Suche:
News

30.12.2019

Mit frischem Schwung ins neue Jahr


... geht es für Maureen und Kai Schalkowski: Am 1. Januar 2020 übernimmt Maureen die Inselkneipe "Alte Liebe" von Kai, und Kai macht "Die Welle" weiter.

Acht Jahre war Kai nun Wirt der "Alten Liebe", und er hat viele schöne Erinnerungen, erzählt er. Doch er freut sich darauf, aus der "Welle" nun einen, seinen "Heimathafen" zu machen. Und auch Maureen hat neue Pläne für ihre "Kleine Freiheit". Neue Namen, neue Aufgaben, neues Glück!

Die "Kleine Freiheit" bleibt Raucherkneipe, doch das Angebot soll in den Sommermonaten (nach) draußen erweitert werden, und überhaupt soll es ein Sommer- (mit neuen Kalt-) und ein Winterprogramm (mit neuen Heißgetränken) geben. Fußball wird weiter zu sehen sein, die Spanferkelfeste werden fortgeführt, die Strandparties auch, es soll viel Live-Musik und Cocktails geben... an eigenen Ideen mangelt es nicht! Aber auch Gästewünsche sollen berücksichtigt werden, verspricht Maureen. Eine Aushilfe (mit Muskelkraft) könnte sie noch gebrauchen.

Auch Kai hat Ideen "wie Sand am Meer" für sein neues Restaurant "Heimathafen". Die Räumlichkeiten der "Welle" werden derzeit umgestaltet und renoviert. Der Eingang soll nach Norden verlegt werden, die Terrasse ausgebaut. Kai hat sich viel vorgenommen, will eine "klassische Küche" anbieten mit saisonalen Schwerpunkten und Tages- und Abenkarte. Auch Veganer und Vegetarier sollen nicht zu kurz kommen. Die Mitarbeiter für die Küche sind schon gefunden. Servicekräfte oder solche, die es werden wollen, dürften sich gerne bei ihm vorstellen.

Doch nun geht es erst einmal in den Endspurt für die "Alte Liebe". Die nächsten beiden Tage wird gefeiert, und besonders zur Silvesterparty werden viele Freunde und Weggefährten erwartet, Insulaner wie Gäste, und es soll bis spät in die Nacht gefeiert und getanzt werden.

Am 1.1. wird der Schlüssel übergeben.

Um 17 Uhr startet Maureen mit einem kleinen Neujahrsempfang.
Und am 2. Januar geht es gleich heiter weiter mit der WoGe-Band. Berthold Tuitjer und Kai Schalkowski spielen zugunsten der Wohngenossenschaft Baltrum ab 20.30 Uhr.

 

 


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Foto: Hinrichs