Suche:
News

12.06.2019

Einhandsegler Mirko Schmidt wieder da


Empfang in der Wichter Ee, Begrüßung im Baltrumer Bootshafen. 

Mirko Schmidt ist wieder da, das Segelboot ist mit den vielen bunten Flaggen aus aller Welt im Baltrumer Bootshafen nicht zu übersehen. Die Familie und die Mitglieder des Baltrumer Bootsclubs BBC erwarteten den Baltrumer am Dienstagabend bei Hochwasser mit Freude und waren ihm ein Stück entgegen gefahren. Nach einem Jahr mit dem Segelboot unterwegs landete Mirko glücklich, zufrieden und gesund wieder im Heimathafen und freute sich über den besonderen Empfang. Mutter und Schwester waren angereist und sogar Oma Olga Schmidt wagte sich in Begleitung auf den doch etwas wackeligen Bootssteg. Viel zu erzählen gibt es von der halben Weltreise, doch zuerst muss sich Mirko wieder an den festen Boden unter seinen Füßen gewöhnen.  

Auf Baltrum vor knapp einem Jahr gestartet, an den Benelux Ländern vorbei, Rast auf den Kanaren, dann auf die Kapverden, südlicher Atlantik, Brasilien, Karibik, nördlicher Atlantik, Norderney und dann wieder Baltrum... um nur ein paar Stationen zu erwähnen. Einen ausgiebigeren Bericht gibt es bestimmt später, wenn diese Ein-Mann-Tour erst gut verarbeitet ist. 

Die Wiedersehensfeier im Bootshaus mit Familie, Freunden und Musik dauerte ein kleines Weilchen, zumal der Wettergott mit blauem Himmel, weißen Wölkchen und milden Temperaturen zum Verweilen einlud. Die Baltrumer schenkten dem Heimkehrer eine rote Hose – denn nur, wer den Atlantik mit einem Einhandsegler überquert hat, darf eine rote Hose tragen! So will es die Tradition.

 

 

Bärbel Nannen

 


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Linn / Nannen / Hinrichs
Quelle: Bärbel Nannen