Suche:
News

12.12.2018

Kindergarten mit Kleinkindergruppe


Der Kindergarten Baltrum - "Klabautergarten" - bekommt zum 1.3.2019 eine neue Betriebserlaubnis. Dieses wird erforderlich, weil bis dahin viele Kleinkinder angemeldet würden. Es soll eine zusätzliche Kleingruppe mit zehn Plätzen eingerichtet werden. Für die Berechnung der Gruppengröße zählen Kinder unter drei Jahren als zwei - somit würde die maximale Gruppenstärke von derzeit 25 überschritten, erläuterte Kämmerin Heike Klaassen. Die Kernöffnungszeit werde künftig von 8:00 bis 12:00 Uhr sein, Sonderöffnungszeiten sind jeweils eine halbe Stunde vor Betriebsbeginn bzw. nach Ende, sodass der Kindergarten von 7:30 bis 12:30 Uhr Kinder betreuen kann. Das bedeute zusätzliche Stunden für die Erzieherinnen, die sich dazu bereit erklärt hätten, und die Erfordernis einer Satzungsanpassung, berichtete Bürgermeister Berthold Tuitjer am Dienstagabend auf der Ratssitzung.
Es war eine Mütterriege anwesend, die im Anschluss bei der Bürgerfragestunde ihrem Unmut Luft machte: Die Zeiten würden bei Weitem nicht ausreichen, um arbeitenden Müttern eine sorgenfreie Unterstützung und Entlastung zu gewährleisten.
Das "Produkt Kindergarten" sei mit 90.000 Euro pro Jahr defizitär, so Tuitjer. Nach seinem Willen hätte der Kindergarten an den Landkreis zurückgegeben werden sollen, doch dies sei nicht so einfach. Die rechtlichen Rahmen würden im Land gesteckt, die habe man sich nicht ausgedacht, erwiderte er auf den Vorwurf, er hätte im Frühjahr zugesichert, den Kindergarten auch mit nur zwei Erzieherinnen unterhalten zu können.
Man solle sich fragen, ob Baltrum es sich leisten könne, nur vier Stunden pro Tag "frühzufördern" - ein Ganztageskindergarten täte der Insel mit ihrem dringend gesuchten Fachpersonal not, wurde eine Forderung aus dem Zuschauerraum laut.

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Foto: Archiv s-press!