Suche:
News

03.08.2018

Halbzeit bei den Strandsingern


Am Freitagvormittag stattete Bürgermeister und Kurdirektor Berthold Tuitjer den Strandsingern zur Halbzeit der Strandsaison den traditionellen Dankesbesuch ab. Die Sängerinnen und Sänger der großen Gästeschar hatten sich wieder im Strandcafé in gütigem Schatten unter Sonnenschirmen und Strandkörben versammelt, und vor allem die Musikerinnen und Musiker konnten mit der Hauswand im Rücken blendfrei und luftig ihrer Passion nachgehen: das große Rudel mit instrumentaler Unterstützung anleiten. Die Texte sitzen. Das Instrumentarium wird von Jahr zu Jahr professioneller - man konnte fünf! Akkordeons zahlen, fünf oder sechs große und kleine Gitarren, ein Banjo und eine Bluesharp, eine Querflöte und zwei Blockflöten...
Berthold Tuitjer bedankte sich auf seine Weise, sang und spielte zwei Lieder mit guter Unterstützung und freute sich, dass diese Tradition so schön fortlebt und dass für diesen Sommer noch lange nicht Schluss ist. Das "Orchester" war mit der aktuellen Kollektion an Baltrum-T-Shirts ausgestattet worden, das es mit Stolz trug. Die T-Shirts seien im Kinderspielhaus käuflich zu erwerben, nutzte der Kurdirektor die Veranstaltung für einen kleinen Werbeblock.
Strandsingen ist in der Hauptferienzeit jeden Vormittag montags bis freitags um Viertel vor Elf - eigentlich am Strand. Bei schlechtem Wetter (?) in der Mehrzweckhalle, und bei heißem Wetter am Strandcafé.
Dünensingen gibt es auch: Dies findet mittwochs um 19 Uhr in den Dünen hinter der kath. Kirche statt.

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Fotos: Hinrichs