Neue Preise im "Sindbad"

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Tine
Vielschreiber
Beiträge: 162
Registriert: 01.09.2011, 17:31
Wohnort: Zu weit südlich!

Neue Preise im "Sindbad"

Beitragvon Tine » 19.07.2014, 00:10

Moin!

Auf der Baltrumer Internetseite vom Sindbad sind ab 1.8.14 neue Preise für die Kurmittelabteilung zu finden, die gerade bei der Gemeinderatssitzung beschlossen worden sind. Was haltet Ihr davon: gute Idee oder Schnitt ins eigene Fleisch?
66er
regelmäßiger User
Beiträge: 70
Registriert: 25.09.2012, 10:11

Re: Neue Preise im "Sindbad"

Beitragvon 66er » 19.07.2014, 10:09

mitten in der Saison?
na, das sind ja Helden :shock:
Little Joe
regelmäßiger User
Beiträge: 17
Registriert: 06.10.2007, 18:32
Wohnort: westlich in NRW

Re: Neue Preise im "Sindbad"

Beitragvon Little Joe » 19.07.2014, 11:59

Moin,
ich denke, die Preiserhöhung im der Kurmittelabteilung ist wohl eher ein Schnitt
ins eigener Fleisch. Natürlich müssen Verluste vermieden oder ausgeglichen werden,
gar keine Frage. Ob dies aber der richtige Weg ist, ist doch stark zweifelhaft. Die gesetzlich
krankenversicherten wird das wohl weniger oder gar nicht betreffen. Betroffen sind hier vor allem
die Selbstzahler und die privat Versicherten. Wenn die privat Versicherten von ihren Kassen nicht
mehr den ganzen Rechnungsbetrag erstattet bekommen, weil die Höchstbeträge wegen der hohen
Preise im Sindbad deutlich überschritten wurden, wird sich manch einer überlegen, ob die Behandlung
auf Baltrum wirklich notwendig ist und nicht bis nach dem Urlaub verschoben werden kann.
Hier werden also eher diese Patienten ausbleiben. Klar, ist die Kurmittelabteilung keine Pflichtaufgabe
der Gemeinde-aber wenn man den Titel "Nordseeheilbad" behalten möchte,doch sicherlich unbedingt erforderlich.Die Damen und der eine Herr in der Kurmittelabteilung leisten sehr gute bis hervorragende
Arbeit; da gibt s wirklich nix zu meckern. Wenn man sich den Artikel über die Ratssitzung mal genau
ansieht, scheint das Verhältnis von Bürgermeister und Rat zu den eigenen Mitarbeitern wohl
nicht das Beste zu sein. Wenn etwas nicht gut funktioniert, sind aber nicht immer nur die
Mitarbeiter schuld...
conni
regelmäßiger User
Beiträge: 66
Registriert: 13.05.2014, 16:35

Re: Neue Preise im "Sindbad"

Beitragvon conni » 18.02.2017, 22:30

Die Preisentwicklung für Kinder und Jugendliche und die Preisbildung beim Sindbad ist so undurchsichtig wie irgendwas. Wir als Familie haben es uns abgewöhnt und waren die letzten Jahre nicht mehr im Sindbad. Eigentlich kennen wir das Bad noch als Wellenbad; und das war wesentlich lustiger. Sollen doch die Vor-Ort-Baltrumer in das SindBad gehen, damit die Verluste sich nicht erhöhen. Immerhin hat der Rat und die Ratsherren dieses Bad, auch aus diesen Gründen, damals befürwortet....
conni
regelmäßiger User
Beiträge: 66
Registriert: 13.05.2014, 16:35

Re: Neue Preise im "Sindbad"

Beitragvon conni » 25.03.2018, 21:21

Das ganze Geraffe g'hört zusammen geschoben. Die riesigen Verluste können sich niemals armotisieren . Die an erster Stelle stehende Frage ist doch zu beantworten: Wie soll sich ein Bad in den Monaten, wie Wintermonaten oder März und April Oktober, rentieren, wenn es nicht genug Einnahmen generieren kann ? Das hat was man Kostenrechnung zu tun und dann wird die Stadt Baltrum schnell feststellen, dass so ein Baukasten sich niemals für 450 Einwohner während der Wintersaison rechnen kann. Da müßte ja jeder Baltrumer jeden Tag zweimal Eintritt zahlen, damit sich das rechnet. Diese Verlustmonate werden aber von der Stadt Baltrum auf die Sommermonate draufgerechnet. Das führt dann zu unattraktiven Preisen, die wiederum die Kururlauber im Sommer abschrecken, das Bad zu benutzen.

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste