Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
baltrum123

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon baltrum123 » 07.08.2013, 09:11

"baltrumfreund" und "urbo" und "Jack" ohnehin:
Wer nicht jeden Blödsinn kritikfrei hochjubelt, ist gewiss kein Nörgler.
Auch in diesem Medium dürfte die Meinungsfreiheit gelten.
Und wenn es noch so vielen einfach gestrickten Mitgliedern nicht gefällt, werde ich dies weiterhin eindeutig kommentieren.
Eure Reaktionen zeigen mir vielmehr, dass dies augenscheinlich auch notwendig ist.
Aber darüber könnt Ihr dann wiederum - wie gerade geschehen - selbst ausgiebig "lästern".
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon Heinz Naujok » 07.08.2013, 10:08

Kritik ist gut und wichtig und soll zum Nachdenken anregen, da stimme ich dir zu!
Aber deine Art der Kritik ist sehr gewöhnungsbedürftig und wird auf kurz oder lang zu "Ableben" dieses Forums führen.

Ist ja eigentlich auch kein Problem, aber wenn du schon scharf schießt musst du auch damit rechnen, dass hin und wieder einer zurückschießt, nicht mehr und nicht weniger!

Ich gebe zu, ich habe mich hier in eine Diskussion hineinziehen lassen, die eigentlich nicht meine war, aber das gehört doch auch irgendwie zur Meinungsfreiheit, oder?

Ein Problem dieses Forums ist, dass man sich hinter der Anonymität seines Nicknames verstecken kann und so Dinge sagen kann, welche man öffentlich unter seiner richtigen Identität anders formulieren würde!

Grüße aus dem schönen Papenburg,
Heinz Naujok alias Jack Sparrow
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon Mr.Meadow » 07.08.2013, 10:54

Wenn man sich für etwas nicht interessiert... man muss es ja nicht nutzen oder lesen.
Warum man aber dennoch einen thread mit Pöbeleien vollmüllt, verstehe ich nicht.

Zurück zum Thema:
Wer noch eine Frage für das Interview vorschlagen mag: Gerne! Bitte heute noch an info@wolfram-wiese.de mailen.

Bis jetzt habe ich 67 Nachrichten / Mails mit fast 90 Fragen erhalten.
Natürlich ähneln sich einige Fragen, aber dennoch ist das toll.
baltrum123

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon baltrum123 » 07.08.2013, 17:48

"Mr.Meadow" spricht mir aus der Seele. Auch ich kann es nicht verstehen, warum insbesondere "Jack" diesen "thread mit Pöbeleien vollmüllt".
So mancher kann es wohl nicht ertragen, wann andere Meinungen geäußert werden; deren Verfasser dann aber zudem als "arme Sau" zu bezeichnen, emfinde auch ich dann doch als sehr einfältig und primitiv. Niveau sieht jedenfalls anders aus.
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon Heinz Naujok » 07.08.2013, 18:15

Häh?
Wann und wo habe ich dich "dumme Sau genannt".
Du bist doch angefangen, an meinem Verstand zu zweifeln?
Wer hat zuerst gepöbelt, ließ den Threat bitte noch mal von vorne!
Ich habe mich nur gewehrt, weil ich mich von dir angegriffen fühlte!

Und ich traue mich auch offen zu sagen, wer ich bin und habe es nicht nötig, sich hinter Kunstnamen zu verstecken!

Es begann doch alles damit, dass du das Interview mit dem Bürgermeister abgetan hast, und dazu habe ich Stellung genommen.

Also, lass uns beide den selben Film sehen, dann können wir auch darüber lesen!

Heinz
baltrum123

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon baltrum123 » 07.08.2013, 18:49

"Jack", bevor Du wieder in mittlerweile personentypisch "bewährter Manier" angeschossen wild um Dich schießt, solltest Du zumindest erstmal richtig lesen.
Das sollte man doch zumindest primär voraussetzen können. Und insbesondere, bevor man wieder geradezu fanatisch blind über anders denkende Menschen in der bewährten Form verbal herfällt und diese anpöbelt.

Zitat Jack: "Häh? Wann und wo habe ich dich "dumme Sau genannt".

Dies allein - lieber Jack - spricht für sich.
Davon habe ich gar nicht geschrieben...
Wer des Lesens mächtig ist, wird dies in meinem Vorkommentar sehr leicht erkennen können...

Für "Jack", der seine eigene Empfehlung ("ließ(?) den Threat bitte noch mal von vorne" selbst augenfällig nicht befolgt hat, aber gern noch mal meinen Text auszugsweise zur besseren Orientierung hineinkopiert, damit auch er "den selben Film sehen" kann: "als "arme Sau" zu bezeichnen"

Aber im Ergebnis ist dies aber kein großer Unterschied; ein beleidigendes herabwürdigendes Verhalten, welches gewiss auch jeder neutrale Dritte als geradezu armselig und primitiv bewerten würde.
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon Heinz Naujok » 07.08.2013, 19:03

"ein beleidigendes herabwürdigendes Verhalten, welches gewiss auch jeder neutrale Dritte als geradezu armselig und primitiv bewerten würde."

Dann weißt du ja, wie ich mich fühle!

Schade, mit meiner Einladung zum Bier hatte ich vor in einem persönlichen Gespräch die Missverständnisse zu beseitigen und nicht noch zu vertiefen - glaub mir, der gute Wille meinerseits war da, ist aber anscheinend gründlich daneben gegangen!

>>es nicht wichtige, was man sagt, sondern was der Andere versteht<<

:( :( :(
Benutzeravatar
urbo
Vielschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.07.2007, 17:13
Wohnort: Essen

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon urbo » 07.08.2013, 20:14

""Wer nicht jeden Blödsinn kritikfrei hochjubelt, ist gewiss kein Nörgler."""

@ baltrum 123, mit Deiner Feststellung, das Ausgangsthema und andere, Dir nicht genehmen Beiträge als Blödsinn, zu bezeichnen, spricht für sich und gegen Dich.

Also sind für Dich einige blöd, weil sie ja nach Deiner Terminologie Blödsinn schreiben oder blödsinnige Ideen haben.

Was magst Du für ein Zeitgenosse sein. Unterhält sich mit Dir im realen Leben keiner mehr, daß Du hier alles und Jeden angreifen und diskreditieren mußt ????????

Du bist verzichtbar !!!!!!!
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon Mr.Meadow » 07.08.2013, 21:00

baltrum123 hat geschrieben:"Mr.Meadow" spricht mir aus der Seele. Auch ich kann es nicht verstehen, warum insbesondere "Jack" diesen "thread mit Pöbeleien vollmüllt".


Ich verbitte mir diese Umdeutung.
Du weißt nur zu gut, dass du gemeint warst.
Benutzeravatar
Dennis
regelmäßiger User
Beiträge: 95
Registriert: 03.07.2007, 12:11
Kontaktdaten:

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon Dennis » 07.08.2013, 21:41

Hallo zusammen,

hiermit fordere ich alle Beteiligten dazu auf, die Schärfe aus dieser Diskussion zu nehmen. Bitte gebt doch Menschen, die nur Pöbeln wollen keine ensprechende Bühne, indem Ihr sie auch noch ernst nehmt, und glaubt mit ihnen vernünftig diskutieren zu können. Danke.

Dennis
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon Pitti vom Dorf » 07.08.2013, 22:02

Das mit dem Bier war doch eine gute Idee.
Zuletzt geändert von Pitti vom Dorf am 07.08.2013, 22:11, insgesamt 2-mal geändert.
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon Pitti vom Dorf » 07.08.2013, 22:03

Danke Dennis !

Diese Pöbelei haben wir ja seit 2009 unter der Beteiligung einer der Protagonisten immer wieder in diesem Forum. Diese Ausfälle kann jedes Mitglied in diesem Forum nachlesen. Dazu bedarf es keiner großen Anstrengung. Den entsprechenden User-Namen aufrufen und dessen Beiträge nachlesen.

Erst dachte ich, es sei eine gute Idee, diese Diskussionsrunde hier von dir schließen zu lassen. Inzwischen denke ich aber, man würde damit nur die verprellen, die wirklich konstruktiv über diese Insel diskutieren wollen.
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon mame » 08.08.2013, 00:07

Mohoin allerseits
Also, ich will jetzt mal dem guten Ratschlag von Dennis folgen und aus der „Diskussion“ (die ja nicht wirklich eine Diskussion ist) die Schärfe nehmen.
Erst mal, was ist passiert, Herr Meadow hat dazu angeregt, man könne ihm doch Fragen zukommen lassen, die er dem neuen Bürgermeister in seinem privaten „ facebook- Forum- Interview“ stellen könnte. Dann meldet sich einer der meint, „facebook“ haha, sowas braucht die Welt nicht. Ja, da kann ich ihm als facebook Verweigerer natürlich nur recht geben. Ich halte auch nichts von dieser facebook Euphorie, und das nicht erst, seitdem bekannt wurde, dass die NSA da alles durchforstet. Es findet so endlos überflüssiges Gelaber dort statt, dass man sich echt fragt, warum sich dort so viele Leute tummeln. Was für eine Inflation der Kommunikation. Soweit, so gut. Das nun Baltrum123 sich gleich dazu hinreißen lässt auch noch persönlich zu werden, nun ja, so ist er nun mal und – ehrlich gesagt, ich bin ihm dankbar dafür. Echt, habe mich amüsiert! Hey, und da springen dann auch alle gleich drauf an, von wegen buhhh, so geht das doch nicht, so kannst du doch nicht mit gut gemeinten Initiativen umgehen – jaja, blabla.
Also, nochmals Danke Baltrum123 dafür, dass du kein Blatt vor den Mund, - - - äh - - die Tastatur nimmst und in deiner typischen Schärfe auch so tolle Rechtschreibfehler wie „ließ den threat bitte noch einmal“ entlarvst. (ich hoffe, ich pack nicht selber zu viele Fehler rein)
Natürlich sind die anderen Leute zu Recht angepisst, wenn sie deine Kommentare lesen. Natürlich fragen die sich, hey, was soll das? Und natürlich sind nicht alle so Fabulier- und Rechtschreibkoryphäen wie du Baltrum124. Also wozu sich hier aufregen? Facebook ist Fakt, viele Leute produzieren sich dort, und wenn der Bürgermeister meint, ok, da bin ich doch weltoffen, so what? Ich meine jedes Forum, wo die Insel Baltrum namentlich genannt wird, ist doch ok, ist eine Miniwerbung für unser Minieiland. Also lass den anderen den Spaß, da gibt es wirklich wichtigere Sachen, über die man sich aufregen kann und damit meine ich nicht die Quallen, die du in einem anderen Threat angesprochen hast.
Man liest sich
mame
baltrum123

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon baltrum123 » 08.08.2013, 12:11

"mame", erfrischend, Deinen Beitrag zu lesen.
Da sieht man, es geht auch anders...
Auch ich habe mich ebenso so sehr über die Antworten einiger Kommentatoren über meine Kommentare amüsiert.
Dass einige Herrschaften wie "Jack", "urbo" und nun auch "Pitti" sich zu Pöbeleien und sogar herabschätzenden Beleidigungen haben hinreißen lassen, spricht für sich. Ein dafür entsprechendes Werturteil habe ich ja bereits dargelegt. Dieser Personenkreis kann oder besser solte noch viel von Dir lernen.
Aber ich werde gerne "mames" Rat annehmen, auch weiterhin Dinge deutlich anzusprechen, die mir nicht gefallen. Auch davon lebt eine Demokratie. "Einheitsbreilobhudelei" auf diese Insel oder was auch immer war noch nie sonderlich produktiv.
Benutzeravatar
Holger Comien
Vielschreiber
Beiträge: 147
Registriert: 03.07.2007, 16:42
Wohnort: Nordseeinsel Baltrum

Re: Interview mit Berthold Tuitjer, Baltrums Bürgermeister

Beitragvon Holger Comien » 08.08.2013, 21:04

Wie macht der Hund? WAU WAU
Wie macht die Katze? Miau Miau
Wie macht der Vogel? Piep Piep
Wie macht die Schlange? Tzzz Tzzz
Wie macht Baltrum123? Mecker Mecker

:twisted:
Alle Schreibfehler sind zu 100% beabsichtigt und werden gezielt als Stilmittel und zur Belustigung aller eingesetzt!!!!

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste