Suche:
News

01.12.2020

Baltrum im Dezember


Bild des Tages

Tag 30 Lockdown 2

 

Sonne und Wind...

 

 

 

... gab es heute nicht so richtig, aber draußen, weit auf dem Meer, da leuchtete die Sonne auf die Windmühlen. Einst hatte man den Insulanern versprochen, dass man sie wegen der Erdkrümmung nicht sehen würde, doch nun stehen sie uns im Sommer im Sonnenuntergang herum und im Winter bltzen sie oft frech auf, wenn es hier doch duster ist.

Es gibt Schlimmeres, mag man meinen, denn Kohlekraft oder Atomkraft wollen wir auch nicht in der Nähe haben. Da der Stromverbrauch mitnichten sinkt, wird weiter an erneuerbaren Energien getüftelt – und die Windparks in der Nordsee ausgebaut.

Doch wie den ganzen schönen Strom an Land bringen?

Es gibt mehrere mögliche Trassen, die derzeit in Untersuchung sind. Das Projekt "Seetrassen 2030" soll ab Mitte der 2020er-Jahre über Baltrum und Langeoog umgesetzt werden, um die z.T. noch zu bauenden Offshore-Windkraft-Anlagen mit dem Festland zu verbinden. Über Umspannanlagen geht es dann mittels Stromkabel zu den Ballungszentren.

Ohne vorrübergehende Beeinträchtigung des Tourismus werde das wohl nicht gehen, doch die Auswirkungen auf die Umwelt im Weltnaturberbe Wattenmeer seien gering, wurde bei einer so genannten Antragskonferenz im November verlautbart.

Das gesamte Projekt mit allen technischen Details kann auf der Seite des Amtes für Regionalentwicklung Weser-Ems eingesehen werden: "Planung von zukünftigen Korridoren für Offshore Anbindungsleitungen im nds. Küstenmeer, Seetrassen 2030", Link unten.

 

 

 

 

 

 



Link -> Seetrassen

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Präsentation ibid Amprion/Tennet
Quelle: Amt für Regionalentwicklung Weser-Ems