Baltrum Card???

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Baltrum Card???

Beitragvon mame » 02.08.2011, 06:01

Hey Leute
ihr habt doch bestimmt auch in BO den Artikel zur Vorstellung des Einzelkandidaten Edzard Meyer gelesen.
Also mich würd mal interessieren, was denn die paar Leute, die hier regelmäßig her kommen, und hier dann auch mehr oder weniger regelmäßig ´was posten zu dem Artikel und speziell zum Thema Baltrum Card meinen.
Ich selber kann ihn da jedenfalls voll und ganz unterstützen, er hat in allem Recht, was er sagt und meine Stimme ist ihm sicher, da oute ich mich hier mal gerne!
Schönen Tag noch allerseits
mame
Benutzeravatar
Holger Comien
Vielschreiber
Beiträge: 147
Registriert: 03.07.2007, 16:42
Wohnort: Nordseeinsel Baltrum

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Holger Comien » 02.08.2011, 06:48

Hallo Mame
Aus meiner sicht ist ein "Card System" die beste alternative
Von allen Kurtaxe zukassieren. Und Norderney und Juist haben es vor gemacht das es geht.

Manchmal muss man das Dornröschen image ablegen und mal mit der Zeit gehen!

Lg holger
Alle Schreibfehler sind zu 100% beabsichtigt und werden gezielt als Stilmittel und zur Belustigung aller eingesetzt!!!!
oldboldhead
regelmäßiger User
Beiträge: 39
Registriert: 28.06.2011, 14:28

Re: Baltrum Card???

Beitragvon oldboldhead » 02.08.2011, 08:00

Ich könnte mir vorstellen, daß so eine BaltrumCard auch abschrecken könnte. Gerade ältere Gäste achten doch gerne auf persönliche Ansprache. Und dann mit einer BaltrumCard: Wie geht das denn? Was muß ich da machen? Wo muß ich hin? Und schon ist Angst und Unsicherheit bei den älteren Gästen da. "Wir jüngere" haben da keine Probleme mit. Denen ist das wahrscheinlich ganz angenehm. Wieder ein neues, technischen Spielzeug - toll!
kohle96
Vielschreiber
Beiträge: 239
Registriert: 08.07.2011, 11:23

Re: Baltrum Card???

Beitragvon kohle96 » 02.08.2011, 12:09

Also ich finde die Idee gut. Wir haben weniger Arbeit und die Insel mehr Geld in der Kasse. Will nicht wissen wie viele immer ein Freilos haben. Kommt doch unserer Insel zugute. Und wer mit einer Card nicht mehr klar kommt, darf nur noch nach Norderney reisen. Muahhh
Oder meinst Du, "mame", die älteren Personen haben alle nur Bargeld dabei, weil Sie mit einer Bankkarte nicht klarkommen? Wir haben sogar viele, die im Internet sind und wissen was Giga Bytes sind. Hallo liebe reiferen Inselgäste. Wir wünschen uns Kommentare zu diesem Thema!!!

Kohle 8)
Zuletzt geändert von kohle96 am 02.08.2011, 16:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re: sistent?

Beitragvon mame » 02.08.2011, 15:02

Hey Kohle
weil du fragst "meinst du mame . . . "?
Vielleicht schaust du da mal den Baltrum-Online-News hinein und liest die Bedenken, die Edzard Meyer äußert, dann bist du über meine Meinung auch ganz im Bilde.
Und die, meine Meinung, läßt sich auch nicht mit so ein paar Schlagworten von Rückwärtsgewandheit aus dem Wege räumen.
Schöne Grüße
mame
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Spacecowboy0211 » 02.08.2011, 16:47

Ich , als aussenstehender, fand die Idee von der Baltrum-Card eigentlich immer recht gut. Allerdings kannte und kenne ich ja keine Details. Aber die Bedenken , welche Edzard äußert sind absolut nachvollziehbar. Schleusen am Anleger ?? Wird Baltrum dann eingezäunt ? Gruselige Vorstellung.
Und das Argument "Das klappt auf Norderney auch" ist ja wohl absolut albern.

Aber die Fragen, welche Edzard aufwirft, was ist mit den Flugplatz, was mit dem Bootshafen, wie wird dort kontrolliert, die finde ich interessant.

Vielleicht liest hier mal jemand vorbei der das beantworten kann.
Ansonsten werde ich auf der Insel entsprechende Leute mit den Fragen nerven !!

be prepared
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
kohle96
Vielschreiber
Beiträge: 239
Registriert: 08.07.2011, 11:23

Re: Baltrum Card???

Beitragvon kohle96 » 02.08.2011, 17:26

Meine Meinung dazu ist folgende. Es muss doch keine Schleuse gebaut werden, wenn alle einfach dazu angehalten werden, Ihre Card vorzuzeigen. Ob in den Restaurants oder am Imbiss. Es geht um die Möglichkeit erwischt zu werden. Und dann muss es auch krachen mit einer Strafe. Nur dann wird die Kurtaxe auch bezahlt. Kann doch nicht so schwierig sein. Viel schlimmer finde ich es, Gäste zu haben die seit 10 Jahren auf die Insel kommen und mich verwundert fragen warum ich Kurtaxe haben möchte. Da läuft doch schon seit langer Zeit viel am Rathaus vorbei. Wenn das nicht besser wird, biete ich meinen Gästen demnächst auch Wohnungen für "ohne Kurtaxe an". So mach ich mir dann das Haus voll. Es muss auf jeden Fall etwas passieren, sonst hören die Erlichen auch auf mit Kurtaxe einfahren! Und wenn man 2 Sheriffs einstellt, die immer wieder und überall Stichproben nehmen, spüllt das zich Tausende in die Kasse. Schon traurig genug, das für Kindergarten und Schule so wenig Geld da ist, weil .... naja Ihr wisst schon.
Benutzeravatar
hippocampus
Vielschreiber
Beiträge: 305
Registriert: 27.11.2010, 11:45
Wohnort: N 53.280071° O 007.760773°
Kontaktdaten:

Re: Baltrum Card???

Beitragvon hippocampus » 02.08.2011, 17:53

Moin zusammen!
Die Baltrum-Card soll eingeführt werden, um die nichtzahlenden Gäste auch zu beteiligen. Hard- und Software kosten ca. 125000, bei 2,50 € pro Erwachsenem sind das 50000 (Nicht)-“Dann-auch“-zahler, wobei ich zu fragen wage, ob die dann überhaupt noch kommen, wenn sie nicht mehr durchrutschen können. In welchem Zeitraum wird die Baltrum-Card das denn ausgleichen können? Wiegt das Procedere denn überhaupt den Imageverlust auf?
Hard- und Software müssen gewartet werden, veralten auch, die Unkosten werden also weiter steigen.
„Das Konzept zur Einführung der Baltrum-Card könne im Rathaus eingesehen werden, so die Bürgermeisterin.“ Hat sich da schon jemand schlau gemacht, wie die Kontrollen und Sperren dann aussehen sollen?
Edzard Meyers Vorschlag, doch einen freundlichen Kurtaxfahnder zu beschäftigen, der ja auch noch andere Aufgaben wahrnemen könnte, finde ich vernünftiger.
NUR NOCH 74 KM BIS BALTRUM!

Baltrum im Juni 2016 http://jalbum.net/a/1731587 <<<

Baltrum im Oktober 2010 - http://jalbum.net/a/1186530
Baltrum georeferenziert - http://jalbum.net/a/1451698
oldboldhead
regelmäßiger User
Beiträge: 39
Registriert: 28.06.2011, 14:28

Re: Baltrum Card???

Beitragvon oldboldhead » 02.08.2011, 18:26

Ist es denn nicht so, daß mein Vermieter den Antrag auf Kurtaxe ausfüllt und ich den dann bezahlen muß? Wo ist denn da das Loch? Füllen die Vermieter den Antrag erst gar nicht aus? Oder geben die Gäste den Antrag nicht ab? Muß ich denn nicht sogar beim Vermieter direkt bezahlen? Irgendwie scheint dann doch das Problem bei den Vermietern zu liegen, oder? Und da wäre es doch sehr schade, wenn die Baltrumer selbst kein Interesse hätten, Geld in die Gemeindekasse zu bekommen.
Benutzeravatar
Muschelsucher
Wenigschreiber
Beiträge: 4
Registriert: 17.07.2011, 08:45
Wohnort: ganz rechts oben in OWL

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Muschelsucher » 02.08.2011, 18:50

Moin ihr lieben Insulaner!
Was ihr da mit der Baltrum-Card vorhabt, geht an jeder Effektivität vorbei.
Wie wollt ihr das handhaben mit den Seglern, Motorbootfahrern und Fluggästen?
Wie wird es gehandhabt, wenn die Kontrollgeräte eine Panne haben? Können die Gäste dann kostenlos auf die Insel oder gibt es einen Riesenstau im Hafen?
Wie werden die Kosten für Wartungen und Reparaturen aufgebracht (weitergegeben an die Gäste?)
Wäre es vielleicht nicht günstiger, dafür zu sorgen, dass alle Vermieter die Kurtaxe ordnungsgemäß einziehen? Ich glaube nicht, daß eine gerecht verteilte Kurtaxe ohne weitere Kontrolle möglich ist. Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie diese Geschichte weitergeht.
Baltrum - mein Lebenselixier
Benutzeravatar
Einheimischer
regelmäßiger User
Beiträge: 60
Registriert: 07.07.2007, 20:37
Wohnort: Baltrum, Westdorf

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Einheimischer » 02.08.2011, 21:27

Wieso einen Kurtaxfahnder einstellen? Es gibt doch schon einen. Sein Fleiß und seine Ausdauer auf der Suche nach Kurtaxsündern kann doch keinem Verborgen bleiben.
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re:ziprok

Beitragvon mame » 02.08.2011, 22:11

Oh je, wie kann man all die Kommentare vernünftig kommentieren? (muss ich ja auch nich)
Also, von hinten nach vorne oder wie war das lieber Snoer – anders herum, wie auch immer. Ich warte ja noch auf Stellungnahmen von diversen anderen Forumteilnehmern.
Also, von vorne nach hinten, also Spacey, erstmal danke, dass da ein Nachdenken einsetzt! Deine Fragen werden vielleicht, wahrscheinlich nicht, von kompetenterer Stelle beantwortet.
Dann Kohle, hey ich kann nicht glauben, dass mein Tischtennisfreund/feind (weil er der Einzige war, der mich immer geschlagen hat an der Platte, der Schlumps) sich hier so unqualifiziert äußert! Mein Eindruck ist du hast dich echt mit der ganzen Thematik bisher null auseinandergesetzt und lässt hier irgendwelchen Stuss ab, der mir echt schon weh tut. Ich kann hier nicht auf jeden deiner Sätze eingehen, aber das wäre auch echt zu viel des Verstehenwollens.
Ok, dann Hippocampus, danke für deinen Kommentar! Sorry, dass ich da nich mehr zu sage.
Dann oldboldhead (hach, wie ich diese langen Forumsnamen hasse) also, du hast ja anscheinend überhaupt keine Ahnung, worum es hier tatsächlich geht. Also, es ist so, dass es eine Grauzone von geschätzen 15 bis 20 % von Vermietern gibt, die es als Mietvorteil ansehen, ihren Gästen eine Wohnung anzubieten ohne die Kurtaxe zu kassieren (insbesondere die Besitzer von Eigentumswohnungen sind hier zu erwähnen). Es ist also nicht mangelndes Gemeininteresse und auch nicht die Vorstellung, wie Kohle sie vertritt, dass man dadurch die „Hütte“ ständig voll belegt hätte, es ist die banale Vorstellung einen Mehrwert aus der Unterschlagung der Kurtaxe beziehen zu können.
Dann, Muschelsucher, ich finde deine Fragen absolut berechtigt! Zitat: Wäre es vielleicht nicht günstiger, dafür zu sorgen, dass alle Vermieter die Kurtaxe ordnungsgemäß einziehen? Das is ja nu mal das Problem. Wie dafür sorgen, dass alle die Kurtaxe korrekt kassieren und weiterleiten. Ja, ja, Kontrolle ist immer gut, besser als Vertrauen in diesem Falle! Aber die Gemeinde hat ja vor Jahren die Einziehung der Kurtaxe auf die Vermieter abgewälzt nicht ohne den schlauen Hintergedanken, hierdurch eine Stelle in der Verwaltung zu sparen. Nun sind aber einige Vermieter, insbesondere sollen wohl Hotelbesitzer diesen Mehraufwand nicht als verpflichtend angesehen haben (von den Eigentumswohnungsbesitzern vom Festland mal ganz abgesehen) so schlau zu sagen, dass man die Vermieter ja gar nicht verpflichten kann eine Abgabe an die Gemeinde- oder Kurverwaltung zu kassieren. Eine Steuer kann doch nicht von den Bürgern kassiert werden. Hm – das is ja auch nich ganz abwegig, muss ich gestehen. Aber, ich kann da nur sagen, wenn wir nicht mal dies hinkriegen, da eine Solidarität zu erreichen unter den Vermietern, na denn Prost Mahlzeit. Also scheinen, wie Herr Meyer es vorschlägt ja nur strikte Kontrollen zu helfen. Ich oute mich hier schon wieder, wenn ich sage, dass ich im Internen Forum schon einmal den Vorschlag gemacht habe, die Kurtaxe als solche komplett abzuschaffen. Die Gemeinde kassiert einfach von jedem Vermieter eine ähnliche Abgabe, die der heutigen Kurtaxeinnahme entspricht, also in der Summe irgendwas um die 800Tausend und die Vermieter legen das einfach auf die vermieteten Betten um, also eine Preiserhöhung um im Schnitt 2,00 Euro pro vermietetem Bett und die ganze leidige Kurtaxgeschichte ist aus der Welt. Keine Kontrolleure, keine Baltrum Card, an der sich erst mal viele andere Leute eine goldene Nase verdienen, bevor die Insel davon profitiert, kein Grauzone mehr von geschätzten 15 bis 20% an Kurtaxhinterziehung und die Insel könnte selbstbewusst auftreten mit dem Slogan „Kurtaxfreie Insel“. Aber auch hier gibt es rechtliche Probleme, wie ich ja leider zugegebenermaßen feststellen musste. Also denn, ich wünsch´ Euch was
mame
Snoer
Vielschreiber
Beiträge: 373
Registriert: 28.11.2008, 15:25
Wohnort: Dortmund-City

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Snoer » 03.08.2011, 00:02

Hallo Ihr und Hallo mame!
Ja, so hätte ich das auch gemacht mame. Schön ordentlich auf die Antworten eingegangen! Find ich gut. Echt jetzt. Und das Thema ist auch mal interessant. Ja und morgen, da schreib ich dann hoffentlich mal was dazu. Aber nicht zu diesem 7 Nächte-Ding. Da wird mir ja ganz anders. Ey so viele Sachen hier, die mich aufregen.
Gute Nacht.
Snoer

oder besser: George Mc. Snoer (ist länger :mrgreen: )
Benutzeravatar
hippocampus
Vielschreiber
Beiträge: 305
Registriert: 27.11.2010, 11:45
Wohnort: N 53.280071° O 007.760773°
Kontaktdaten:

Re: Baltrum Card???

Beitragvon hippocampus » 03.08.2011, 04:27

mame: "die Vermieter legen das einfach auf die vermieteten Betten um" ... Und wie erreicht man die Tagesgäste?
NUR NOCH 74 KM BIS BALTRUM!

Baltrum im Juni 2016 http://jalbum.net/a/1731587 <<<

Baltrum im Oktober 2010 - http://jalbum.net/a/1186530
Baltrum georeferenziert - http://jalbum.net/a/1451698
Benutzeravatar
hippocampus
Vielschreiber
Beiträge: 305
Registriert: 27.11.2010, 11:45
Wohnort: N 53.280071° O 007.760773°
Kontaktdaten:

Re: Baltrum Card???

Beitragvon hippocampus » 03.08.2011, 06:22

Infos zum Procedere auf Juist
http://www.juist.de/zauberinsel/toewerc ... ahlen.html

Wie kann ich bezahlen?

Am Hafen oder am Flugplatz auf Juist wird das Anreisedatum elektronisch auf Ihre TöwerCard eingetragen und das Schiffsticket der Hinfahrt abgebucht. Stecken Sie dazu Ihre TöwerCard in das Lesegerät bei den Drehkreuzen und warten Sie bis Sie Ihre TöwerCard zurückerhalten. Danach gehen Sie bitte sofort und einzeln durch das Drehkreuz.
Haben Sie einen Kinderwagen dabei oder sind Sie Rollstuhlfahrer, steht Ihnen ein breiterer Durchgang zur Verfügung an dem Ihre TöwerCard von Mitarbeitern mit einem Handlesegerät aktiviert und das Fährticket der Hinreise abgebucht wird. So viel Service muss sein.
Den Kurbeitrag können Sie in den Servicestellen im Rathaus (etc.) begleichen.

Bei Ihrer Abreise wird in der gleichen Art wie bei der Anreise kontrolliert, ob Sie den Kurbeitrag und die Fähre bezahlt haben. ((und wenn nicht ordnungsgemäß bezahlt ist, wieviel Kuddelmuddel gibt es dann?))

Bitte denken Sie in Ihrem Interesse daran, daß Sie rechtzeitig den Kurbeitrag in voller Höhe entrichten, denn am Abreisetag ist die Zeit häufig knapp. (( !!! ))

Am Flugplatz stehen Ihnen leider nur eingeschränkte Serviceleistungen zur Verfügung. Zahlen Sie daher bitte Ihren Kurbeitrag rechtzeitig vor Ihrem Abflug an einer der Servicestellen im Ort oder im Loog. Bei der Abreise wird ihre TöwerCard eingezogen.
----------------
Wir erreichten frühzeitig Neßmersiel und ich ging zum Fahrkartenautomaten. Daneben stand jetzt ein neues Gerät, an dem ich eingab, mit wie vielen Personen und wie lange wir DIE INSEL heimsuchen wollten. Nach dem Bezahlen spuckte die Maschine die entsprechende Anzahl Buttons mit dem Verfallsdatum aus und ich grübelte noch immer, wo an der Badehose ich das Ding befestigen sollte, als der Wecker klingelte.....
NUR NOCH 74 KM BIS BALTRUM!

Baltrum im Juni 2016 http://jalbum.net/a/1731587 <<<

Baltrum im Oktober 2010 - http://jalbum.net/a/1186530
Baltrum georeferenziert - http://jalbum.net/a/1451698
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Spacecowboy0211 » 03.08.2011, 07:23

Dann muss man demnächst am Besten also einen Tag früher anreisen, damit man weit vorne am Drehkreuz steht ? Naja, immerhin wäre das eine Lösung für Oldboldheads 7 Nächte Sache.

Es würden also mehrere Anlaufstellen benötigt, an denen die Gäste den Beitrag für die "Dornröschen-card" entrichten können.

Ich schlage da mal vor die Gemeinde mietet, oder kauft, den vorderen Teil von Charly, da wo früher der Imbiss, Eisladen, Käpt´n Brass drin war.

Ein " Checkpoint Charly " würde klasse in das Bild von Zäunen, Kontrolleuren und Drehkreuzen passen, welches mir im Kopf rumspukt.

Ließe sich auch prima werbewirksam ausschlachten.
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Spacecowboy0211 » 03.08.2011, 07:42

Und spätestens die "Dornröschen-card 2.0" würde die Insel zur ersten Bargeldlosen Insel Deutschlands, ja wenn nicht sogar Europas machen ( Memmert ausgeschlossen), weil auf ihr sämtliche Daten über Einkäufe und Inselübernachtungen gespeichert werden. Als prima Nebeneffekt könnte das Finanzamt Norden 4 teure Sachbearbeiter in den Vorruhestand schicken da die jeweiligen Steuern schnell über die Kartenumsätze zu ermitteln sind.Der besseren Erfassung halber bestellen Insulaner ihre Ware nur noch online über das Bestellsystem "Big Brother" oder nutzen am Festland einfach ihre "Ossi-card"!

Das wäre eine schöne neue Welt.


muss erstmal raus, bekomme Gänsehaut vom Schreiben.............
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
oldboldhead
regelmäßiger User
Beiträge: 39
Registriert: 28.06.2011, 14:28

Re: Baltrum Card???

Beitragvon oldboldhead » 03.08.2011, 08:02

@Mame: Vielen Dank für Deine Zeilen, denn damit hast Du genau das wiedergegeben, worum es mir eigentlich ging. Wenn die Vermieter offensichtlich selber kein Interesse daran haben, die von allen Gästen doch erwartete Abgabe einzustreichen - dann ist da wohl von Solidarität nicht die Rede, oder? 15-20 % ist doch eine heftig große Zahl. Sollte man da nicht alle Vermieter sensibilisieren? Ich glaube nicht einmal, daß es Gästen auffällt, wenn sie keine Kurtaxe beim Vermieter zahlen müssen. Daraus ein "Ey, der Vermieter ist aber klasse. Der hat die Kurtaxe gar nicht kassiert" abzuleiten - weiß ich nicht. Ist das so?

Übrigens: Langeoog klappt mit so einer Card reibungslos. Vor Betreten des Schiffes - ob Hin- oder Rückfahrt - Karte durch den Scanner gezogen - Drehkreuz öffnet sich - fertig! Kein Stau und kein Aufenthalt. Aber durch die Anleger in Neßmersiel oder Balli gibt es kaum Möglichkeiten, daß so einfach umzusetzen. Da müßte baulich wohl einiges verändert werden.
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Spacecowboy0211 » 03.08.2011, 08:32

......oh, sorry, keine PN mehr wegen der Ossi-Card, obwohl der Begriff Checkpoint charly die Ossi Card in eine falsche Richtung driften lässt, meine ich mit dem Begriff "Ossi" natürlich Ostfriesland. Also kein Grund zur Aufregung. Einfach ein unbedacht gewählter Begriff. Ich taufe die Karte hiermit um in Festland-Card.
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Spacecowboy0211 » 03.08.2011, 15:48

eine Arbeitskollegin von mir, seit Kindesalter Juist Gast und Fan, erzählte mir heute, dass Juist dabei ist die Töwer-Card abzuschaffen und durch ein neues, besseres System zu ersetzen?
Weiß da jemand drüber bescheid und ist es wenn schon ein neues System kommen wird, nicht Sinnvoller im neuesten System einzusteigen und nicht in ein eventuell veraltetes ?
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste