Suche:
News

01.03.2020

Boßelwettkampf des KSVs


Baltrumer Boßler trotzen Wind, Sturm und Regen…

Alljährlich treffen sich die Boßler (eine Sparte des Kultur- und Sportvereins Baltrum e.V.) einmal zum Wettkampf. An den Übungstagen normalerweise streng getrennt, gehen an diesem Tag Männlein und Weiblein gemeinsam zum Werfen auf die Straße, um sich möglichst in Wurfweiten zu übertreffen, um zu den Siegern zu gehören. Schön, dass in diesem Jahr auch einige Jugendliche dabei waren, die unter fachkundiger Anleitung die Anforderungen toll meisterten.  

Der Ostfriesische Nationalsport kann auf Baltrum natürlich nur in der gästearmen Zeit stattfinden, da die Würfe nicht kontrollierbar sind und man Verletzungen der Zuschauer und Passanten vermeiden möchte. 

Wind und Wetter machen ab und zu einen Strich durch die Rechnung, und oft genug kommen Frauen und Männer mit nasser Kleidung wieder nach Hause. Dies tut dem gemeinsamen Spaß meist keinen Abbruch.

An einem sehr seltenen Tag, dem 29.Februar, fand der Wettkampf in diesem Jahr statt.

Treffpunkt war wie immer am Nordseehaus, dann ging es bis zum NTB, mit ausnahmsweise kurzer Zwischenstation im BK-Heim zum Aufwärmen. Dort wurde die Wetter App noch einmal befragt, und trotz unguter Wetterlage wurde zwangsläufig der Rückweg angetreten.

Hunger trieb die Sportler weiter, denn im Lokal zum Seehund wartete schon der Grünkohl, dem kräftig zugesprochen wurde. Natürlich kamen die flüssigen Getränke auch zum Einsatz. 

Und wer hat letztendlich gewonnen? ALLE, zumindest an Erfahrung. 

Die Sportlerinnen und Sportler freuen sich heute schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: “Lüch up un Fleu herut!“

 

Bärbel Nannen


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Bärbel Nannen
Quelle: Bärbel Nannen