Suche:
News

03.06.2019

Inselwitz X


Zehntes Inselwitz-Festival mit Live-Cartoon-Show und Vernissage auf Baltrum

 

Der Inselwitz X. Am 7. Juli 2019, 18:00 Uhr im NDR.

 

Das X steht für Zehn! sprach Inselwitz-Erfinder und -Organisator Denis Metz am Freitagabend im Nationalpark-Haus und eröffnete somit die Vernissage zur zehnten Cartoonausstellung auf Baltrum. Vorausgegangen war eine arbeitsreiche und witzeintensive Woche. Über ein Dutzend Cartoonisten, Comic-Strip-Zeichner, Illustratoren und mehr des unspezifischen Genres und der genreübergreifenden Spezies aus der ganzen Republik hatten sich im Obergeschoss des Nationalpark-Hauses zusammengefunden, um in einem Workshop in diesem Jahr neue Wege zu gehen. "Hering in Linol" hieß das Motto, und die Herausforderung für die normalerweise zeichnende Zunft war, die Bilder aus dem Kopf zuerst in eine Linolplatte zu schnitzen und erst hernach auf Papier zu bannen. Oder noch davor das Wort zum Bild machen... Das Ergebnis ist überwältigend, und man kann sich schon vorstellen, dass es den Künstlern einiges abverlangte – genügend Pflaster lagen zumindest bereit.

Über 170 Insulaner, Gäste und Freunde waren zur Ausstellungseröffnung am 31. Mai 2019 gekommen. Denis Metz bedankte sich mit einem großen Blumenstrauß bei Nationalpark-Haus-Leiterin Karen Kammer, die der Inselwitz-Truppe seit einigen Jahren Unterschlupf gewährt und die Ausstellung alljährlich bis zum folgenden Jahr in "ihrem" Hause beherbergt. Es galt für die Teilnehmenden, sich eine goldene Nase zu verdienen, nein zu gewinnen, wofür, wird auch seit einigen Jahren immer spontan, witzig und treffsicher entschieden. Die Inselwitztler*innen bedankten sich wiederum bei Denis Metz mit einem Pokal zum Zehnten. Ehefrau und Hering on Stage-Performerin Beate hatte für die stimmungsvolle Blumendekoration gesorgt und überreichte einen frischen Geburtstagskuchen. Alexx Marrone begleitete die Gesellschaft ebenso stimmungsvoll mit Gesang und Gitarre. Den Rest machten die Witze, sodass es wie versprochen ein lustiger und heiterer Abend ward.

Am Donnerstagabend bereits war ins Kinderspielhaus zur Cartoonshow geladen worden: "Hering on Stage". Dort konnte man live erleben, was einen Cartoon ausmacht, wie er als Format erfunden wurde, was der Unterschied zwischen Cartoon und Comic ist, und ob man davon leben kann, welche Themen bei den Komikern gerade in sind, welche Dauerbrenner beobachtet werden, was politsch brennt usw... und ob bzw. welche Rolle Heringe in diesem Zusammenhang spielen?
(Klammer auf! Man könnte es vielleicht so vergleichen: Ein gespielter Witz ist ein Sketsch, ein gezeichneter Witz ein Cartoon. Ein Comic-Strip baut sich in Richtung Pointe nach und nach auf, ähnlich einem Einakter. Ein Comic entspräche dann sozusagen einer abendfüllenden Komödie. Klammer zu.)
Es führt zu weit, es an dieser Stelle auf den Punkt bringen zu wollen (was eben nur ein Cartoon könnte), weshalb jeder/m, bitte schön, ans Herz gelegt sei, beim nächsten Mal die Cartoonshow zu besuchen, wenn er dieses bis dato versäumt hat, und bis dahin die Ausstellung im Obergeschoss des Nationalpark-Hauses als Quell fröhlichen Vergnügens und inspirierender Heiterkeit zu nutzen. Denn die Damen und Herren Cartoonist*innen scheuen auch nicht davor zurück, sich selbst auf die Schippe zu nehmen und somit ihr Tun existentiell selbsterklärend zu gestalten. Mit von der Partie waren Stephan Baumgarten, Frank Drechsler, Marco Finkenstein, Steffen Gumpert, Ole Gumpert, Michael Holtschulte, Olga Hopfauf, Marcel Jansen, André Lammert, Alexx Marrone, Bastian Melnyk, Denis Metz, Sutsche und Sabine Winterwerber.

Der Eintritt ist frei!
Die Öffnungszeiten entsprechen denen des Nationalpark-Hauses:
Mo.: Ruhetag
Di., Mi., Do., Fr.: 09:30 - 13:00 und 15:00 - 18:00 Uhr;
Sa. und So. 10:00 - 12:00 und 15:00 - 18:00 Uhr.

 



Link -> Zur Vertiefung: Teilnehmer*innen, Motto, Ausschreibung usw.

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Hinrichs / Nannen