Suche:
News

28.07.2021

BeachArt


Baltrum Beach Art mit Mario Haunhorst


Baltrum Beach Art ist eine wunderbare Art, gemeinsam am Strand kreativ zu werden. Dieses Jahr sollen großformatige Kreise und Wellenformen entstehen, östlich der Badezone, als Projekt der Inselfreunde Baltrum.

Die Aktion mit Mario Haunhorst beginnt am Freitag, dem 30. Juli, um 10.00 Uhr vor dem ersten Niedrigwasser und wird gegen 16.40 Uhr vom zweiten Hochwasser „weggespült“.

 

Mario Haunhorst ist seit fast 15 Jahren als Kü(n)st(l)er Inselfreund mitsamt seiner Familie und hat u.a. den Marienaltar in der katholischen Kirche gestaltet. Zuletzt wurde machte er mit einer großen Doppelschaukel-Installation in der Kirche in Rheine von sich reden.

„Für mich ist es eine Form gemeinsamer Meditation. Ich fand es immer gut, vergängliche Sandburgen am Strand zu bauen, anderen dabei zuzusehen, oder darüber ins Gespräch zu kommen. Mit der Beach Art ist es ähnlich. Nur gibt es einen Plan und viele können mitgestalten. Du hast das Meer vor Augen, kannst den Wellen lauschen, das ist besser als Musik.“

 

Auch wenn das Ergebnis zauberhaft aussieht: Mario kombiniert allein die Spuren einfacher Werkzeuge, um Formen und Symbole zu kreisen: Harken, Rechen, Stöcker, Schüre und Pfosten reichen aus, um der Performance Leben einzuhauchen. „Es geht vor allem darum, was du gestalten möchtest. Du brauchst eine Idee. Diesmal sind es einfache Wellen und Kreise, die am Strand eine unglaubliche Wirkung entfalten und in Teilen mit Muscheln ausgelegt werden.

 

Die Inselfreunde freuen sich sehr, wenn viele mitwirken!

Freitag, ab 10 Uhr am Badestrand.


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Foto: Inselfreunde
Quelle: Rolf Meyer, Inselfreunde Baltrum