Suche:
News

03.09.2018

Ratssitzung vom 28. August


Bereits mehrfach hatte Bürgermeister Berthold Tuitjer die Einführung eines Ratsinformationssystems für Baltrum nach dem Vorbild anderer Kommunen als Punkt auf die Tagesordnung einer Ratsversammlung gesetzt, so auch am vergangenen Dienstag. Auch dieses Mal lehnte die Ratsmehrheit den Antrag ab, was Tuitjer sehr bedauerte. Es hätte die Politik auf der Insel transparenter gemacht, die Bevölkerung hätte bessere Einsicht in Beschlussvorlagen gehabt und somit ein besseres Verständnis für Entscheidungen gewinnen können, ist seine Meinung.
Der Antrag der GfB (Gemeinsam für Baltrum) auf Anschaffung von Wohncontainern für Saisonkräfte war indes bei der Tagesordnung nicht berücksichtigt worden. Die Vertreterin und Vertreter der GfB empfanden dies als eine Unterlassung - schließlich wären speziell interessierte Besucher zur Ratssitzung eventuell zu erwarten gewesen. Der Punkt wurde aber doch behandelt: Vor dem Hintergrund der möglichen Förderung beim Wattenmeer-Achter wäre ein Antrag bis Mitte September einzureichen gewesen. Die Mehrheit folgte dem Vorschlag zur Lösung des Wohnraumproblems jedoch nicht. Ausführliche Informationen zu Ideenfindung und Hintergrund findet der geneigte Leser auf der Seite der GfB, siehe Link unten.
Baltrum will nun doch der OFI beitreten. Dem nochmaligen Antrag der GfB wurde dahingehend entsprochen, dass die Verhandlungen mit den Partnern wieder aufgenommen werden sollen, um mit einem eventuell verminderten Beitrags-Sockelbetrag Mitglied werden zu können. Auch hierzu sei auf die Seiten der GfB verwiesen.
Zum Thema Hafenumbau in Neßmersiel hieß es, dass bereits im kommenden Jahr mit der Erneuerung der Spundwände im Neßmersieler Bootshafen als erste Maßnahme begonnen werden solle.


Link -> Gemeinsam für Baltrum im Internet

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Quelle: z.T. GfB, s. Link unten