Stürmischer Jahresbeginn 2005


    02.01.2005
 


Orkanartige Windböen ließen am Sonntag das Meer brodeln und verursachten ein Naturschauspiel der besonderen Art. Der Wasserstand zum Hochwasser um 16 Uhr betrug rund 1 bis 2 Meter über dem Normalstand, so dass der gesamte Strand überspült war:

Man hatte Mühe und Not gegen den Wind anzukämpfen und mancher Spaziergänger kam nicht trockenen Fußes am Westkopf vorbei.

Und auch am Hafen hinterließ der Sturm seine Spuren. Es gab einen fließenden Übergang zwischen Insel und Meer, ...

..., so dass man fast den Eindruck hatte, die Fähre könnte auf der Insel weiterfahren.

Der Steg zum Bootshafen stand ebenfalls unter Wasser und die Verbindungsbrücke hing in der Luft, was dazu führte, dass es nicht möglich war, zu den wenigen noch im Wasser liegenden Booten zu gelangen.

Ein wahres Erlebnis dieser Jahresanfang! Glücklicherweise kam die Insel ohne Schäden davon. Zumindest sind unserer Redaktion zur Zeit keine bekannt und wir hoffen, dass dies auch so bleibt.

 

In diesem Sinne,

Bis bald, auf Baltrum(-online.de)

Euer Team von BALTRUM-online


Text & Bild: Diana Barthelmes
Umsetzung: Dennis Jost

 

 
 
<< zurück zur Übersicht <<
   
 

Copyright İ 2004 Baltrum-Online, Dennis Jost. Alle Rechte vorbehalten.