Suche:
News

23.09.2020

Berthold Tuitjer singt up platt


Septembermaand is Plattdüüskmaand

Berthold Tuitjer singt am Sonntag im Landesmuseum

 

Berthold Tuitjer ist mit seinem aktuellen Programm am 27.9. um 15 Uhr im Rummel des Ostfriesischen Landesmuseum Emden zu erleben.


In einer weiteren Veranstaltung auf Platt im Plattdüütskmaant gastiert Berthold Tuitjer im Rahmen der Finissage der aktuellen Sonderausstellung ‚Aus der Schatzkammer ans Licht. 200 Jahre 1820dieKUNST‘ im Rummel.
Berthold Tuitjer hat sich als ehemaliger Bürgermeister- und Kurdirektor der Insel Baltrum neben der Werbung für den Nationalpark Wattenmeer sowie der Entwicklung eines Biosphärenreservats dem Erhalt und der Pflege der plattdeutschen Sprache verschrieben. Er interpretiert zu Gitarre und Cajon in seinem rund 60-minütigen Programm plattdeutsches Liedgut von Hannes Flesner, Heinz und Hans Albers, Knut Kiesewetter, Torfrock, Otto und Heidi Kabel und anderen. Die Moderation erfolgt überwiegend auf Plattdeutsch, wobei Berthold Tuitjer für hochdeutsche akustische Untertitel sorgt. Ein Impulsvortrag über die hochdeutsch-plattdeutsche Völkerverständigung.


Der Eintritt zu der Veranstaltung ist kostenfrei. Um eine Spende für die Restaurierung von Museumsstücken wird gebeten. Für die 30 vorhandenen Plätze gibt es Einlasskarten, die vom 24. bis zum 27.9. an der Museumskasse zu bekommen sind; Restkarten an der Tageskasse.

 

 

Ostfriesisches Landesmuseum Emden

 

Das Ostfriesische Landesmuseum Emden ist das bedeutendste kunst-, kultur- und landesgeschichtliche Museum Ostfrieslands. Es versteht sich als ein europäisches Regionalmuseum, in dem Geschichte, Kunst und historische Lebenswelten interdisziplinär in einer umfassenden Dauerausstellung mit Blick auf andere europäische Regionen, und speziell die Niederlande, dargeboten werden.

Der Bogen der Ausstellungsstücke spannt sich von der Steinzeitaxt über Gemälde der niederländischen Schule aus dem 16. / 17. Jahrhundert, die Emder Rüstkammer mit Waffen und Rüstungen vor allem aus der Frühen Neuzeit bis hin zu Foto- und Filmdokumenten aus jüngster Zeit.

Institutionelle Träger des Ostfriesischen Landesmuseums Emden sind die Stadt Emden und die Gesellschaft für bildende Kunst und vaterländische Altertümer seit 1820. Im Jahr 2007 wurde das Landesmuseum vom Museumsverband Niedersachsen und Bremen e.V. erfolgreich zertifiziert und 2015 erneut mit dem Museumsgütesiegel ausgezeichnet.

 

Sonderausstellung:

17.05. – 27.09.2020

200 Jahre 1820dieKUNST
Aus der Schatzkammer ans Licht

 

Kabinettausstellung:

07.06.2020 – 2021
ENGELKE UP DE MUER
Das Emder Stadtwappen

 

Kabinettausstellung:

21.03.2019 – 2020
DER 80JÄHRIGE KRIEG UND OSTFRIESLAND

 

Szenenwechsel in der Neuen Galerie

25.04.2019 – 2021

MALER SEHEN OSTFRIESLAND

 

Öffnungszeiten:
Di – So 10:00 – 17:00 Uhr


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Foto: privat
Quelle: Ostfriesisches Landesmuseum Emden