Kurtaxe am Hafen sowie Online

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Seestern
regelmäßiger User
Beiträge: 16
Registriert: 01.10.2012, 17:57
Wohnort: 217 KM südlich von Baltrum

Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon Seestern » 24.04.2014, 19:43

:?: Kurtaxe am Hafen: wie sehen denn die Erfahrungen über Ostern
aus, es waren ja etliche Gäste da, Stau? Wer war da und kann
berichten? Hat irgendjemand offizielle Antworten zur unsicheren
Online-Verbindung bekommen?
Benutzeravatar
Dennis
regelmäßiger User
Beiträge: 95
Registriert: 03.07.2007, 12:11
Kontaktdaten:

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon Dennis » 25.04.2014, 21:06

Was die Verschlüsselung angeht, mittlerweile wurde dort offensichtlich ein SSL-Zertifikat installiert, so dass die Daten verschlüsselt werden.
Rainer
regelmäßiger User
Beiträge: 45
Registriert: 28.04.2014, 14:27
Wohnort: Düsseldorf

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon Rainer » 29.04.2014, 11:46

Moin, bei der Abreise stehen in Höhe des neuen Kurtaxen
Containers drei oder vier freundliche Herren (Damen?) in
gelben Westen und fragen alle Personen auf dem Weg zur
Fähre nach dem Kurtaxenbeleg, scannen den darauf
befindlichen QR-Code und wünschen eine gute Heimreise.

Staus haben wir nicht gesehen.

Grüße Rainer
Benutzeravatar
Hauke Haien
Vielschreiber
Beiträge: 148
Registriert: 17.02.2014, 22:16

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon Hauke Haien » 30.04.2014, 08:38

Moin Moin,

irgendwie ist die Angelegenheit mir noch nicht klar!? Was machen die Sicherheitsbedenken bzw. die offensichtliche fehlende Verschlüsselung? Was ist mit meinen Daten, die die Kurverwaltung speichert? Kann man im Hafen am Kurtaxhäuschen die Daten per W-Lan auslesen, dann wüßte ich ja mal schnell wer derzeit auf Baltrum ist und ich könnte dann bei ihm Zuhause nachgucken, ob alles i.O. ist!? Muss ich jetzt immer den Lappen mit dem QR-Code bei mir tragen, denn schließlich will ich ja auch mal so zum Hafen gehen? Oder sollte ich dann über den Strand am Hafen mich anschleichen?
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ein erheblicher Verbesserungsbedarf besteht, oder einfach nur die Aufklärung von Unklarheiten?

Einen schönen Tag am Deich.

Hauke
Benutzeravatar
DC
Vielschreiber
Beiträge: 133
Registriert: 07.05.2010, 18:34

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon DC » 30.04.2014, 19:44

Hauke … wie beim letzten Aufenthalt während der Abreise gesehen….
Mach es wie viele Gäste und umgehe die Kurtaxenkontrolle entweder am
Strand lang oder über den Flughafen/Müllabfuhr. Dann ist der Aufenthalt
auf Baltrum ohne Kurtaxenkosten möglich.
Selber gesehen… und es funktioniert.
Auf Baltrum muss eben noch vieles weiterentwickelt werden….. :D
Benutzeravatar
Hauke Haien
Vielschreiber
Beiträge: 148
Registriert: 17.02.2014, 22:16

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon Hauke Haien » 01.05.2014, 11:38

Hallo DC,

nur um es klar zu stellen: Ich will ja die Taxe zahlen!! Nur sollte das System eben so angelegt sein, dass nicht nur der Ehrliche (oder war es der Dumme??) die Kosten trägt, während der Dreiste sich durchmogelt. Allerdings haben andere Systeme eben den Nachteil, dass Sie doch sehr martialisch daher kommen. Hierzu das Beispiel Wangerooge: Bei der Abreise wird am Festland die E-Card eingelesen. Hat man nicht bezahlt, muss man es eben nachholen. Allerdings ist ein Zaunsystem so angelegt, das keiner sich durchmogeln kann - es trifft eben alle!

Viele Grüße vom Deich

Hauke
robert89
regelmäßiger User
Beiträge: 19
Registriert: 04.01.2013, 00:13

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon robert89 » 01.05.2014, 17:05

Hallo,
wo stehen denn die Kontrolleure am Hafen?
Little Joe
regelmäßiger User
Beiträge: 17
Registriert: 06.10.2007, 18:32
Wohnort: westlich in NRW

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon Little Joe » 01.05.2014, 18:58

Moin,
bei der Abreise Mitte April standen die Kontrolleure am Kurtaxcontainer, der neben
dem "Verhungernix" aufgebaut wurde. Für die Kontrolle ALLER Abreisenden eher unglücklich.
Dann wäre doch eher ein Standort vor dem Schiff angebracht; dann könnte im Interesse der
Ehrlichen keiner mehr mogeln....
robert89
regelmäßiger User
Beiträge: 19
Registriert: 04.01.2013, 00:13

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon robert89 » 01.05.2014, 19:20

Den Platz finde ich auch etwas ungelegen zur Kontrolle. Zum einen können sich die Unehrlichen über den Hafenstrand durchmogeln und zum anderen kann man sich nicht mal mehr die Ankunft bzw. Abfahrt eines Schiff nicht angucken, wenn man seine Kurkarte nicht am Mann bzw. an der Frau an. Wäre es nicht besser, wenn sich die Kontrolleure direkt an die Gangways stellen würden?
Benutzeravatar
Mike
regelmäßiger User
Beiträge: 49
Registriert: 03.07.2007, 14:17

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon Mike » 01.05.2014, 20:53

Näher am Schiff oder sogar am Schiff dürfen sie nicht stehen, da das Hafengebiet der Hafenbehörde "gehört". Ich find den Standort jetzt gar nicht schlecht. Wer den Hauptweg bei seiner Abreise absichtlich umgeht, hat schon ne Menge kriminelle Energie. Das dürfte nicht auf die große Masse an Gästen zutreffen. Bloß keine weiteren Zäune! Die vergitterten Strandkörbe reichen mir schon!
Zoidberg
Forumsneuling
Beiträge: 2
Registriert: 08.07.2014, 11:33

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon Zoidberg » 10.07.2014, 12:40

Moin,

wenn ich als außenstehender Gast mal meine bescheidene Meinung dazu abgeben darf:
ich war doch einigermaßen entsetzt über diese neu eingeführten Kontrollen am Hafen - da kommt bei mir echt DDR-Feeling auf - das passt absolut nicht auf eine Ferieninsel! Da können die Kontrolleure nett sein wie sie wollen, es ist das Bild was zählt - und das bleibt dann auch schön bei der Abreise haften...

Ich habe generell den Eindruck es entsteht auf Baltrum zunehmend ein Gefühl des eigtl. nur zum Zwecke des Geld-dalassen geduldeten Gasts. Ich weiss, dass die Insel natürlich entsprechende Einnahmen benötigt, es ist aber immer eine sehr wichtige Frage des WIE.

Ich komme seit 35 Jahren regelmäßig mehrmals pro Jahr auf die Insel - ich hoffe die Insulaner passen auf in welche Richtung das geht - auch die sehr überfall-/ brechstangenartige, unsensible Handhabung des Themas 'Zweitwohnsitzsteuer' (das habe ich am Rande mitbekommen) geht in diese Richtung.

Es stand mal irgendwo die Gefahr einer 'Versylterung' von Baltrum im Raum - angesichts der ständig (weit über der Inflation) steigenden Zusatzkosten bereits beim Autoabgeben, bei der Fähre, gerne zuzüglich Fracht z.B. für Kinderfahrräder (auch wenns nur mal für ein kurzes Wochenende ist: gleich 12,- EUR pro Stück), Kurtaxe - you name it - können sich Baltrum bald tatsächlich nur noch die Wohlhabenden leisten. Man muss aufpassen dass man sich nicht die langjährig treuen Inselfans vergrault und sie dazu bringt sich mal andere Urlaubsorte anzuschauen. Momentan mögen die Belegungszahlen stimmen, aber wenn sich gewisse Trends mal ändern, werden Stammgäste plötzlich wieder äußerst wichtig.

Und Gäste wie wir (Familie mit 3 Kindern) kommen sehr gerne auch außerhalb der Hochsaison...

Nur mal so eben meine Meinung... Beste Grüße aus Bremen
kurpfalz1907

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon kurpfalz1907 » 10.07.2014, 20:45

hallo zoidberg,

vielen dank für deine ausführungen.
du sprichst mir aus der seele :!:
bei mir hat der kontrollpunkt bereits den namen checkpoint charly erhalten.

auch wir haben 3 kinder, 2 davon im kurtaxen-erwachsenenalter.
die stetig steigenden kosten rund um die insel haben dazu geführt,
dass unser 11. besuch ab 27.07. auch unser letzter sein wird.

das dornröschen hat seine unschuld verloren!
seit 2001, unserem ersten besuch hat sich einiges zum negativen
verändert. angefangen mit standkorbgittern,checkpoint, kosten für parkplatz,kurtaxe und
fähre, wegfall des reitbetriebes. es sind alles mehr oder weniger kleinigkeiten, aber die summe
machts. die meinung ist subjektiv aber für uns ist einfach das mass voll.

bzgl. insulaner kommt es mir vor es geht die meinung um, bevor wir höhere kosten haben schröpft besser die gäste!

bin mal gespannt wie wir am 08.08. das letzte "auf wiedersehen" verkraften.
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon mame » 11.07.2014, 15:39

Moin zusammen
Zoidberg muss ich in weiten Teilen zustimmen.
Du hast recht – die Leute bei der Kurtaxkontrolle können noch so freundlich sein, es ist das unangenehme Bild, das hängen bleibt.
Die absolute Abhängigkeit der Insel vom Tourismus als Einnahmequelle ist allerdings keine Neuigkeit. Dass die Gemeindekasse chronisch unterfinanziert ist – auch nicht neu. Allerdings gibt es wohl neue Verpflichtungen, den Haushalt ausgeglichen zu gestalten und so wird natürlich jeder Hebel in Bewegung gesetzt Mehreinnahmen zu generieren. Unter diesem Gesichtspunkt muss man die Herangehensweise an die massive Erhöhung der Zweitwohnungssteuer und die Erhöhung des Kurbeitrages sicher sehen. Bei der Umstellung des Kurbeitragsystems auf Online Bezahlung und den damit verbundenen neuen Kontrollen, die, wie man lesen kann ja leicht umgangen werden können, geht es aber auch um die Datenerfassung der Gäste. In Zukunft werde ich sicher keine Anfragen der Gemeine mehr bekommen, wenn irgendwo eine Tourismus - Messe stattfindet, ich möchte doch bitte die Daten meiner im Umkreis der Messe wohnenden Gäste herausrücken (was ich nie gemacht habe), denn nun hat sie alle Daten digital schnell ohne meine Zutun parat.
Allerdings meine ich doch, dass man an verschiedenen Aktivitäten der Insulaner sehen kann, dass es hier viel Initiative gibt, die Gäste bei Laune zu halten. Wenn ich an die Mitwirkenden aus der Theatergruppe denke, oder die Fleitjes, oder die Rosengartentruppe, oder das großartige Engagement der Leute aus dem National/Gezeitenhaus, oder des Heimatvereins, oder unsere „Pressestelle“ usw. – alles Initiativen, die von Leuten getragen werden, die dadurch keinen Cent mehr durch Vermietung in der Tasche haben, dann finde ich den Vorwurf, die Insulaner würden Gäste nur wegen des Geldes dulden total unangebracht.
Ja, vielleicht ist es ganz gut für manche Gäste, die ewig nach hierher kommen, sich mal woanders im Urlaub umzuschauen. Sicher – schön ist es auch anderswo – aber vielleicht erinnert sich dann auch manch einer an die Vorzüge, die Baltrum unzweifelhaft hat um einen entspannten Urlaub zu verleben.
Schöne Grüße
mame
meermaus
regelmäßiger User
Beiträge: 37
Registriert: 11.07.2011, 10:41

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon meermaus » 11.07.2014, 16:52

Danke Mame ( wer auch immer Du bist :wink: :wink: ) Hier wird zurzeit gemeckert über Bedingungen, die auf den und auf dem Weg zu den anderen Inseln seit Jahren normal sind. Parkplätze, Garagen, Fahrpreise, Kurtaxe... Östlich Langeoog mit kaum noch Wasser am Strand und tausenden von Tagesbesuchern täglich, westlich die Stadt Nordeney...
Ich habe es im vergangenen Jahr genossen, die Insulaner, die mich teilweise im Supermarkt bedient hatten abends in der Theatergruppe oder bei Mucke am Strand wiederzusehen. Als Gästin habe ich mich überall willkommen gefühlt, vor allem auch im Gezeitenhaus. Also alles in allem: Viel Bemühen der Insulaner,diejenigen willkommen zu heißen, die den besonderen Charme dieser Insel schätzen - auch wenn sie sich verändert - verändern muss. ( Hu, nun hab ich schon wieder geklugscheißert :wink: aber ich hoffe, dass alle "Machthaber" einen guten Weg finden. Bis denne im September
Zoidberg
Forumsneuling
Beiträge: 2
Registriert: 08.07.2014, 11:33

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon Zoidberg » 11.07.2014, 18:21

Moin,

also ich wollte nicht gemeint haben (auch wenn das zugegebenermaßen so verstanden werden konnte), dass die Leute auf der Insel nicht überwiegend sehr nett sind - ich fühle mich auch nach über 35 Jahren meist sehr wohl, es ging mir zunächst in erster Linie um diese Kurtaxenkontrolle - die finde ich wirklich furchtbar - und dann kamen bei mir andere Punkte hoch, die mich zunehmend stören.

Ich muss einfach noch mal anführen - und dafür kann die Insel zugegebenermaßen nur teilweise etwas - dass es für einen Normalverdiener inzwischen finanziell grenzwertig ist, zumal die Kinder langsam auch noch ins 'bezahlfähige' Alter kommen - vielleicht wird es nicht zu ändern sein das die Inseln zukünftig nur noch was für die Gutverdiener sein werden, für sehr bedenklich halte ich diese Entwicklung aber allemal...
(Es ist leider inzwischen wirklich so, dass es für uns billiger ist nach Mallorca zu fliegen - wahnsinnig genug, aber eigtl. ein anderes Thema...)

Ein Großteil meines Ärgers betrifft tatsächlich die Situation Assing (hier im Forum ja auch schon einige auch von mir selbst ähnlich erlebte Beispiele) und Baltrum Linie - hier merkt man schon sehr deutlich wie Monopolstellungen ausgenutzt werden können.

Und Kurtaxe, gut, dass muß wohl in Deutschland so sein, obwohl ich schon häufiger ausländische Gäste (z.B. aus Spanien) mitgebracht habe, denen es in der Tat schwer zu vermitteln ist, warum es in Deutschland eine 'Strandgebühr' gibt - wohingegen die Deutschen die Mittelmeer- und Atlantikstrände gerne kostenfrei in Anspruch nehmen...
Wie gesagt es geht mir in erster Linie um das Bild welches hier entsteht - ehrlichgesagt es wäre mir inzwischen wirklich unangenehm ausländischen Gästen die Abfahrsituation zu präsentieren, so wie sie sich jetzt darstellt.

Ganz nebenbei: hat eigentlich mal jemand durchgerechnet, welche Personalkosten hier entstehen - ob sich das wirklich rechnet? Oder machen die Kontrollettis das ehrenamtlich?
Wenn ich das mal überschlage: 4 Personen, 3 Abfahrten, macht überschlägig 18 Arbeitsstunden pro Tag - bei ca. 50 EUR pro Stunde komme ich da auf 900 EUR, roundabout - da müssen aber täglich einige Kurtaxenpreller ins Netz gehen... (man korrigiere mich bitte, wenn ich völlig falsch liegen sollte).

Wie gesagt, nichts für ungut - Baltrum ist super - wird es in meinen Augen auch bleiben (sofern wir uns das weiter leisten können), aber ich denke man muss auch selbstkritisch die Außenwahrnehmung im Blick haben ...

Beste Grüße!
66er
regelmäßiger User
Beiträge: 70
Registriert: 25.09.2012, 10:11

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon 66er » 30.08.2014, 13:07

mame hat geschrieben:Du hast recht – die Leute bei der Kurtaxkontrolle können noch so freundlich sein, es ist das unangenehme Bild, das hängen bleibt.


Das habe ich bei meinem letzten Baltrumbesuch so nicht empfunden. Die Freundlichkeit reißt es mMn raus. Der Bauwagen ist sicher sympathischer als jedes Gitter.

Aus meiner Sicht negativ zu erwähnen bleibt:
- Online-Zwang
- €1,- Strafgebühr bei Entrichtung bei der Kurverwaltung
- Verlagerung der Druckkosten auf den Vermieter oder Gast. Hält Druckertinte den Regen der letzten Wochen aus?

Jetzt wäre nur das große Rätsel zu lösen, warum die Kurtaxe bei Tagesgästen der BL inkludiert ist und dieses einfache Prinzip sonst nicht greift.
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon Heinz Naujok » 31.08.2014, 00:13

66er: zumal die BL jetzt auch Online-Buchung anbietet. Könnte man da nicht . . . . ?

Was soll´s, Strandkorb über das Online-System geht (noch) nicht, auch Schwerbehinderte haben sich beim Amt vorzustellen.

Es holpert noch ein wenig, aber ich gehe stark davon aus, dass das noch wird. 8)
Strandläuferin

Re: Kurtaxe am Hafen sowie Online

Beitragvon Strandläuferin » 01.09.2014, 07:54

Liebe Forumschreiber ud Baltrumurlauber, verzeiht bitte im Vorfeld aber alles über die Kurtaxensituation habe ich leider nicht mitbekommen.

Vor 2 Jahren haben wir den Sommer auf Baltrum verbracht und leider wurden wir ausgelacht - auch von Insulanern - als wir sagten, das wir Kurtaxe bezahlt haben. Wir werden es auch weiter tun, denn ich glaube es liegt am jeweiligen Charakterzug eines Menschen ob er ehrlich ist oder seine Energie im Beschei.... einer Situation aufwendet.

Ich verstehe aber die Problematik nicht......wir waren diesen Sommer in Wangerooge, dort geht man mit der Fahrkartencheckkarte zum z. B. Infopunkt am Bahnhof, sagt bis wann man bleibt, die ziehen das durch, Kurtaxe ist gebucht und feddich!
Leider kann ich ich nur noch an die Situationen auf Norderney, Langeoog, Spiekeroog erinnern und da geht es so ähnlich wie auf Wangerooge.

Warum muß immer alles so kompliziert sein................ :?

Ach übrigens, ich vergaß...............es gibt Länder, so zum Beispiel in Spanien, da gibt es Privatstrände, da darf man dann nichtmal über den Strand laufen. Wer in diversen anderen Mittelmeerstaaten privat bucht - das heißt nicht über irendwelche Touristikveranstalter pauschal bucht - da wird man in der Rechnung darauf hingewiesen, das xy Prozent als Tourismusabgabe inkludiert ist.
Nur mal so zum nachdenken :wink:

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste