Suche:
News

31.01.2019

WoGe sucht Unterstützung


Bürgermeister Berthold Tuitjer ist Vorsitzender der Wohngenossenschaft Baltrum und wünscht sich seitens der Einheimischen mehr Unterstützung für das Vorhaben, auf der Insel bezahlbaren Wohnraum für Mitarbeiter, Angestellte und junge Familien zu schaffen. Es gäbe ein konkretes Projekt, das der WoGe zum Kauf angeboten wurde. Allerdings ist der erforderliche Eigenkapitalsockel lange nicht erreicht, um eine zuverlässige Finanzierung zu gewährleisten.
Erfreulicherweise erreichten ihn vor allem seitens der Gäste und Zweitwohnungsinhaber Beitrittserklärungen. Eine Beteiligung der Gemeinde Baltrum sowie weiterer Firmen und Institutionen mit einem spürbaren Betrag wären hilfreich, fordert er die Baltrumer zum Mitmachen auf. Er weist in einem Schreiben an den Gemeinderat darauf hin, dass in den Wahlprogrammen – explizit dem der GfB (Gemeinsam für Baltrum) in 2016 – die Notwendigkeit zur Schaffung von sozialverträglichem Wohnraum thematisiert worden war.

Die WoGe befindet sich derzeit in der Gründungsprüfung durch den Genossenschaftsverband. Nach erfolgter Prüfung erfolgt die Eintragung in das Genossenschaftsregister. Nach Eintragung ist die Genossenschaft vollständig rechtsfähig. Die bis heute per Beitritt erklärten Genossenschaftsanteile (derzeit vorliegend jeweils 250,– € bis 1000,– € pro Person) werden dann eingezogen.

Wie funktioniert der Beitritt ?
Unter https://woge-baltrum.de/images/Downloads/Beitritt-Woge.pdf Beitrittsformular vollständig ausfüllen und dann per Post, als Fax zusenden, oder am besten als Scan dem Bürgermeister zumailen: tuitjer@baltrum.de


Link -> WoGe Beitrittserklärung

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Foto: WoGe
Quelle: Berthold Tuitjer, WoGe Baltrum