Suche:
News

13.07.2018

Wattenmeer-Achter sucht Projektideen


Bis zum 15. September 2018 können bei der LAG Wattenmeer-Achter Anträge zur Projektförderung eingereicht werden. Es sollen für die LEADER-Region Wattenmeer-Achter bis zu 500.000 € Fördermittel zur Verfügung gestellt werden.

Über die Förderung der Projekte berät die Lokale Aktionsgruppe (kurz: LAG) Wattenmeer-Achter. Dieses Entscheidungsgremium besteht aus Interessensvertretungen der Bereiche Tourismus, Naturschutz, Bildung, Soziales, Wirtschaft und Landwirtschaft sowie Verwaltungsvertretern der acht kommunalen Partner: Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog, Wangerooge und Norden.

Projektideen müssen in der Region Wattenmeer-Achter umgesetzt werden und in mindestens eines der Handlungsfelder des Regionalen Entwicklungskonzeptes passen. Projekte zu den Handlungsfeldern „Klima-, Umwelt- und Naturschutz“ und „Wirtschaft/Fachkräftesicherung“ sind besonders willkommen.

Wenn Sie eine Projektidee haben oder eine Projektskizze einreichen möchten (bitte nur digital), nehmen Sie bitte im Vorfeld Kontakt zum Regionalmanagement auf (Heike Brunken-Winkler, Tel: 0441-97174-90, Mail: brunken-winkler@arsu.de und Julia Nahrath, Tel: 0441-97174-52, Mail: nahrath@arsu.de). In einer kostenlosen Beratung können so im Voraus die Förderfähigkeit Ihres Projektes sowie die Chancen bei der Antragstellung geprüft werden. Darüber hinaus leistet das Regionalmanagement Unterstützung beim Ausfüllen und Zusammenstellen der Antragsunterlagen.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite des Wattenmeer-Achters. (Link am Ende des Artikels).

LEADER ist ein methodischer Ansatz zur Unterstützung des Ländlichen Raums, der von der EU gefördert wird. Dabei sollen die Menschen vor Ort den Entwicklungsprozess mitgestalten und die Verwaltungen über die kommunalen Grenzen hinweg zusammenarbeiten. Der Wattenmeer-Achter ist seit 2014 anerkannte LEADER-Region.
Seit 2014 hat die LAG des Wattenmeer-Achters die Förderung von 19 Projekten mit insgesamt 1.112.000 € Fördermitteln beschlossen und damit eine Investsumme von rund 3 Mio. Euro generiert.


Link -> Webseite des Wattenmeer-Achters

 

 

 


Autor: Dennis Jost
Quelle: ARSU GmbH