Suche:
News

14.08.2019

Renate Klein ist 100 !


Renate Klein – 14.08.1919/14.08.2019 – 100 Jahre


Am heutigen Tag feiert Renate Klein, die als Renate Stadtlander 1919 in Bremen geboren wurde, ihren hundertsten Geburtstag auf Baltrum. Die Familie hatte zum Elführtje ins Strandhotel Wietjes eingeladen, wo es viele Glückwünsche, Blumen und Geschenke für die Jubilarin gab. Bernd Klein gratulierte seiner Mutter mit einer Ansprache, in der er ihren Lebensweg nachzeichnete:


Mit ihren urlaubenden Eltern Bruno und Caroline Stadtlander und Bruder Werner kam sie 1926 zum ersten Mal auf die Insel. Die Eltern, die in Bremen eine Drogerie betrieben, beschlossen, auf Baltrum eine Filiale zu errichten, was schon 1927 in Form eines Holzhauses zustande kam.
Mit den Jahren entstanden weitere Geschäfte, verteilt über die ganze Insel, und die Bremer Drogerie wurde aufgegeben. Renate verbrachte ihre Schulzeit zumeist in Bremen, aber auch auf Baltrum. In den Ferien war sie ohnehin auf der Insel. Nach der „Mittleren Reife“ half sie als Verkäuferin im elterlichen Geschäft aus, lernte dort in der Saison 1937 den Strandfotografen Franzjosef Klein aus Köln kennen und heiratete ihn 1940. Ihr Mann wurde zum Kriegsdienst eingezogen, und Renate übernahm die Führung dessen Drogerie in Köln. Bruder Werner fiel 1943 an der Ostfront; ihr Mann Franzjosef geriet dort in Kriegsgefangenschaft und kam erst 1948 zurück.
Inzwischen Eltern zweier Kinder (Bernd und Helga) zogen die Kleins auf Bitten von Bruno und Caroline Stadtlander 1957 ganz nach Baltrum und übernahmen das – inzwischen als Inselkaufhaus bezeichnete – Geschäft. In der Folgezeit erlebten Renate und Franzjosef den Einstieg ihres Sohnes Bernd mit Ehefrau Antje in den Betrieb und die Rückkehr ihrer Tochter Helga auf die Insel.
2001 starb Franzjosef Klein, mit dem Renate noch 2000 ihre Diamantene Hochzeit hatte feiern können. Auch als Witwe verblieb die „Senior-Chefin“ noch eine ganze Zeit in ihrem Geschäft und reagierte mit großer Freude auf die Nachricht, dass ihre Enkelin Caroline mit Ehemann Torsten Bent als nunmehr vierte Generation die Stadtlander GmbH fortführen wollten.
Renate Klein hat das Glück, dass sie bis heute in ihrem Haus leben kann, betreut von ihren Kindern mit Unterstützung durch den Baltrumer Pflegedienst „Gode Tied“ und – seit diesem Jahr – auch mit der Hilfe einer im Hause wohnenden Betreuerin.
Ganz besonders liebt sie es, wenn die ganze Familie, zu der inzwischen auch fünf Enkel mit Ehepartnern und fünf Urenkel gehören, um sie herum ist. Und wenn ihr dann auch noch einer bei ihren geliebten Puzzles hilft, ist sie glücklich.
„Ich bin zufrieden und „mir geht es gut“ erzählt sie mit einem Lächeln jedem, der sie fragt, und so soll es auch die nächsten Jahre sein!

 

Im Namen der Gemeinde überreichte stellvertretende Bürgermeisterin Petra de Vries Glückwünsche, einen großen Blumenstrauß und einen prächtigen Bildband von der Nordsee.

 

Renate Klein hat sich an Stelle eventuell zugedachter Geschenke Spenden zugunsten des Baltrumer Pflegedienstes Gode Tied gewünscht.

Konto (IBAN) DE 68 2836 1592  4001 1313  00  Stichwort „Renate Klein“.

 

Soweit bekannt, ist Renate Klein die erste Baltrumerin, die ein so schönes hohes Alter erreicht hat. Herzlichen Glückwunsch!


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Hinrichs
Quelle: Bernd Klein