine Unterkunft mit möglichst separaten Zimmern und einem Gemein­schaftsraum. Beispielsweise eine große Ferienwohnung für voraussichtlich die kommende Saison. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Paraffin am Strand
Wie Sie der Presse sicherlich entnommen haben, sind seit gestern Paraffinanlandungen an den Stränden zu verzeichnen. Die weißen wachs- oder fettartigen Stücke von Größen bis zu Melonen können gesundheitliche Reaktionen verursachen. Fassen Sie diese nicht an und rie­chen sie nicht daran. Melden Sie Funde bei der Gemeinde oder Polizei, die eine ordnungsge­mäße Entsorgung veranlassen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kinder hierauf hin.

 

Ratten
Wir haben erneut einen Rattenbefall. Sollten Sie auch etwas in dieser Richtung festgestellt haben, melden Sie sich bitte umgehend im Rathaus.

 

Allen Infizierten wünsche ich eine baldige Genesung und einen milden Verlauf der Infektion. Die unter Quarantäne stehenden Personen bitte ich um Geduld und strikte Einhaltung der Auflagen.

 

Ihr

Harm Olchers

Bürgermeister


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Quelle: Gemeinde Baltrum, Bürgermeister Harm Olchers