Suche:
News

01.06.2016

Schweizer Schüler erkunden Weltnaturerbe


Bis Freitag noch ist der Schwerpunktfachkurs Biologie/Chemie aus dem Kollegium Heilig Kreuz zur Vorbereitung der Matura auf Baltrum, um innerhalb der "Thematischen Tage" das Weltnaturerbe Wattenmeer zu erforschen. Übersetzt: Der Abi-Jahrgang des Leistungskurs Bio-Chemie aus Freiburg/Schweiz hält sich zur Studienwoche auf Baltrum auf.
Die Schülerinnen und Schüler erkunden die Natur und Umgebung der Insel nach allen Möglichkeiten. Dazu gehört auch die Nutzung des hochmodernen Naturwissenschaftsraumes der Inselschule Baltrum, der den Exkursionsteilnehmern unter der Leitung von Diplom-Biologin Elke Gamboni und Chemielehrerin Irene Mazurkewitz zur Verfügung gestellt wurde.



Die beiden unterrichten an der zweisprachigen Schule in Freiburg (zwischen Bern und Lausanne) und haben die Chance wahrgenommen, in diese andere Welt zu tauchen. Die Besonderheiten der Insel, des Wattenmeeres und der Nordsee werden in aller Bandbreite bei Vorträgen, Wattwanderungen, Salzwiesenerkundungen, Vogelexkursionen, Naturbeobachtungen an verschiedenen Thementagen in Erfahrung gebracht.
Dabei kommt es der Expedition zugute, dass Elke Gamboni, geb. Bengen, als Buten-Baltrumerin die Insel von klein auf kennt. Die Kontakte zum Nationalpark-Haus, zur Rangerin, zur Schule usw. waren schnell geknüpft. Bruder Jann Bengen hatte am Dienstag frühmorgens um 4 Uhr zu einer Naturbeobachtung auf den Hochsitzen in den Dünen und hernach zu einem Frühstück mit Vortrag über die Baltrumer Jagd in die Strandburg eingeladen.

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Hinrichs