Suche:
News

15.05.2024

Europa-Wahl am 9. Juni


 

Bekanntmachung

über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis

und die Erteilung von Wahlscheinen

für die Wahl zum Europäischen Parlament

am 09.06.2024

 

1. Das Wählerverzeichnis zur Wahl zum Europäischen Parlament für die Gemeinde Baltrum wird in der Zeit vom 20.05.2024 bis 24.05.2024 während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus, Zimmer E1 für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme bereitgehalten.

 

Jeder Wahlberechtigte kann die Richtigkeit oder Vollständigkeit der zu seiner Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen. Sofern ein Wahlberechtigter die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Daten von anderen im Wählerverzeichnis eingetragenen Personen überprüfen will, hat er Tatsachen glaubhaft zu machen, aus denen sich eine Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit des Wählerverzeichnisses ergeben kann. Das Recht auf Überprüfung besteht nicht hinsichtlich der Daten von Wahlberechtigten, für die im Melderegister ein Sperrvermerk gemäß § 51 Absatz 1 des Bundesmeldegesetzes eingetragen ist.

 

Das Wählerverzeichnis wird im automatisierten Verfahren geführt. Die Einsichtnahme ist durch ein Datensichtgerät möglich.

 

Wählen kann nur, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat.

 

 

2. Wer das Wählerverzeichnis für unrichtig oder unvollständig hält, kann in der Zeit vom 20. Tag bis zum 16. Tag vor der Wahl, spätestens am 24.05.2024 bis 13 Uhr, bei der Gemeindebehörde Gemeinde Baltrum, Rathaus, Zimmer E1 Einspruch einlegen.

Der Einspruch kann schriftlich oder durch Erklärung zur Niederschrift eingelegt werden.

 

 

3. Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten bis spätestens zum 19.05.2024 eine Wahlbenachrichtigung.

 

Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, muss Einspruch gegen das Wählerverzeichnis einlegen, wenn er nicht Gefahr laufen will, dass er sein Wahlrecht nicht ausüben kann.

 

Wahlberechtigte, die nur auf Antrag in das Wählerverzeichnis eingetragen werden und die bereits einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt haben, erhalten keine Wahlbenachrichtigung.

 

 

4. Wer einen Wahlschein hat, kann an der Wahl im Landkreis Aurich durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlraum dieses Kreises oder durch Briefwahl teilnehmen.

 

 

5. Einen Wahlschein erhält auf Antrag

 5.1 ein in das Wählerverzeichnis eingetragener Wahlberechtigter,

 5.2 ein nicht in das Wählerverzeichnis eingetragener Wahlberechtigter,

    a) wenn er nachweist, dass er ohne sein Verschulden die Antragsfrist auf Aufnahme in das Wählerverzeichnis bei Deutschen nach § 17 Absatz 1 der Europawahlordnung, bei Unionsbürgern nach § 17a Absatz 2 der Europawahlordnung bis zum 19.05.2024 oder die Einspruchsfrist gegen das Wählerverzeichnis nach § 21 Absatz 1 der Europawahlordnung bis zum 24.05.2024 versäumt hat,

   b) wenn sein Recht auf Teilnahme an der Wahl erst nach Ablauf der Antragsfrist bei Deutschen nach § 17 Absatz 1 der Europawahlordnung, bei Unionsbürgern nach § 17a Absatz 2 der Europawahlordnung oder der Einspruchsfrist nach § 21 Absatz 1 der Europawahlordnung entstanden ist,

   c) wenn sein Wahlrecht im Einspruchsverfahren festgestellt worden und die Feststellung erst nach Abschluss des Wählerverzeichnisses zur Kenntnis der Gemeindebehörde gelangt ist.

 

Wahlscheine können von in das Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten bis zum 07.06.2024, 18.00 Uhr, bei der Gemeindebehörde mündlich, schriftlich oder elektronisch beantragt werden.

 

Im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraumes nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Antrag noch bis zum Wahltag, 15.00 Uhr, gestellt werden.

 

Versichert ein Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm bis zum Tage vor der Wahl, 12.00 Uhr, ein neuer Wahlschein erteilt werden.

 

Nicht in das Wählerverzeichnis eingetragene Wahlberechtigte können aus den unter 5.2 Buchstabe a) bis c) angegebenen Gründen den Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines noch bis zum Wahltag, 15.00 Uhr, stellen.

 

Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Ein Wahlberechtigter mit Behinderungen kann sich bei der Antragstellung der Hilfe einer anderen Person bedienen.

 

 

6. Mit dem Wahlschein erhält der Wahlberechtigte

  - einen amtlichen Stimmzettel,

  - einen amtlichen Stimmzettelumschlag,

  - einen amtlichen, mit der Anschrift, an die der Wahlbrief zurückzusenden ist,    

    versehenen roten Wahlbriefumschlag und

  - ein Merkblatt für die Briefwahl.

 

Die Abholung von Wahlschein und Briefwahlunterlagen für einen anderen ist nur möglich, wenn die Berechtigung zur Empfangsnahme der Unterlagen durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird und die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt; dies hat sie

der Gemeindebehörde vor Empfangnahme der Unterlagen schriftlich zu versichern. Auf Verlangen hat sich die bevollmächtigte Person auszuweisen.

 

Bei der Briefwahl muss der Wähler den Wahlbrief mit dem Stimmzettel und dem Wahlschein so rechtzeitig an die angegebene Stelle absenden, dass der Wahlbrief dort spätestens am Wahltage bis 18.00 Uhr eingeht.

 

Ein Wahlberechtigter, der des Lesens unkundig oder wegen einer Behinderung an der Abgabe seiner Stimme gehindert ist, kann sich zur Stimmabgabe der Hilfe einer anderen Person bedienen. Die Hilfsperson muss das 16. Lebensjahr vollendet haben. Die Hilfeleistung ist auf technische Hilfe bei der Kundgabe einer vom Wahlberechtigten selbst getroffenen und geäußerten Wahlentscheidung beschränkt.

Unzulässig ist eine Hilfeleistung, die unter missbräuchlicher Einflussnahme erfolgt, die selbstbestimmte Willensbildung oder Entscheidung des Wahlberechtigten ersetzt oder verändert oder wenn ein Interessenkonflikt der Hilfsperson besteht. Die Hilfsperson ist zur Geheimhaltung der Kenntnisse verpflichtet, die sie bei der Hilfeleistung von der Wahl einer anderen Person erlangt hat.

 

Der Wahlbrief wird innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ohne besondere Versendungsform ausschließlich von der Deutschen Post AG unentgeltlich befördert.

 

Baltrum, den 15.05.2024

Die Gemeindebehörde


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Quelle: Anita Hochgrebe, Wahlleiterin, Meldeamt Baltrum


Baltrum-Online.de ist ein werbefreies und unabhängiges Angebot. Wir berichten ehrenamtlich und frei über die Insel Baltrum und stehen in keinerlei Verbindung zur Gemeinde Baltrum.

Weitere News

14.6.2024

Seepferdchenfund

Die Familien Taugs und Schwabe haben gestern beim Strandspaziergang ein Seepferdchen entdeckt....

13.6.2024

Nächste Woche ist Inselabend

Freitag, 21. Juni 2024 um 20 Uhr im Haus des Gastes...

13.6.2024

EM-Viewing

Anpfiff am 14.Juni 2024 – Spiele gucken auf Baltrum...

13.6.2024

Post hat heute zu

Die Postfiliale im Störtebeker-Café kann heute leider krankheitsbedingt nicht öffnen....

12.6.2024

Vermessungsarbeiten

TenneT informiert über Vermessungsarbeiten, die am Baltrumer Ostende durchgeführt werden....

12.6.2024

Terrassen-Öffnungszeiten

Thema polarisiert. Moin Baltrum zieht Antrag zurück und wünscht sich konstruktives Miteinander...

12.6.2024

Der Kiebitz

Vogel des Jahres 2024 – auch auf Baltrum...

10.6.2024

Generalversammlung der Konsumgenossenschaft

Am 24. Juni 2024 um 20.00 Uhr im Strandhotel Wietjes (Seminarraum) ...

10.6.2024

Kinoprogramm

Das Kinoprogramm für die kommenden Wochen:...

10.6.2024

Baltrum hat gewählt

71,02 Prozent von 421 Wahlberechtigten haben am Sonntag bei der Wahl zum Europa-Parlament wie folgt ...

7.6.2024

Muckibude wird fit gemacht

Sanierung vom 14. bis 25. Juni – neue Fitnessgeräte...

7.6.2024

Der Baltrumer Wippen-Codex

Bitte am Hafen nur die Wippe zur gebuchten Unterkunft nehmen – Wippen haben ein Zuhause...

6.6.2024

Freitag: Konzert mit Stefan Grasse

„Inner Sound“ am 7.6.24 um 20.30 Uhr auf der Kleinkunstbühne...

6.6.2024

Verona fällt aus

Nächsten Mittwoch kein Theater...

6.6.2024

Ratssitzung vom 5. Juni Teil II.

Strandaufschüttung, Feuerwehrauto, Wohneigentum, Straßenbeleuchtung, Öffnungszeiten,...

6.6.2024

Ratssitzung vom 5. Juni 2024

I. Berichte aus NÖ-Sitzung und lfd. Verwaltung...

5.6.2024

Kino nächste Woche

13. und 17. Juni 2024...

3.6.2024

Märchenhafte Schule

 Morgens Märchenerzählerin, nachmittags Flohmarkt...

3.6.2024

Konzert Cello & Piano

Duo Hübner & Schönfelder am Dienstagabend im Kinderspielhaus...

2.6.2024

Entenmama im Rosengarten

Neue Skulptur zum Gedenken an Dagmar Meyer...

31.5.2024

Samstag: Spontan-Party im Heimathafen

Am 1. Juni 2024 ab 22.30 Uhr | Happy Hour von 22.30 bis 23.30 Uhr...

31.5.2024

Europa-Wahl – Bekanntmachung

Wahlbekanntmachung zur Europawahl 2024  am 9. Juni 2024...

31.5.2024

Es wird Zeit für die Schulküche

Inselkinder wünschen sich eine Küche – Petition...

30.5.2024

Psychotherapie und Coaching

Die Arztpraxis informiert...

29.5.2024

Kino in KW 23/24

Montag und Donnerstag ist Kinotag! Hier das Programm für die kommende Woche....


Alle Artikel des Jahres

Inselrundgang

Archiv


Volltextsuche:

Alle News der letzten 24 Jahre im Archiv:

2024
2023
2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001



7501 Artikel online verfügbar