Suche:
News

23.01.2017

Spende für krebskranke Kinder


Wenn ein Kind eingeschult wird, ist das ein besonderes Ereignis: Ein neuer Lebensabschnitt beginnt, und die Kleinen werden langsam groß. Sie haben schon vieles gelernt - können laufen, sprechen, Fahrrad fahren, schwimmen und einiges mehr...
Dass dies nicht selbstverständlich ist, wurde Familie Otto auf Baltrum im Jahr 2013 mit einem Schicksalsschlag mit aller Macht vor Augen geführt: Tochter Lientje war im Alter von drei Jahren an einem Hirntumor erkrankt. Eine schlimme Zeit stand der Hoteliersfamilie bevor. Im vergangenen Jahr ist Lientje aber mit sechs Jahren regulär eingeschult worden. Sie hat großes Glück gehabt und kann heute ein ganz normales Leben führen. Die gesamte Familie ist sehr stolz auf sie und dankbar, dass sie gesund ist!
Auf dem Weg dorthin hat Familie Otto viele Kinder mit ähnlichem Schicksal und deren Familien kennengelernt. Den meisten geht es gut. Doch oft hinterlässt die Krankheit auch Spuren und stellt an die kleinen Patienten und ihre Familien große Herausforderungen, weiß Tina Otto heute. Der "Elternverein für krebskranke Kinder in Ostfriesland und Umgebung e.V." war und ist ein guter Begleiter, findet sie. Die Arbeit auf der Station in der Kinderonkologie in Oldenburg war ein Segen während der Therapie. Lientje geht auch heute gerne zu den Untersuchungen und freut sich auf ein Wiedersehen mit Ärzten, Schwestern und Therapeuten. Die Betreuung der Geschwister und das Programm für die Eltern waren eine wertvolle Stütze, ist die Mutter dreier Kinder dankbar.
In ihrem kleinen Inselhotel auf Baltrum hat die Familie Spendenboxen aufgestellt. Zusätzlich spendet sie mit jeder Übernachtungsbuchung im Hotel Fresena einen Euro. Die Ottos wissen sehr genau, was die Arbeit des Elternvereins für die Kinder und Familien bedeutet.
So konnten auch 2016 erneut aufgerundet 1000 Euro an den "Elternverein für krebskranke Kinder in Ostfriesland und Umgebung e.V." überweisen werden. Weitere 200 Euro wurden an die "Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg e.V." gespendet.
Tina Otto: "Wir wissen, dass dieses Geld gut und sinnvoll angelegt ist!"

 

 

 


Autor: Sabine Hinrichs
Foto: Otto
Quelle: Tina Otto
Lientje (6 Jahre)  mit ihren Brüdern Loort (8 J.) und Cassen (2 Jahre)