Suche:
News

01.11.2017

Reformationsfest auf Baltrum


Auf Baltrum wurde am Dienstag, dem 31. Oktober 2017 das Jubiläum des Thesenanschlags Martin Luthers vor 500 Jahren mit einem Gottesdienst, einem Gemeindefest und einem Laternenumzug gefeiert. Kurorganist Manfred Kamp hatte zu Beginn des Gottesdienstes um 10 Uhr die Orgel im vollen Baltrumer Gotteshaus mit einer Improvisation über das berühmteste Luther-Lied "Eine feste Burg ist unser Gott" in ihrer ganzen Fülle erklingen lassen. Auch die Gemeinde sang "Die feste Burg", und De Fleitjes van Baltrum hatten eine moderne Version für ihre langen Blockflöten zum Ausgang mitgebracht. Inselpastorin Anna Henken hielt die Predigt, nachdem zuvor zusammen mit Inselpastor Johannes Henken Martin Luthers Wirken und seiner Geschichte samt seinen Weggefährten gedacht worden war, sodass die Gemeinde ihr Geschichtswissen wieder aufgefrischt wusste.
Viel Musik gab es an diesem Tag weiterhin, Offenes Singen mit Manfed Kamp, Mittelalterliches und Modernes mit den Fleitjes, Frisches mit dem Kindershantychor unter der Leitung von Ira Ulrichs, Seemännisches mit dem großen ShantyChor Balt'mer Korben und Martinilieder beim Laternenumzug, wo alle noch einmal kräftig sangen.
Ein Kuchen- und Küchenteam um Manuela Exner schank nach dem Gottesdienst drinnen im Gemeindehaus in ausdauernder und bewundernswerter Fröhlichkeit Ostfriesentee, Kaffee und Getränke aus und verkaufte viele gespendete Kuchen, spülte das gesamte gebrauchte Geschirr ab und sorgte stets für saubere Tische. Einige Baltrumer Schülerinnen buken frische Waffeln und die Konfirmandinnen leiteten beim Luther-Laternebasteln die Kleinen an. Alfred Scheepker hatte eine Ladung seiner bekannt guten Würstchen zur Insel geordert und der Kirche zum Verkauf gespendet - das Dach hat neulich beim Sturm Schaden genommen, und auch für den Friedhof sehen die Finanzen nicht mehr so rosig aus, wie noch vor ein paar Jahren gedacht. Und schließlich gab es auch Bier - denn das habe Luther schließlich auch schon getrunken, hieß es auf der Einladung. Küster Wilfried Zimmering hatte es wie immer gut organisiert, sodass auch draußen alles reibungslos funktionierte - selbst eine gehisste Lutherflagge vor der Inselkirche durfte an diesem Tag nicht fehlen.
Es war ein tolles Fest, an dem viele Insulaner, Gäste und Freunde teilnahmen. Und ein wahres Highlight und starkes verlängertes Wochenende zum Saisonende, das von vielen Baltrumern gar nicht als solches so erwartet worden war.

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Hinrichs