Suche:
News

01.09.2018

Der Vogel des Monats


Der Star - Sturnus vulgaris

Viele kennen noch das alte Kinderlied „Amsel, Drossel, Fink und Star“, und deshalb kommt im September der Star an die Reihe, ist er doch vom NABU zum Vogel des Jahres 2018 auserwählt!
Der Star ist kein gewöhnlicher Allerweltsvogel, er hat herausragende Talente. Er kann andere Vögel und Umgebungsgeräusche perfekt nachahmen und in seinen Gesang einbauen. Zu hören sind dann sogar Handyklingeltöne, Hundegebell oder Glockengeläut! Zum Star unter den Vögeln wird er auch durch seine atemberaubenden Schwarmformationen, bei denen hunderttausende Individuen perfekt aufeinander abgestimmt durch die Lüfte gleiten.
Leider täuscht seine Präsenz in unserem Alltag, denn der Starenbestand nimmt ab.
Dies fällt auch Vogelfreunden auf Baltrum auf. Haben die Vögel in den vergangenen Jahren mit ihren perfekt aufeinander abgestimmten Flugkünsten manchen Beobachter staunen lassen, so sind die Schwärme in diesem Jahr entschieden kleiner geworden.
Von der Sonne aufgewärmte Dächer bieten einen hervorragenden Platz zum Ausruhen, doch bei zunehmender Dunkelheit suchen sie sich einen Baum zum Schlafen, denn in Gemeinschaft haben sie sicheren Schutz vor Feinden. Nahrung für sich und ihren Nachwuchs finden die Stare in Form von Regenwürmern und Raupen auf feuchten Wiesen, dem Heller und dem Deich. Akribisch bohren die Stare ihren spitzen Schnabel Zentimeter für Zentimeter in die Erdoberfläche. Stückweise sieht das Grünland dann wie ein Küchensieb aus. Wer mit offenen Augen die Natur durchstreift, wird bestimmt auch diese Beobachtung machen können, und wir können nur hoffen, dass sich der Bestand der Stare in den nächsten Jahren wieder erholen kann.

Bärbel Nannen,
Nationalpark-Wartin

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Nannen
Quelle: Bärbel Nannen