Gedankenspiel im Rat, ganzjährigen Kurbeitrag zu erheben

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Benutzeravatar
urbo
Vielschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.07.2007, 17:13
Wohnort: Essen

Gedankenspiel im Rat, ganzjährigen Kurbeitrag zu erheben

Beitragvon urbo » 14.02.2014, 11:29

In der kurbeitragsfreien Zeit richtet sich der Alltag auf Baltrum nach den Bedürfnissen der Insulanern aus. Jedenfalls sind mir keine für Gäste speziellen Erholungs-und Gesundheitsangebote im Winter bekannt? Alles ist winterfest verstaut und der Strand ist wie er ist. Bad geschlossen, Einkaufszeiten und Apotheke eingeschränkt, Bautätigkeiten finden statt.
So ist es im Winter und das ist gut so und vielleicht gerade deshalb verlaufen sich auch im Winter einige nach Baltrum.
Aber das der Bürgermeister sich für diese Zeit einen Kurbeitrag vorstellen kann, ist schon sehr mutig. Zwei Leute kenn ich inzwischen, die wie ich immer im Winter länger bleiben! die sich dann einen weiteren Aufenthalt überlegen würden.Für mein so um die 500-600 Euro an Ausgaben in 4 Wochen plus Unterkunft ließe sich sicher auch ein anderer ruhiger Ort mit zumindest gleicher Infrastruktur finden.

Wäre schade, denn ich bin ausgesprochen gerne hier
Benutzeravatar
Einheimischer
regelmäßiger User
Beiträge: 60
Registriert: 07.07.2007, 20:37
Wohnort: Baltrum, Westdorf

Re: Gedankenspiel im Rat, ganzjährigen Kurbeitrag zu erhebe

Beitragvon Einheimischer » 14.02.2014, 16:04

Für den Fall daß das tatsächlich umgesetzt wird, bendenke bei deiner
Suche nach einer Ausweichmöglichkeit daß alle anderen ostfriesischen Inseln
ganzjährig Kurbeitragspflichtig sind. :roll:
Benutzeravatar
urbo
Vielschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.07.2007, 17:13
Wohnort: Essen

Re: Gedankenspiel im Rat, ganzjährigen Kurbeitrag zu erhebe

Beitragvon urbo » 14.02.2014, 17:22

@Einheimischer
Weiß ich, aber z.B. Juist hat auch ein wunderschönes Hallenbad im Winter mit Gastronomie auf. Und in diesem Hallenbad braucht man keine Sauerstofflasche um ordentlich zu atmen :oops: .
Außerdem gibt es auch auf dem Festland nette, kleine Orte.

Das alles ist nicht der sowieso sinnlose Versuch einer Drohung, denn wenn ich nicht mehr komme, kommen eben andere, sondern die Feststellung, das unser Geld bestimmte Grenzen hat.

Außerdem war ich zu lange im öffentlichen Dienst um nicht zu wissen, das eine Reihe Geldprobleme hausgemacht sind.
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: Gedankenspiel im Rat, ganzjährigen Kurbeitrag zu erhebe

Beitragvon Heinz Naujok » 15.02.2014, 14:41

Also Stand jetzt ist ja noch nicht über die Höhe der "Wintertaxe" geredet worden, also mal warten.
Um auch den Wintergästen etwas bieten zu können, muss man (der Rat) erst mal wissen, wie viele denn im Winter kommen.

Natürlich sollte der Beitrag eher einen symbolischen Wert haben, aber so bekommt man Zahlen!
Benutzeravatar
Moorgeist
Vielschreiber
Beiträge: 339
Registriert: 04.07.2007, 22:55
Wohnort: München

Re: Gedankenspiel im Rat, ganzjährigen Kurbeitrag zu erhebe

Beitragvon Moorgeist » 15.02.2014, 22:17

Man darf gespannt sein, was da kommt ...

Ich bin - für den Fall einer ganzjährigen Erhebung - auf die Argumentation gespannt, denn die Punkte, die stets (berechtigt) als Begründung für die Erhebung einer Kurtaxe auf der Internetseite der Gemeinde angeführt werden. treffen dann wohl in dem Umfange nicht mehr zu.
Ich fürchte, ohne dann auch ganzjährigen Betrieb des SindBad wird man das dem Gast nicht unbedingt gut verkaufen können. Da würde mich dann mal ein Vergleich "Mehreinnahmen <---> höhere Energiekosten interessieren.
Ohne gegenstehende Leistung bekommt man mit §43 KAG ein Problem - eine Kurtaxe ist nämlich zweckgebunden.
Servus aus München

Ralf
Tine
Vielschreiber
Beiträge: 162
Registriert: 01.09.2011, 17:31
Wohnort: Zu weit südlich!

Re: Gedankenspiel im Rat, ganzjährigen Kurbeitrag zu erhebe

Beitragvon Tine » 16.02.2014, 03:41

Also, ich war im letzten Winter auf der DER INSEL, und der Kurbeitrag hätte sich bezahlt gemacht... das Sindbad war zumindest einen Teil der Zeit geöffnet und ich habe dort recht viel Geld gelassen. Wenn ich im Winter für die gleichen Leistungen Kurbeitrag zahle wie im Sommer (i.e.Sindbad geöffnet und 2 Stunden / Tag freier Eintritt), dann zahle ich den Beitrag gerne!
Benutzeravatar
Moorgeist
Vielschreiber
Beiträge: 339
Registriert: 04.07.2007, 22:55
Wohnort: München

Re: Gedankenspiel im Rat, ganzjährigen Kurbeitrag zu erhebe

Beitragvon Moorgeist » 16.02.2014, 22:56

Wenn es denn so wäre, und das nicht nur zu bestimmten Zeiten, sondern z. B. auch nach Sylvester bis Ende Februar ...
Servus aus München



Ralf
Benutzeravatar
DC
Vielschreiber
Beiträge: 133
Registriert: 07.05.2010, 18:34

Re: Gedankenspiel im Rat, ganzjährigen Kurbeitrag zu erhebe

Beitragvon DC » 17.02.2014, 20:08

.. oh je …. eine neue Diskussion um die Kurtaxe im Winter….???
Ich bin nach wie vor der Meinung das man keine Kurtaxe verlangen kann, wenn fast die ganze Insel sich in ihrem selbsternannten „Dornröschenschlaf“ befindet.
Baltrum sollte unbedingt vermeiden sich mit anderen Inseln zu vergleichen. Wenn ich während der Wintermonate auf Norderney bin, dann bekomme ich dort zumindest eine ( wenn auch etwas eingeschränkte ) Leistung. Auf Baltrum ist nun mal von Neujahr bis Ostern fast nichts offen.
Man kann das auf einen einfachen Nenner bringen: keine Leistung … kein Geld.
Und da kann auch eine eingeschränkte Öffnungszeit des Schwimmbads etwas dran ändern.

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste