Suche:
News

08.02.2019

Pferdeinsel Baltrum?


Inka Munier ist mit ihrem Pferde-Fuhrunternehmen im vergangenen Jahr von Juist nach Baltrum gezogen. Zuvor hatte sie ein Grundstück am Hafen gekauft – inklusive der nötigen Baugenehmigungen, wie sie dachte. Dem war aber angeblich nicht so, und so brachte sie im Sommer ihre Pferde in einem provisorischen Zelt unter, das sie im Oktober, zu Beginn der Sturmflutsaison, von einem Tag auf den anderen räumen musste. Bewegliche Gegenstände dürften in diesem Bereich nicht gelagert werden. Da im Hafengebiet aber noch mehrere Unternehmen oder Institutionen ansässig sind, deren Liegenschaften gleichermaßen gefährdet sein könnten (darunter die Müllumschlagstation des Landkreises Aurich), könnte der ganze Bereich nun auf den Prüfstand kommen (seitens des Landkreises Aurich). Die Ostfriesen Zeitung berichtete ausführlich in ihrer Ausgabe vom 6. Februar und behandelte auch die Auswirkungen des erzwungenen Pferdestallumzugs im Westdorf – irgendwo müssen die Pferde und Kutschen ja bleiben.
Über das Pferde-Unterbringungs- und Weide-Dilemma auch im Zusammenhang mit dem Nationalpark berichtete die OZ tags darauf, am 7. Februar.


Link -> Zur OZ - man braucht einen Abo-Login oder kaufe einen Tagespass

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Foto: Hinrichs
Quelle: Ostfriesen-Zeitung