Suche:
News

08.08.2019

Nächste Woche kriminell


... das kommende Wochenende wird aus Sicht der Vermieterinnen und Vermieter auf Baltrum eigentlich schon kriminell genug, es steht ein Riesenwechsel bevor...

Doch dann geht es ebenso kriminell weiter: Am Dienstag, dem 13. August gibt Baltrums Krimiautorin Ulrike Barow mit ihrer Kollegin Barbara Wendelken im Strandhotel Wietjes eine Doppellesung. Ulrike Barow liest aus ihrem aktuellen Baltrum-Krimi "Baltrumer Glockenschlag" und Barbara Wendelken aus "Nur wer die Hölle kennt". Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet 7 Euro.

Donnerstag veranstaltet dann die Schatzinsel Baltrum eine Lesung mit Beate Boeker. Die international bekannte Autorin liest aus ihrem ersten Kriminalroman aus der Reihe "Florentinische Morde: Hochzeitstorte mit Todesfall". Simone Ulrichs, die in der Schatzinsel neben Büchern u.a. auch frisch gemachte Seifen einer Seifenmanufaktur aus Aurich und allerlei andere überraschende Dinge verkauft (Foto), hat die Lesung der Autorin für 20 Uhr eingeplant. Der Eintritt kostet 3 Euro.

 

__________________

 

 

Ulrike Barow

Die Schuljahre und die Zeit der Ausbildung zur Buchhändlerin verbrachte Ulrike Barow in Gütersloh/Westf. Dann zog es sie an die Nordsee, genauer gesagt auf die kleinste Ostfriesische Insel Baltrum. Dort hat sie mit ihrer Familie über dreißig Jahre lang gelebt und gearbeitet.

Nun hat die Familie ihr Domizil in der schönen Stadt Leer aufgeschlagen. Im Jahr 2007 hat Ulrike Barow mit dem Schreiben von Krimis angefangen, und seit 2008 ist jedes Jahr ein neuer Baltrumkrimi erschienen.

Baltrumer Glockenschlag - Ein Inselkrimi
12,00 € , Leda Verlag , ISBN 978-3-86412-215-6
In der Nacht nach dem Inselglockenfest wird ein silbernes Kreuz aus der Alten Inselkirche gestohlen. Kurz darauf verschwindet die Glocke aus dem Holzgestühl des Baltrumer Wahrzeichens, der Inselglocke. Inselpolizist Michael Röder stellt sich die Frage, ob jemand eine Abneigung gegen die Kirche hegt, oder ob die Taten einen anderen Hintergrund haben. Er muss schnell handeln. Das Läuten der Glocke hört nämlich nicht auf ...

 

Barbara Wendelken

... wurde 1955 in Schwanewede bei Bremen geboren und hat sich im Laufe ihres Lebens immer weiter in den Nordwesten "gewohnt". Jetzt lebt sie in Ostfriesland, und dort spielen auch die meisten ihrer Romane.

Bevor sie das Schreiben für sich entdeckt hat, war sie Kinderkrankenschwester.

Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 1993 sind zwölf Romane, mehr als dreißig Kinderbücher, eine Erzählung, zwei Hörspiele und diverse Kurzgeschichten in Anthologien erschienen. Einige der Kinderbücher wurden in andere Sprachen übersetzt. Die Gesamtauflage liegt bei 500.000 Büchern.  

Barbara Wendelken ist verheiratet, hat drei mittlerweile erwachsene Kinder und lebt mit ihrem Mann in einem Fehndorf in der Nähe von Leer.

Nur wer die Hölle kennt

Die fünfzehnjährige Melody schleicht sich heimlich fort, um den Geburtstag ihrer Freundin Simone zu feiern. Als sie heimkommt, steht der Reiterhof ihrer Mutter in Flammen. Ihre Mutter, ihr kleiner Bruder und eine Pferdewirtin kommen ums Leben. Der Brandstifter wird nicht gefasst. Zwanzig Jahre später kehrt sie nach Martinsfehn zurück und ist erneut auf Simones Geburtstag eingeladen. Simone verkündet auf der Feier, dass sie den Brandstifter kennt. Am nächsten Tag ist sie tot. Die Kommissare Nola von Heerden und Renke Nordmann müssen tief in der Vergangenheit graben, um den Täter zu finden.

 

 

Beate Boeker
Der erste Roman der USA Today Bestseller-Autorin Beate Boeker wurde im Jahr 2008 von dem Verlag Avalon Books in New York veröffentlicht. Heute ist eine große Auswahl ihrer unterhaltsamen Krimis, romantischer Komödien und Kurzgeschichten auf Englisch verfügbar. Ihre Bücher wurden für viele Auszeichnungen nominiert, z.B. dem Golden Quill Contest, dem National Readers' Choice Award, und den Best Indie Books.

Bücher mit einem Sinn für Humor und einem Hauch von Verrücktheit sind ihre Schwäche. Obwohl sie Deutsche ist, entschied sie sich, zunächst nur auf Englisch zu schreiben, weil sie in den USA mehr Hilfe bei der Entwicklung ihrer schriftstellerischen Fähigkeiten fand. Jetzt übersetzt sie ihre Bücher auch ins Deutsche, insbesondere die erfolgreiche cozy crime Reihe “Florentinische Morde”, die über den Ullstein Verlag verlegt wird.

Beate Boeker ist Betriebswirtin mit internationalem Schwerpunkt. Sie spricht Englisch, Französisch und Italienisch, ist weit gereist, arbeitet heute als Unternehmensberaterin im Marketing und lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Deutschland.

Der Name Beate kommt aus dem Lateinischen und bedeutet 'die Glückliche', während Böker auf Plattdeutsch 'Bücher' heißt. Mit so einem Namen kann man nur Bücher mit einem glücklichen Ende schreiben, daher der Name ihrer Webseite: http://www.happybooks.de

Bereits erhältlich:
Hochzeitstorte mit Todesfall (Florentinische Morde Band 1)
Amore Mortale (Florentinische Morde Band 2)
Mord all' Arrabbiata (Florentinische Morde Band 3)
Einmal Mord, aber pronto (Florentinische Morde Band 4)
Lieben und lügen lassen (romantische Komödie am Garda-See)
Das gewisse Etwas (Kurzgeschichte in Nizza)
Winterliebe in Venedig (Liebesgeschichte in Venedig


 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Hinrichs, Plakate Hinrichs