Suche:
News

20.06.2018

Inselträume


Langeoog
von Klaus Kremer

Ein Team des ZDF um Redakteur Peter Kunz, seit 2016 Leiter des Landesstudios Niedersachsen, war seit Montagabend auf Langeoog, um für eine Dokumentation über die Ostfriesischen Inseln Aufnahmen zu machen. Sie reisten mit dem Flugzeug an, und Kameramann Ulf Neumann und Assistent Olaf Krohn nutzten dies bereits für erste Bilder von Langeoog.
Am Dienstag waren sie bereits früh bei der Ankunft des "Arbeiterschiffes" und der ersten Fähre mit Tagesgästen dabei und drehten anschließend am Sportstrand. Zum Glück für die Aufnahmen riss die Wolkendecke auf und die Sonne schien, als die Sportkurse der Sportärztefortbidung am Strand begannen.
Am Nachmittag besuchte das Team das Kino Windlicht von Steffi und Olaf Meeske bevor am Abend das Dünensingen auf dem Programm stand.

Die 45-minütige ZDF-Dokumentation "Inselträume - Ostfriesische Inseln" wird zur besten Sendezeit am Donnerstag, 2. August direkt nach dem heute-Journal um 22.15 Uhr ausgestrahlt. Insgesamt sind während der Sommerpause von "maybritt illner" auf diesem Sendeplatz ab 19. Juli drei Sendungen über die griechischen Kykladen, Island und die Ostfriesischen Inseln zu sehen.

Peter Kunz ist vielen Fernsehzuschauern als langjähriger Asien-Korrespondent in Singapur vertraut. Die Arbeit für diese Dokumentation mache ihm sehr viel Freude, stellte er im Gespräch mit Langeoog News fest, zuletzt hatte er vor seiner Rückkehr nach Deutschland über Laos und Vietnam berichtet. Der studierte Politikwissenschaftler absolvierte ein Zeitungsvolontariat, bevor er 1988 zum ZDF kam, unter anderem von 1993 bis 1998 als Leiter des ZDF-Studios in Nairobi, anschließend als Politik-Korrespondent im ZDF-Hauptstadtstudio und ab 2001 als Mitbegründer, stellvertretender Leiter und Moderator der Magazinsendung "ZDF.reporter". 2003 ging er nach Südostasien.

In der Vorankündigung auf die Sendung "Inselträume" schreibt das ZDF: "Wind und Salz, immer mal wieder Sonne und die ganze Zeit Entschleunigung pur – das sind die Ostfriesischen Inseln. Auch wenn die Fähre ungeplant im Watt stecken bleibt oder die Pferde dem Kutscher auf den meist autolosen Nordsee-Eilanden nur widerwillig gehorchen – der Erholung schadet das nicht. Auf diesen Inseln tickt die Uhr anders: Ebbe und Flut sowie das Temperament ihrer Bewohner bestimmen fast alles.

ZDF-Autor Peter Kunz erkundet die "Welten im Watt". Er bereist Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge – die sieben ungleichen Schwestern. Jede Insel hat ihr eigenes Gesicht, ihren eigenen Charakter. Und so ziehen sie auch unterschiedliche Urlauber an. Eines allerdings vereint ihre Einwohner: Sie sind Ostfriesen, zähe Typen, Küstenmenschen, die ihre Zähne oft nicht auseinander kriegen. Warum auch? Wenn es stürmt, kann man den anderen sowieso kaum verstehen. Und wenn das Wetter mal schön ist, gibt es nichts zu meckern. Dazwischen ist Dasein – so unmittelbar, so intensiv, so entspannt."

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Foto: Langeoognews. de
Quelle: Klaus Kremer, Langeoognews.de