Das erste Mal

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
jolly3333
regelmäßiger User
Beiträge: 16
Registriert: 25.01.2008, 08:39

Beitragvon jolly3333 » 31.05.2009, 20:30

Wir sind noch Baltrum 'Neulinge' - haben uns im vergangenen Jahr prompt in diese schöne Insel verliebt.
Letzte Woche waren wir wieder da und unser Sohn (2 Jahre) sagt jetzt schon: wann fahren wir wieder nach Baltrum?

Also - auf ein neues im nächsten Jahr!!!!!! :!:
liebe Grüße

aus dem Münsterland
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Danke !

Beitragvon Spacecowboy0211 » 01.06.2009, 16:24

Mr. M, Danke für die Wiederbelebung dieses Threads. Und natürlich auch an Zoofan für die Erstellung.

Woow, ist ja voller Erinnerungen.

Mein erstes Mal ist hier ja auch im Prinzip schon beschrieben. Es war 1967.

@ Meersenf

Hatte das Schaf und der Sessel etwas mit einem Fotografen vor Stadtlander zu tun ?



in diesem Sinne
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

oh mein Gott

Beitragvon Spacecowboy0211 » 01.06.2009, 22:12

jaja, ich weiss, ich schon wieder,


aber ich kann mich momentan an diesem Threat garnicht sattlesen.
Viele Erinnerungen komen da wieder hoch, und die Meisten sind sehr sehr schön.

Viel habe ich auf und mit Baltrum erlebt und erlebe es weiterhin.

Nur , wenn es heute um Strandfeten und das Kiek geht, dann meistens in den Erzählungen meiner Tochter beim Frühstück.

Ob die Schwermut, die mich dann befällt eher die des unterdrückten junggebliebenen oder einfach midlife-crisis ist liegt sicher im Auge des Betrachters.


Aber da ich hier sehr viele deute, die irgendwo um mein Alter kreisen habe ich gedacht man könnte diesen Threat ausbauen oder einen neuen schaffen mit Erinnerungen an Baltrum durch die Jahre.
Einige haben das ja hier schon angefangen.

nur mal so ne Idee

in diesem Sinne
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Meersenf
regelmäßiger User
Beiträge: 23
Registriert: 14.10.2007, 20:30
Wohnort: Hamburg

Schaf von Baltrum

Beitragvon Meersenf » 02.06.2009, 14:56

@ Spacecowboy

ja, genau - es ist ein Stadtlanderfoto. Ich kann es aber nicht "zeigen", da ich dafür eine Webpage bräuchte.
Was ich aber nicht mehr weiß, auf welcher der Wiesen das Schaf gewohnt hat.

PS Deine Idee finde ich prima und wenn wir schon dabei sind ..... kannst du dich noch an den Ausstellungskasten der Fotos vor Stadtlander erinnern?

Aus dem sonnigen Hamburg grüßt
der Meersenf
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

AGFA

Beitragvon Spacecowboy0211 » 03.06.2009, 09:08

lool, ja, der Fotoschaukasten bei Stadtlander und dazu die, manchmal nervigen, Fotografen die dir dann nach dem Abschuss ein AGFA-Kärtchen in die Hand gedrückt haben. Im Zeitalter von Fotohandys und Digicams wird sowas ja aber auch nie wieder kommen.

Ich meine mich an Schafe erinner zu können die hinten im Ostdorf nahe der damaligen Müllhalde gegrast haben. Kann mich da aber auch irren.

Klasse waren auch Osterfeuer auf denen so leicht brennbare Objekte wie Kühlschränke und Waschbecken entsorgt wurden. Dafür glühte es manchmal noch Morgens am Ostermontag.


in diesem Sinne
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Recklinghäuser
regelmäßiger User
Beiträge: 29
Registriert: 28.03.2009, 01:07
Wohnort: Wie der Name schon sagt

Beitragvon Recklinghäuser » 03.06.2009, 23:31

Es war im Jahr 1975 (galube ich jedenfalls) als ich von vielen Kinderkrankheiten gebeutelt 2 Wochen in den Osterferien mit Mutter und Bruder auf Baltrum verbringen durfte. Ich sollte wohl für die anstehende Einschulung fit gemacht werden! Der Vater ist auch für ein Wochenende zu uns gekommen. Bekannte aus der Heimat, die schon länger infiziert waren, haben wir auch getroffen.
Wir waren im "Pirola" untergebracht. Da ist heute die Bäckerei Störtebecker zuhause. Anscheinend hat es meinen Eltern so gut gefallen, dass wir anschließend fast jedes Jahr in den Herbstferien auf der Insel waren.
Als die Zeit gekommen war nicht mehr mit den Eltern in den Urlaub zu fahren, hat es mich doch immer wieder in unregelmäßigen Abständen auf die Insel gezogen.
Seit 1999 fahren wir jedes Jahr über den Jahreswechsel mit verschiedenen Freunden nach Baltrum. Meine Frau und hoffentlich auch der Sohn tragen mittlerweile den Virus in sich, so das jedes Jahr 2 bis 3 Wochen Baltrum zusammen kommen. In den letzten 2 Jahren waren wir auch erstmals im Sommer da 8)
Grüße aus dem Ruhrgebiet
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: AGFA

Beitragvon Mr.Meadow » 04.06.2009, 12:12

Spacecowboy0211 hat geschrieben:lool, ja, der Fotoschaukasten bei Stadtlander und dazu die, manchmal nervigen, Fotografen die dir dann nach dem Abschuss ein AGFA-Kärtchen in die Hand gedrückt haben. I


Uiuiui.. ich kann mich noch schamesrot erinnern dass ich (gerade zu pubertieren beginnend) in eben jenen Schaukästen mal ein Bild sah, dass meinen damaligen Saison-Schwarm am Strand zeigte (lästigerweise mit ihrer, aus meiner Sicht, völlig überflüssigen Oma).

Tolles Bild, tolle Erinnerung dachte ich mir und für mich würde sie sich am Strand wohl nicht ablichten lassen, zumindest hätte ich mich nicht getraut zu fragen...

Also war ich kurz davor mir einfach mal einen Abzug im Stadtlander zu bestellen, aber dann fragte ich mich, ob man sich vielleicht irgendwie als Familienmitglied ausweisen müsste. Hochnotpeinliche Vorstellung :oops:

Oder schlimmer noch: Wenn sie oder ein gemeinsamer Bekannter just in diesem Moment ebenfalls im Stadtlander... :oops:

Ich habs dann gelassen :lol:
huulbessen
regelmäßiger User
Beiträge: 24
Registriert: 02.07.2008, 08:35
Wohnort: Baltrum

Beitragvon huulbessen » 04.06.2009, 13:10

Moin,
also wenn Ihr das Schaf im Sessel meint, es hieß Klaas und wohnte auf der Wiese, die nördlich an das Haus Topplicht angrenzt.
Meersenf
regelmäßiger User
Beiträge: 23
Registriert: 14.10.2007, 20:30
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Meersenf » 04.06.2009, 18:33

Ich mutiere allmählich vom regelmäßgen User zum Vielschreiber!
Könnt ihr euch auch noch an die ersten Kino-Events im (damals noch alten .... bzw. uralten) Café auf dem Dach erinnern? Männer in ihren tollkühnen Kisten habe ich da z.B. gesehen.

Aus dem windigen Hamburg grüßt
der Meersenf
Peteda
Vielschreiber
Beiträge: 276
Registriert: 02.07.2009, 00:06

Beitragvon Peteda » 20.07.2009, 23:29

Hallo Ihr,

finde Eure Geschichten total nett und spannend.
Hab als Baltrum-Neuling natürlich nicht so eine Fülle an Erinnerungen zu bieten.
Aber dafür passe ich wenigstens in die Gruppe Tagestouri zum Dauergast. :wink:

Hab im letzten Jahr gleich bei der Ankuft vom Schiff gewußt
"Das ist genau die richtige Insel für mich/uns".
Waren übrigens Anfang Mai von Nney aus das erste Mal auf Baltrum.

Ja- und in diesem Jahr sind wir dann wiedergekommen- und wollten gar nicht wieder fort......Als auf dem Schiff dieses Lied "Auf Wiedersehen...."lief und die leute am hafen winkten, hatte ich Tränen in den Augen...........
Und deshalb soll´s ja auch demnächst bald ein Wiedersehen geben :D

In diesem Sinne dann schöne Grüße
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Pitti vom Dorf » 22.07.2009, 23:28

Also nun sitze ich hier auf Baltrum und überlege bei wunderbarem Sonnenuntergang an der Mauer, wie war unser erstes mal auf Baltrum ?

Wir sind vor ~10 Jahren zum aller ersten mal auf der Insel gewesen. Es war eine Sommerurlaub und wir waren so etwas von nass, als wir die Strecke vom Anleger bis zum Strandschlößchen mit unseren Koffern im Schlepp hinter uns hatten. Es hat 3 Tage gedauert bis alles wieder trocken war. Wir haben also gleich einen dieser typischen Begrüßungsgrüsse nach Baltrumer Art erfahren müssen. Dies hat uns aber nach 2 Wochen nicht davon abhalten können, die Insel mit dem inzwischen uns allen bekannten Baltrum Virus zu verlassen und seit dieser Zeit mindesten 2 x, meist 3x im Jahr zu ( unserer) Insel zu fahren.
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
Haihappen
regelmäßiger User
Beiträge: 11
Registriert: 05.11.2009, 19:04

Beitragvon Haihappen » 06.11.2009, 10:22

Ich war 1981 im zarten Alter von 6 Jahren zum ersten mal auf Baltrum. Dann von 1986 bis 1991 jährlich in den Sommerferien.
´Jetzt bin ich immer wieder mal dort, und sei es auch nur für ein Wochenende. Es ist mir halt alles sehr vertraut dort. Auch nach mehreren Jahren Abwesenheit kennt man sich sofort wieder aus :lol:
Benutzeravatar
seesternchen
regelmäßiger User
Beiträge: 29
Registriert: 03.09.2009, 08:05
Wohnort: NRW

Skandinavien oder Nordsee

Beitragvon seesternchen » 06.11.2009, 15:07

Hi,
ich muss auch mal schnell meine, bzw. unsere Baltrum-Geschichte loswerden: als Jugendliche bin ich am liebsten nach Schweden und Finnland gefahren. Nach der Geburt meines ersten Kindes war mir die Fahrt zu lang und so sind wir 2003 zum ersten Mal wieder in den Urlaub gefahren. Wenn schon nicht Skandinavien dann wenigsten an meinen zweitliebsten Ort - an die Nordsee. Außer Wangerooge und Baltrum kannte ich bereits alle Inseln - so war es Zufall, dass wir gerade hier gelandet sind. Wir haben uns sofort in diese Insel verliebt, kommen seitdem mindestens einmal pro Jahr und der Urlaub beginnt spätestens auf der Fähre.
Allerdings wird die Baltrumsucht immer schlimmer. So schaue ich wochenlang nach dem Urlaub täglich, was es Neues gibt (z.B. auf dieser HP), latsche virtuell über die Insel (www.inselrundgang-baltrum.de) und will einfach nur wieder dort sein. Ob diese Sucht jemals nachlässt? :?:

Das können bestimmt nur echte BaltrumLiebhaber nachvollziehen...
LG, Seesternchen
Peteda
Vielschreiber
Beiträge: 276
Registriert: 02.07.2009, 00:06

Beitragvon Peteda » 06.11.2009, 18:59

Hallo Seesternchen,

So schaue ich wochenlang nach dem Urlaub täglich, was es Neues gibt (z.B. auf dieser HP), latsche virtuell über die Insel (www.inselrundgang-baltrum.de) und will einfach nur wieder dort sein.

Du, das geht mir ganz genauso :)

Ob diese Sucht jemals nachlässt?


Das frage ich mich auch :wink:
Allerdings vermute ich jetzt mal, eher nicht :D

Das können bestimmt nur echte BaltrumLiebhaber nachvollziehen...


Ja, so ist es.
Schön, das es Euch echte Baltrumliebhaber gibt :D

Lieben Gruß an alle
Snoer
Vielschreiber
Beiträge: 373
Registriert: 28.11.2008, 15:25
Wohnort: Dortmund-City

Mein erstes mal

Beitragvon Snoer » 21.01.2010, 17:43

Hallo Welt!

So, nun traue ich aber mal was. Ist ja toll, dass es hier dieses Thread "Das erste mal" gibt. Eigenlich ein sehr privates Thema, aber ich möchte hier auch mal was reinschrieben, wir sind ja unter uns. Also, hier die Geschichte zu meinem ersten mal:
Es war eigentlich ein ganz normaler Tag. Ich stand morgens auf, ging duschen, trank keinen Kaffee, fuhr mit dem Auto (oh, Entschuldigung liebe Automobilbranche, ist ja kein richtiges Auto), ich fuhr also mit meinem Mini zur Arbeit und alles schien so zu sein, wie es halt immer ist. Nein Nein, nicht langweilig. Naja, so trank ich dann doch mal meinen Kaffee. Nebenbei fuhr der Rechner hoch und ich schaute mal nach e-mails. Das übliche: Hr. Snoer Sie haben Rechnungen und Hr. Snoer, wollen Sie Viagra kaufen und Nacktfotos von den Nachbarn und Rolex-Uhren, oder so. Tja und zwischen all dem Kram fand ich eine mail von Baltrum-Online: Hr. Snoer, Sie haben PN! Unglaublich, mein erstes mal!!! Und es tat garnicht weh. Hui, wie aufregend. Ich hätte nie gedacht, dass mein erstes mal mit einem anderen Mann verlaufen würde - aber so war es dann. Hr. Meadow, ich möchte mich bedanken und all die anderen, die dies noch nicht erlebt haben, möchte ich darauf hinweisen, dass es garnicht schlimm ist. Geht auch wieder weg. Einfach löschen.
Danke und Tschüß mit v.
Snoer
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

verdammt lang her

Beitragvon mame » 20.09.2010, 09:54

Moin zusammen
Ja, das erste Mal, das war 1988. Da wollte ich mir eigentlich nur den Kurbetrieb kurz anschauen, aber, der damalige Personalchef meinte, ich solle am besten gleich voll in den Betrieb einsteigen, so könne ich mir am ehesten einen Einblick in den normalen Arbeitsablauf verschaffen. Ich war zu der Zeit in meiner zweiten Ausbildung, als Masseur und med. Bademeister und wollte mir eigentlich nur einen Praktikumsplatz für das Jahr ´99 anschauen. Im alten Kurzentrum baute ich mir ganz oben im Krankengymnastikbereich zwei Massageliegen auf und dann ging es los, von null auf hundert, gleich 25 Massagen am Tag, ja, damals brummte der Kurbetrieb noch. Am zweiten und dritten Tag war ich selber dermaßen verspannt, dass ich kaum den Kopf drehen konnte. Aber das Team war echt nett und so war die Zeit trotzdem klasse. Ich musste mir in der Villa Peteda (dort wo heute das Skippers steht) eine Bude mit Sascha teilen, der in der Putzkolonne der Gemeinde arbeitete.
Waren zwei erlebnisreiche Wochen, die mich am Ende überzeugten, dass ich hier wieder her will.
Viel lieber, weil abenteuerlustiger und romantischer, erzähle ich aber vom „Zweiten Mal“, das war dann im Mai oder Juni ´99.
Ich hatte mir von einem Bekannten eine gut erhaltene OK – Jolle gekauft. Das ist so eine Einmann-Segeljolle, ohne Motor versteht sich, (ein Knickspanter, ideal für Küstengewässer). Ich kam in Neßmersiel an, slippte die Jolle ins Wasser, packte mein Gepäck in den Container der BL und segelte los. Gleich beim Einsteigen gab es den ersten Riss im Sperrholzdeck achtern, da wusste ich noch nicht, dass man da nicht so einfach drauflatschen sollte. Na ja, also rüber nach Baltrum, die Jolle im Bootshafen an einem dieser Anlegefinger festgemacht, das Gepäck geholt und zur Villa Peteda gebracht, wo ich diesmal eine eigene Bude für mich hatte. In der Nacht drehte der Wind und als ich am nächsten Tag zum Hafen ging, lag die Jolle halb unter diesen „Finger“ gedrückt und war total verschrammt. Ab da lernte ich, dass es immer Arbeit heißt, ein Boot zu besitzen.
So, bevor mir irgendwelche Klagen kommen, was ich hier wieder für Romane schreibe, mach ich erst mal Schluss.
Bis denne
mame
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 20.09.2010, 12:01

Mame, Du hast Dir 1988 einen Praktikumsplatz für 1999 ansehen wollen ?
Ging die Lehre damals noch so lange bis man es kapiert hatte ?
Tztztz, das hätte ich nun so nicht gedacht !
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Beitragvon mame » 20.09.2010, 13:00

Hey spacey
gut aufgepasst! War nur ein Test! Du hast bestanden ;-)
ja, muss natürlich ´89 heißen - is klar -
und die Boot-story war logischerweise auch ´89 - is auch klar.
ich antworte extra schnell, damit du nicht denkst das gibt hier ein Protestschweigen - is auch klar :-)
denn bis denn
mame
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: Das erste Mal

Beitragvon Mr.Meadow » 17.05.2011, 23:17

Moin,
ich finde der thread gehört nach vorne geschubst....
Koestritzer
Vielschreiber
Beiträge: 377
Registriert: 03.07.2007, 21:52
Wohnort: Kirchhellen (bei Bottrop) direkt an der A31 2Std.30Min. bis Neßmersiel-Hafenrestaurant
Kontaktdaten:

Re: Das erste Mal

Beitragvon Koestritzer » 15.07.2011, 06:40

Mr.Meadow hat recht...
Also speziell auch für die Meermaus ab nach vorne
Baltrum ist doch einfach nur... Lebensfreude pur !!!

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste