baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon Mr.Meadow » 10.10.2011, 09:41

Ixh war ja letzten Sommer am Weissensee in Kärnten (auch schön da, nur die Berge stören beim gucken).
Da haben die das ganz charmant gemacht... und einen Weg gefunden die Kurtaxe sympathisch `rüber zu bringen UND die Gastgeber zu disziplinieren.

Der Gast entrichtet die Kurtaxe "normal" beim Wirt und erhält seine Kurkarte mit ein paar Vergünstigungen. Auf dieser Karte steht dann auch drauf von wann bis wann und wo man Gast war.

Gibt der Gast ebendiese Kurkarte am Ende des Urlaubs bei der Kurverwaltung ab so wandert sie in einen Lostopf und man kann Preise gewinnen. 1. Preis: Gratis Urlaub im nächsten Jahr in gleicher Länge und in der gleichen Pension wie gerade gewesen.

Oder: 50% des Kurbeitrags können als Gutschein beim Urlaub im nächsten Jahr verrechnet werden. (das jetzt aber meine Idee, das gabs bei den Ösis nicht)
Benutzeravatar
saemmel
Vielschreiber
Beiträge: 210
Registriert: 03.10.2007, 12:49
Wohnort: Leverkusen

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon saemmel » 10.10.2011, 10:33

Wir sollten den Betrag von 3.50 Euro pro Tag Kurtaxe nicht einzeln sehen. Baltrum möchte eine Familieninsel sein. Das würde bedeuten, dass eine Familie mit 2 Kindern (davon ausgehend, dass sich der Betrag für Kinder auf 1.50 Euro erhöht) pro Tag 10 Euro Kurtaxe zahlen muss. Mietet Sie sich jetzt noch einen Strandkorb für 8.50 Euro, sind pro Tag schon mal 18,50 Euro weg. Gehen wir von 14 Tagen aus, macht das 259 Euro. Gehen wir davon aus, die Familie kommt mit dem Auto kommen noch einmal mindestens 49 Euro Parkplatzgebühren und 75 Euro Fähre dazu. Macht 383 Euro. Ich muss hier allen Recht geben, die sagen, mal eben knapp 400 Euro damit ich mich auf der Insel aufhalten kann, ist für viele Familien nicht drin. Dafür bekommen Sie pro Person 1 Woche Billigurlaub in sonnigen Gefilden.

Rechnen wir weiter: Im Schnitt denke ich kostet für eine 4-köpfige Familie ein Appartement pro Tag 150 Euro in der Hochsaison wahrscheinlich mehr. Das macht dann noch einmal 1.960 Euro. Dazu kommen pro Tag Verpflegungskosten (mit Eis usw.) von 80 Euro (wenn das reicht), gleich 1.120 Euro.

Gesamt für den Urlaub in etwa: 3.500 Euro. Warum sollen diese Familien für das Geld nach Baltrum fahren? Und was bekommen Sie dafür geboten?

Wie gesagt, es sind nicht alle Baltrumfans wie wir.
Baltrum - der schönste Sandhaufen der Welt
gosingen
regelmäßiger User
Beiträge: 16
Registriert: 17.06.2008, 08:55

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon gosingen » 10.10.2011, 11:04

also ich stimme saemmel vollkommen zu!

Was ich jedoch schmerzlich feststellen musste ist, dass diese hohen Kosten wohl niemanden abschrecken. Für nächsten Sommer ist kaum noch eine Unterkunft in der Hauptsaison zu bekommmen!
Ich glaube einfach, dass viele bereit sind die 3,50€ zu zahlen, ob diese dann über ne BALTRUM-Card abzurechnen sind, steht auf einem anderen Blatt!
Koestritzer
Vielschreiber
Beiträge: 377
Registriert: 03.07.2007, 21:52
Wohnort: Kirchhellen (bei Bottrop) direkt an der A31 2Std.30Min. bis Neßmersiel-Hafenrestaurant
Kontaktdaten:

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon Koestritzer » 10.10.2011, 20:20

Es ist schon teuer, keine Frage. Aber die Sucht treibt.......
Aber Saemmel, 150 Euro pro Tag im Schnitt für ein 4 Personen App., hab ich das richtig gelesen ? Da hast Du Dich doch verschrieben. Das geht doch auch für deutlicher weniger bei guter Unterkunft.
Baltrum ist doch einfach nur... Lebensfreude pur !!!
Benutzeravatar
urbo
Vielschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.07.2007, 17:13
Wohnort: Essen

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon urbo » 16.10.2011, 09:57

Hallo, Saemmel hat nicht Unrecht. Die Aufsummierung sollte man nicht außer Acht lassen.
Ich komme mal wieder 4 Wochen im Januar und freue mich, dann keine 3,50 Euro/Tag zahlen zu müssen. Hab mal nach 10 Jahren den Vermieter gewechselt und ein Top Angebot für eine Wohnung mit Meerblick und Balkon gen Sonnenuntergang bekommen. Man muß einfach verhandeln. Ich freue mich riesig. :lol:
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreiachtzig, die Sache macht sich

Beitragvon mame » 16.10.2011, 21:55

Hey moin Urbo
Dasch ja man ´n starkes Stück. Gibt es denn heute überhaupt keine Treue mehr zu seinen Stammvermietern? Behandelt man so seine liebgewordenen Herbergseltern? Also wirklich, so mal eben nach 10 Jahren - tz - - die Preisdaumenschrauben andrehen.
ich bin schockiert :shock:
trotzdem einen schönen Urlaub
mame
Benutzeravatar
urbo
Vielschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.07.2007, 17:13
Wohnort: Essen

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon urbo » 17.10.2011, 10:28

Hallo, Mame!
Bin untreu geworden, weil nur der fast unschlagbare Langzeitpreis, aber nie die Chemie gestimmt hat.
Nach dem letzten Winter mit unnötigem Disput hatte ich schon Baltrum abgeschworen. Aber mein rezidivierender Virus heißt "Baltrum im Winter" und so hab ich nach einer Alternative gesucht, bin fündig geworden und wieder glücklich und wenn das Glück sich bestätigt, kann ich mir auch wieder 8 oder 12 Wochen vorstellen (ich schleich mich ganz heimlich ein, bin im Herzen nämlich Baltrumerin geworden :lol: ).
Bis es soweit ist, werf ich schon mal hin und wieder einen Blick auf die Koffer.
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon Heinz Naujok » 13.11.2011, 14:09

"Kurtaxe" einmal anders!
Lange und oft wird über Sinn und Unsinn der sogenannten Kurtaxe diskutiert.
Eines haben alle Kurtaxen gemeinsam: sie werden von anerkennten Kurorten genommen um den Gästen einen sauberen (usw.) Kurort zu bieten.

Was ich gestern in der Zeitung gelesen habe, schlägt aber alles:
Da überlegen sich doch allen Ernstes Städte und Gemeinden, wie auch sie den Besuchern in die Tasche greifen können.

Wie gesagt, ich rede hier nicht über anerkannte Kurorte, sondern über deutsche Großstädte.
Da die Möglichkeit, ein Kurtaxe zu erheben diesen Städten nicht gegeben ist, haben die "Kreativ-Abteilungen" zugeschlagen:
Neue Wortschöpfungen, wie z.B. "City-Fee" (Bremen) oder City-Maut wurden geboren!
Man hört, das auch Köln und Berlin über eine "Innenstadt-Nutzungsgebühr" (meine Wortschöpfung) nachdenken, andere werden sicher folgen!

Oder war das als Gag zum Karnevalsbeginn gedacht? Da muss Bremen natürlich ganz vorne stehen!

Bis demnächst, Jack
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon Spacecowboy0211 » 17.11.2011, 10:16

also, das "Nordseeheilbad" Amsterdam ist da viel relaxter, warum großartig neue Wörter schaffen. Da wird, ohne Warnung, dreifuffzich pro Tag über die Hotelrechnung eingezogen. Ausgewiesen als Kurtaxe !
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon Pitti vom Dorf » 17.11.2011, 22:24

Aber sie nennen es wenigstens

Toeristenbelasting

und sie bieten auch etwa mehr.

Allerdings sind mir auch dort die 7,-DM etwas zuviel
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon Heinz Naujok » 16.12.2011, 11:48

ja - jetzt hat man die Drohung wahr gemacht: ich habe das neue Prospekt für 2012 bekommen, und siehe da:

Erhöhung des Kurbeitrages um 40%, € 2,50 auf € 3,50!

Dafür ist die Welle kostenlos, was ich leider sowieso nicht nutzen kann!

Schätze mal, in einigen Jahren wird man (nach weiteren Kurtaxen-Erhöhungen) bei Vorlage der Kurkarte die Unterkunft frei haben? :P :P :P

Mit den besten Wünschen für ein besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr,

Jack
Fiene
Wenigschreiber
Beiträge: 9
Registriert: 20.03.2010, 01:21
Wohnort: Baltrum

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon Fiene » 02.03.2012, 08:51

Moin Karla,

treten die Insulaner jetzt in den Einzugsstreit? Noch 13 Tage und es müssen die 3,50€ kassiert werden.

Wie steht der neue Rat zu dem Thema, ist da was bekannt oder geht die alte "kleinkrämerei" weiter?
K@rla
regelmäßiger User
Beiträge: 34
Registriert: 16.08.2010, 17:34
Wohnort: Baltrum

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon K@rla » 02.03.2012, 17:53

moin,

ja entschuldigung - man hört ja nix mehr! es gibt keine ratssitzungen (öffentliche), nur ratsherrenbesprechungen (nicht öffentliche)... letztes mal hieß es doch irgendwo bei baltrum-online aus einer ratssitzung, die gemeinde- und kurverwaltung muss bis dann und dann ein konzept vorlegen, sonst gibts kei geld nit mehr! wo isses denn, das konzept. warum kümmert sich keiner drum? oder ist das konzept, dass die gäste über den kurbeitrag den inselhaushalt sanieren??? fragen über fragen - am besten den vermieter fragen. der wird sich ärgern, bei jeder rechnung die leidige diskussion über die kurtaxe führen zu müssen. vielleicht schickt er am besten die gäste alle direkt zur kurverwaltung an den schalter, die wissen am besten wozu das ganze gut sein soll.

munter bleiben!
goldwing-peter
Wenigschreiber
Beiträge: 3
Registriert: 21.03.2012, 10:28

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon goldwing-peter » 23.03.2012, 15:06

Jack Sparrow hat geschrieben:es ist allen Politikern auf der ganzen Welt zu eigen, dass fehlende Mittel vom "Fußvolk" besorgt werden.

Neben der sehr teueren Überfahrt wird man nun also auch den Kurbeitrag in neue Höhen treiben.

Herhalten müssen sicher wieder die Gemeinden, die auch so viel erheben - frei nach dem Motto "die nehmen auch soviel und die Leute kommen immer noch!" Die Blick auf diejenigen, welche weniger nehmen findet sicher nicht statt!

Naja, niemand kann seine Herkunft leugnen, und vor gar nicht mal sovielen Jahren bestanden die Inselbewohner zum großen Teil aus Strandräubern, die Geschichte wiederholt sich!

Gruß an den schönsten Sandkasten in der Nordsee,

Jack

:cry: :cry:
Es ist schon schlimm wo man überall abgezockt wird.
Wenn man überlegt was es zu DM Zeiten gekostet hat ( auch hier haben sich viele Gäste schon aufgeregt) und jetzt die Überfahrt Monopol der Baltrum Linie und dann endlich angekommen stehen die Damen und Herrn und halten die Hand auf. Und so mancher Baltrummer versteht nicht das es immer weniger wird mit Gästen.
Wo soll die Kohle denn noch her kommen? Benzin 169,9 Strom, Gas Lebensmittel u.s.w. alles wird teurer
und dann noch Urlaub? Das kann man sich schon bald nicht mehr leisten in Deutschland.

Mein Vorschlag macht weiter so Ihr Insulaner.................................. :roll: :roll:
Benutzeravatar
emr
regelmäßiger User
Beiträge: 88
Registriert: 03.07.2007, 18:56
Wohnort: Kiel

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon emr » 23.03.2012, 16:12

[/quote]Wo soll die Kohle denn noch her kommen? Benzin 169,9 Strom, Gas Lebensmittel u.s.w. alles wird teurer
und dann noch Urlaub? Das kann man sich schon bald nicht mehr leisten in Deutschland.

Mein Vorschlag macht weiter so Ihr Insulaner.................................. :roll: :roll:[/quote]

Ach!? und für uns wird nichts teuerer?
Grüße aus Kiel
emr
Tine
Vielschreiber
Beiträge: 162
Registriert: 01.09.2011, 17:31
Wohnort: Zu weit südlich!

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon Tine » 24.03.2012, 00:19

Ich sehe die Sache in anderen Relationen...

Für 3,50 € bekomme ich z.B.:

- etwas mehr als eine halbe Schachtel Zigaretten
- 2 Liter Benzin
- 2 dröge Hamburger in einer billigen Fast-Food-Kette - und vielleicht eine Miniportion
sehr fettige Fritten...
- 1 Brot
-1/3 Schnitzel mit Pommes und Salat, vermutlich tiefgekühlt und aufgewärmt...

etc. pp.

Wenn man die Erhöhung um 1 € bedenkt, wird das noch krasser:

Dafür bekomme ich vielleicht

- 100 g Käse
- 1 drögen Hamburger
- 2 Überraschungseier
- ...

Ganz ehrlich: ich verdiene nicht viel. 1 € entspricht aber dennoch etwa
dem Bruttolohn von 5 Minuten - und soviel lege ich auch in den Hut eines
guten Straßenmusikers, der meinen Tag bereichert hat.

Wenn ich mir im Gegenzug überlege, was mir Baltrum für meinen Kurbeitrag
bietet, dann muß ich halt auch entscheiden, was mir wie viel (mehr) wert
ist und ob ich weiterhin den geforderten Kurbeitrag weiterhin bezahlen will.

Die Entscheidung darüber bleibt natürlich jedem selber überlassen.

Mir jedenfalls sind solche Dinge wie

- Lesesaal
- gut gewartete, saubere Spielplätze
- Jugendclub
- saubere Wege
- genügend Bänke auch für Senioren
- Onno's Kinnerspöölhus
- Strand (immerhin vom Land Niedersachsen
gepachtet!)
- gepflegte Grünanlagen
- usw. und so fort...

mehr wert als besagte halbe Schachtel Zigaretten.
Und das will viel heißen, denn ich bin immerhin
Raucher!

Aber jeder kann natürlich 'mit den Füßen abstimmen':
wenn die Kurtaxe zu hoch ist, wird man ja nicht zum
Wiederkommen gezwungen. Es finden sich bestimmt
genügend andere Leute, die die Lücken ausfüllen...

Ich habe vielen Leuten von meinen Baltrum-Urlauben erzählt.
Eine ganze Reihe Leute denkt jetzt selber einen Urlaub auf DER
Insel an, und einige haben auch schon gebucht :-)

Der neue Prospekt kommt allgemein übrigens auch gut an!
kjam1963
Wenigschreiber
Beiträge: 3
Registriert: 05.07.2007, 17:52
Wohnort: Nord-Bayern (Franken)

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon kjam1963 » 24.03.2012, 13:46

Das Jahr 2012 wird mein letzter Baltrumurlaub. Ich komme seit 14 Jahren mit meinen 3 Kindern auf die Insel und habe dabei rund 50000,00 € da gelassen.
Ich sehe nicht ein dass ich noch mehr zahlen soll.
Die Fähre ist in den letzten Jahren teuerer geworden und der Kurbeitag steigt unverhältnissmäßig an. Dazu kommt noch meine Anreise mit dem Auto aus Bayern - 700 km einfach,
bei den Benzinpreisen. So werden sicher viele Urlauber nicht mehr nach Baltrum kommen.
Wahrscheinlich kann sich die Insel das immer noch leisten. Ich fahre in Zukunft wieder mit meinen Freunden nach Frankreich (Atlantikküste) denn für
3500 - 4000 € bekomme ich woanders doch mehr geboten und hab nicht die verrückten Gastronomie
Öffnungszeiten. Danke Baltrum es war sehr schön aber jetzt reicht es.
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon Heinz Naujok » 24.03.2012, 14:18

[quote="Tine"]
"Es finden sich bestimmt genügend andere Leute, die die Lücken ausfüllen..."

Gefährliche Denke! Was ist, wenn sich irgendwann nicht mehr genügend Leute finden?
"Stell dir vor, einer der schönsten Strände liegt vor der Haustür, und die Leute fliegen nach Malle.."

Spätestens, wenn Stammgäste wegbleiben sollte das Nachdenken beginnen, die "Lückenbüßer fahren heute hier und morgen dort hin und sind keine planbare Größe.
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon Mr.Meadow » 26.03.2012, 13:02

Hmm..
Wie ich ja hier schon mehrfach aufgedrängt habe, komme ich seit vielen Jahren nach Baltrum, dieses Jahr wird es das 42. Jahr sein und wenn ich grob überschlage dürfte ich, bezogen auf mindestens ein Woche Aufenthalt, inzwischen auf eine dreistelliige Zahl an Urlauben auf Baltrum komme.
Nicht nur, dass ich noch immer keine Baltrum-Krawatte bekommen habe :wink: , so langsam kommt auch ein Baltrum-Gestörter wie ich bei dieser Entwicklung ins nachdenken...
Tine
Vielschreiber
Beiträge: 162
Registriert: 01.09.2011, 17:31
Wohnort: Zu weit südlich!

Re: baltrum 12: kurbeitrag dreifuffzig

Beitragvon Tine » 27.03.2012, 00:19

Weiß nicht... im letzten Urlaub habe ich mich bei einem plötzlichen Regen in eine Schutzhütte gestellt. Die war mir schlagartig ziemlich viel wert! :-D

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste