Suche:
News

16.12.2008

"Herbtsttagung" der OFI auf Spiekeroog


Spiekeroog, 26. und 27. November 2008
Großer Bahnhof für einen großen Preis: Als auf Spiekeroog anlässlich des routinemäßigen und eigentlich im Herbst stattfindenden Treffens der Marketing-Experten der sieben ostfriesischen Inseln den soeben gewonnenen Deutschen Tourismuspreis 2008 präsentierten, würdigte auch die Insel-Spitze den Erfolg der Werbemeinschaft. Bürgermeister Bernd Fiegenheim und Kerstin Rakowski, Geschäftsführerin der Nordseebad Spiekeroog, gratulierten Tourismus-Direktorin Dr. Silvia Nolte und ihren Kollegen zu dem tollen Erfolg. Die Spiekerooger Kurverwaltung hatte die Vertreter der sieben Inseln zu einem Essen ins „Siwalu” eingeladen. Dort war auch die eigentliche Trophäe zu bestaunen: Eine eher unspektakuläre kleine Statue aus Kunststoff mit einer Deutschlandkarte. Jede der sieben Inseln bekommt eine große Urkunde, für die bestimmt jeweils ein würdiger Platz frei sein wird. Selbstverständlich stießen die Tourismus-Experten zusammen mit Mark Pickel von der beauftragten Agentur „Iventos” mit einem Glas Sekt auf den Erfolg an. Gegen 73 Mitbewerber haben sich die Inseln behauptet. Wie berichtet belohnte die Jury mit dem Tourismuspreis die 1. Stammgast-Messe der Inseln Anfang des Jahres in Essen.
Beim Insel-Treffen auf Spiekeroog feierten die Tourismus-Experten aber nicht nur, es wurde vor allem gearbeitet. So wurde unter anderem noch mal auf die Kooperation mit dem Radiosender Hit Radio Antenne im Sommer geblickt und die 2. Stammgast-Messe in Bielefeld 6. bis 8. März 2009 vorbereitet.
Außerdem brachten die Marketing-Strategen den „diplomatischen Dienst” für die sieben Inseln auf den Weg. Zum Abschluss der Aktion „Botschafter der ostfriesischen Inseln” wurden die 18 Repräsentanten – aus jedem Bundesland sowie aus Österreich und der Schweiz je einer – gewählt. Angesichts von mehr als 1300 eingegangenen Bewerbungen fiel die Entscheidung nicht leicht. Spiekeroog-Gäste seien unter den Bewerbungen im Internet sehr stark vertreten gewesen, sagte Silvia Nolte auf Anfrage. Jede Insel konnte ihre Favoriten vorschlagen, in der großen Runde wurden die Botschafter dann offiziell gewählt. Im Januar werden die zukünftigen Botschafter dann benachrichtigt und mit ihren offiziellen Privilegien von Türschildern und Visitenkarten über Freifahrkarten auf allen Fähren bis hin zur Befreiung vom Kurbeitrag und freiem Eintritt zu allen Veranstaltungen der Kurverwaltungen ausgestattet. Erst dann werden die Namen der 18 Botschafter auch veröffentlicht. Gut möglich, dass sich die Inseln mit dieser Diplomatie wieder um den Tourismuspreis bewerben werden... ibo



Kerstin Rakowski und Dr. Silvia Nolte (Mitte) präsentieren zusammen mit den Marketing-Experten der anderen sechs Inseln die Urkunde für den Deutschen Tourismuspreis 2008. Es freuen sich mit Bürgermeister Bernd Fiegenheim (5.v.l.) und Mark Pickel (4.v.r.), Inhaber der Agentur Iventos mit Sitz in Bochum.

Hartmut Brings, Spiekerooger Inselbote

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Foto: Brings
Quelle: Hartmut Brings - Spiekerooger Inselbote