Suche:
News

18.10.2018

Zugvogelfest


Einladung zum großen Zugvogelfest in Horumersiel

Zum krönenden Abschluss der 10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer steigt am kommenden Sonntag (21. Oktober) das große Zugvogelfest im Haus des Gastes in Horumersiel. Von 10 bis 18 Uhr sind alle herzlich eingeladen, die Zugvogeltage noch einmal Revue passieren zu lassen, mit anderen Vogelfans, Akteuren und Fachleuten ins Gespräch zu kommen und die eigenen Zugvogelkenntnisse zu vertiefen, ob durch Spiele und Basteln für die Kleinen bis hin zu Vorträgen für die Großen. Der Eintritt ist frei.

Sehenswert wird die Ausstellung aller Bilder der diesjährigen Kinderaktion. Diesmal waren Bilder mit verschiedenen Wattenmeer-Zugvogelarten gefragt. Unter allen Kindern, die sich dieses Jahr beteiligt haben, werden gleich vormittags zehn MINOX-Ferngläser verlost!

An zahlreichen Infoständen kann man sich Anregungen für die Vogelbeobachtung holen, z. B. von den Nationalpark-Rangern, namhaften Optik-Firmen und regionalen Naturschutzvereinen. Auch Anbieter von passender Literatur oder Outdoor-Bekleidung sind vor Ort. Darüber hinaus gibt es verschiedene künstlerische Zugänge zum Thema zu bestaunen und dieses Jahr sogar eine Lesung der Journalistin Johanna Romberg aus ihrem Bestseller "Federnlesen - Vom Glück, Vögel zu beobachten".
Einladung zum großen Zugvogelfest in Horumersiel

Viele werden der Auflösung des Aviathlons entgegenfiebern, des Wettbewerbs der Inseln und Regionen um die längste Artenliste. Auf zugvogeltage.de wird in Echtzeit angezeigt, wo während der Zugvogeltage welche Arten beobachtet wurden – damit es spannend bleibt, wird die Anzeige am Freitagabend ausgeblendet und welche Region und welche Insel schlussendlich den Sieg davontragen, wird erst auf dem Zugvogelfest bekannt gegeben.

Andere werden sich auf die Verlosungen attraktiver Gewinne freuen, die die Aussteller gestiftet haben. Jeder Gast erhält nämlich am Eingang ein Gratis-Los. Hauptgewinne sind zwei Ferngläser der Spitzenklasse von Carl Zeiss Sports Optics bzw. Swarovski Optik.

Vögel beobachten kann man beim Zugvogelfest natürlich auch: Um 10 Uhr 30 bei einem einstündigen Schiffstörn mit der MS "Jens Albrecht", begleitet von der Wissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft für Natur- und Umweltschutz e.V. (WAU), und im Anschluss bei der Vogelbeobachtungsstation am Hafen Horumersiel. Dort kann man Ferngläser und Spektive von Swarovski Optik in einer realistischen Situation ausprobieren. Den ganzen Tag über bieten die Junior Ranger im Kurgarten eine Einführung in die Vogelbeobachtung an.

Afrikanisches Flair verbreitet Addo Amusa (bei schönem Wetter im Kurgarten) mit seinen Trommeln, auf denen Kinder und Erwachsene sich unter seiner Anleitung ausprobieren dürfen. Auch Sebastian Fuhrmann von der Wattpolizei hat in seiner musikalischen Mitmachshow für Kinder ein afrikanisches Land im Programm.

Für eher heimatliche Klänge sorgen die Tüdelüüten im Großen Kursaal, wo das Café-Restaurant „Portrait Galerie“ dafür sorgt, das keiner auf dem Zugvogelfest verhungert oder verdurstet.

Durch das Programm führt die Journalistin Carola Schede. Das vollständige Angebot mit Raum und Uhrzeit der einzelnen Programmpunkte und weitere Infos gibt es unter www.zugvogeltage.de/zugvogelfest.

Link -> www.zugvogeltage.de/zugvogelfest

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Foto: Dieter Harms
Quelle: NLPV