Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
kohle96
Vielschreiber
Beiträge: 239
Registriert: 08.07.2011, 11:23

Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon kohle96 » 05.04.2013, 21:38

jeder hat n Hund aber keinen zum Reden. Peter Fox

Man bin ich satt von den armen Tieren mit Ihren ach so dollen Hundepapa s und Mama s.
Kacke wird noch zu 50% im hellen weggemacht. Im dunklen ist es ja egal. Aber das es normal ist, seinen Hund immer wieder an den Zaun oder den Rasenplatz am Haus pissen zu lassen, als wäre es das normalste von der Welt ist mir ein Rätsel. Schönste Begegnung war Gestern mit Frau "Nase", die Ihren Boxer nicht ein wenig zurücknehmen kann wenn man mit 3 kleinen Kindern entgegen kommt. Das arme Tier kann da nichts für wenn es genau auf Augenhöhe des Kindes steht. Meine Tochter erschreckte sich und die Blödmannsgehilfin sagt nur schnippisch "watt für ein hysterisches Kind".
Diese Leute mit Ihren Ersatzkindern an der Leine und die Geilheit auf Macht am Hund, können mich ab heute kennenlernen. In welcher kranker Welt leben wir eigentlich, wo Hunde Windeln anbekommen, feine Hühnchenleber mit Petersilie essen und alles anpissen dürfen was aussieht wie ein Bayern München Aufkleber? So genug gebellt. Freiheit für Tiere, die nur fressen und kacken dürfen wenn Mama vom Sofa kommt. Pro Hundeführerschein und Tierschutz Aufklärung. Das wunderbare Geschöpf an der Leine ist kein Ersatzmensch. Fragt mal Euren Hausarzt.

Schönen Abend noch. Mach Platz.... Bumm 8)
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon Pitti vom Dorf » 05.04.2013, 22:11

Also Kohle ich komme 3x im Jahr auf unsere schöne Insel.
2x mit Hund, 1x ohne.

Ich kann deinem Beitrag nur zu 100% zustimmen. Wenn man mit
einem Hund kommt, kann Frauchen od Herrchen auch immer dafür sorgen
wo er/sie das Geschäft verrichtet.
Ich hatte eine ähnliche Begegnung, als sich ein Schäferhund direkt auf der
Wiese vor dem Gezeitenhaus entleerte. Das Frauchen auf die Entfernung der
Hinterlassenschaft angesprochen bekam ich die Antwort das mich das
a) nichts anginge
b)sie und Herrchen dafür schließlich Kurtaxe bezahlen würde.

Mein Hinweis auf Urlauber, die evtl nur Barfuss über die Wiesen gehen wurde mit
einem selbst Schuld abgetan.

Nochmal, ich bin kein Hundegegner, siehe Anfang, aber ich verstehe viele Halter überhaupt nicht.
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
Benutzeravatar
DAS
Vielschreiber
Beiträge: 345
Registriert: 04.07.2007, 07:35
Wohnort: südlich von Baltrum

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon DAS » 05.04.2013, 23:09

Wie oft hatten wir dieses Thema hier eigentlich schon?
Bin ganz gespannt, ob es auf einer Seite noch neue Argumente gibt.
Kohle, auch in Hannover habe ich so was schon mal gesehen, allerdings kann ich mich an den Aufkleber nicht mehr so richtig erinnern...
kohle96
Vielschreiber
Beiträge: 239
Registriert: 08.07.2011, 11:23

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon kohle96 » 06.04.2013, 10:12

Moin Das, und alle die sich dafür halten.

ich bin dafür, das es eine Hundewiese geben soll. Da können alle Ihr Geschäft machen und in der eigenen Suppe schwimmen. Es gibt Raucherzonen, Trinkhallen, Toiletten für den gesitteten Herrn. Warum nicht auch ne Kackwiese. vielleicht treibt das auch gleich das Single leben ab und es werden Kinder geboren. So kann der Hund vielleicht irgendwann wieder der sein, der er ist. Ein Hund. Ich gehe doch auch nicht irgendwo hin und pinkle an Eure Autos. Das sollten wir vieleicht mal machen. Wir haben selbst 3 Kinder, haben im Jahr 200 Gästekinder die bei uns am Haus rumtollen und spielen. Würdest Du Deine Kinder auf einem Spielplatz spielen lassen, wo Hunde Ihre Flüssigkeit verlieren? Oder hinterm Schützenfestzelt, wo betrunkene Ihre Notdurft verrichten? Das man sich da immer noch so verteidigen muss als Normalo. Ihr geht doch mit eurem Hund auch nicht an den eigenen Zaun zum Pinkeln oder? Habe das Gefühl, das sich die Anzahl der Hunde in den letzten 5 Jahren hier auf der Insel verdreifacht hat. Hat sich wohl rumgesprochen, das man hier noch die Freiheit in halbvollen Tüten geniessen kann, wärend andere Inseln sich davor schützen? Und das dieses Thema schon 100 mal angesprochen wurde ist doch nur ein Zeichen das da etwas nicht stimmt. Steckt einen Bereich ab auf der Insel wo Eure Freunde ihre Wurst ablegen dürfen, ansonsten kann ich nur pro Kinderinsel und gegen eine Hundeinsel sein. Das schlimmste ist ja der Hundebesitzer in einer Großstadt. da habe ich überhaupt kein Verständnis für. Aber das ist ja die Vereinsamung des Menschen. Wer Tierfreund ist, hält sich kein Tier. Der kümmert sich darum, wie wir diesen tollen Geschöpfen ein Tierfreundliches Leben ermöglichen können. Das heisst nicht im Bett schlafen, auf Befehl "Sitz" machen und in 2 Minuten das Essen und Trinken aus dem Körper drücken. Mal davon abgesehen, das ein Hund niemals Schritt laufen würde, wie es das Tier sein Lebenlang mit Herrchen dann tun muss. Hüftschaden und Dachschaden vorprogrammiert. Aber vielleicht ist das ja der Grund warum man sich so ein tolles Tier anschafft. Lasst Sie an Eure Autos pinkeln und an euren Zaun kacken und Ihr werdet sehen, das Scheisse schön lange am Hacken klebt, bis der Teppich es vollständig aufgenommen hat und im Mund des krabbelnden Kleinkindes verschwindet wie Nutella.
So. Guten Morgen und guten Appetit.
Springt bitte nicht vom Beckenrand, das Wasser ist noch zu kalt. 8)
Benutzeravatar
DAS
Vielschreiber
Beiträge: 345
Registriert: 04.07.2007, 07:35
Wohnort: südlich von Baltrum

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon DAS » 06.04.2013, 15:26

Moin Kohle, da ist ja die K.... am dampfen. Sicher hinterlassen 4 Beiner in der Landschaft mehr Reste als ihre menschlichen Freunde. Doch wir alle erinnern uns an die Expo in Hannover und menschliche Bedürfnisse an Pavillions, am Wegesrand stehende Herren, die sich erleichtern und leider auch an ungewollte Badeerlebnisse in Schwimmbädern.
Zumindest die Menschen, auch die ohne Hunde, sollten sich auf ihre Lernfähigkeit besinnen.
Gruss Daniela
Jordaan
Wenigschreiber
Beiträge: 3
Registriert: 08.03.2013, 18:52

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon Jordaan » 06.04.2013, 19:31

Hej^^
Bitte 'DAS', was soll denn so eine Argumentation gegenüber den Bewohnnern der Insel Baltrum.
Meiner Meinung nach hat Kohle und auch mame, der schon lang zuvor diese Problematik ansprach völlig recht.
Die Leutz, die dieses Forum schon länger verfolgen wissen von mir, dass ich selbst einen Hund habe, den wir aber wirklich ( ich schwöre es) nach besten Wissen und Gewissen mit zur Insel nehmen, immer mit den Hintergrund, niemanden durch ihn zu belästigen.

Joa - ich weiss es gibt andere, und genau diese machen uns den Ruf als verantwortungsbewusste Hundehalter kaputt. Und ich kann nicht anders als zuzugeben, dass mich die Vielzahl an TourieHunde auf Baltrum, und noch mehr deren Idioten, die am anderen Ende der Leine hinterherstolpern.... wahnsinnig nerven. :twisted:

Also Kohle n co n Baltrumer:

Macht was, am Besten über die Kosten (Kurtaxe für dogs), gleichen Fährpreis für WauWaus und deren Dompteure - und einer Knöllchenverordnung die richtig weh tut... wenn dann Herrchen und Frauchen noch immer nix kapiert haben... ja was dann? [ab hier Freiraum für eigene Gedanken] :idea: :)

Noch eine kleine Motivation zu solchen Maßnahmen:
Auf manch anderen Inseln sagt man schon 'Hundeinsel' zu Baltrum uuhh


Na hey,
hinter dem Lärm, ist es ganz still


...und bis denne
your Niclas ♫
meiki
Wenigschreiber
Beiträge: 9
Registriert: 03.09.2010, 09:43
Wohnort: Mainz

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon meiki » 07.04.2013, 17:52

Hallo, bin zwar kein Vielschreiber, bin aber auch Betroffener in zweifacher Hinsicht. Wir haben zwei kleine Hunde und fahren ca. 2x Mal im Jahr (Juni und September) nach Baltrum. Wir gehören zu den Menschen, die mit Ihren Hunden in der Hundeschule waren und dementsprechend auch "nachts" den Kot entfernen. Ich kann das nachvollziehen mit dem Hundekot. Die gleiche Problematik haben wir auch in Mainz. Dort hat selbst die Anhebung der Hundesteuer z.B. für unsere Hunde auf insgesamt ca. 450 € nichts bewirkt. Deshalb denke ich, dass eine Kurtaxe für Hunde nicht sinnvoll erscheint. Besser fände ich Knollen wegen Ordnungswidrigkeiten gezielt zu verteilen. Das spricht sich rum. Meines Erachtens sind es aber auch viele Tagesgäste, die völlig rücksichtslos die Kacksache aber auch anderen Unrat liegen lassen, nicht unschuldig an dieser Situation. Im übrigen müssen auch die Baltrumer Hundehalter einbezogen werden. Ist ja wohl auch mal geschehen (siehe Ordnungswidrigkeitsbescheid an Tüte/Aushang unten Toilette). Man könnte natürlich auch die Vermieter anhalten, den zu zahlenden Betrag pro Hund und Tag wie z.B. in Südtirol auf 10 oder 15 € anzuheben. Wir kommen dann zwar nicht mehr, aber es wird den Hundetourismus sicher einschränken. Zum Schluss aber noch andere Erfahrungen: nach dem Windelwechsel werde die Windeln einfach ins Gebüsch gesch(m)issen. Überall liegen Zigarettenkippen rum.... Ich denke da gibt es Einiges für den neuen Bürgermeister zu tun und bevor man massive Eingriffe denkt, wie hier schon angedeutet, sollte die Verwaltung erst mal alle Möglichkeiten ausschöpfen, wenn das gewünscht ist........Und ich weiß, dass es diese Möglichkeiten gibt. Grüße meiki
Koestritzer
Vielschreiber
Beiträge: 377
Registriert: 03.07.2007, 21:52
Wohnort: Kirchhellen (bei Bottrop) direkt an der A31 2Std.30Min. bis Neßmersiel-Hafenrestaurant
Kontaktdaten:

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon Koestritzer » 07.04.2013, 21:04

nicht für de nneuen Bürgermeister, für den Rat und die Verwaltung
Baltrum ist doch einfach nur... Lebensfreude pur !!!
Tine
Vielschreiber
Beiträge: 162
Registriert: 01.09.2011, 17:31
Wohnort: Zu weit südlich!

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon Tine » 07.04.2013, 23:18

Hallo meiki,

was die Zigarettenkippen angeht, stimme ich Dir zu.

Windeln im Gebüsch habe ich auf Baltrum noch nicht entdeckt, also kann ich dazu nichts sagen. Der Hundekot stört mich jetzt auch nicht so, das ist halt natürlicher Abfall, der sich in der nächsten Regenphase selbst entsorgt und dann gleichzeitig als Dünger dient - und für die ganzen lauernden Protestler: nein ich habe keinen Hund und war nie mit einem auf Baltrum! Gut, die Hunde nehmen etwas überhand. Dann sollte man entweder eine gesonderte Kurtaxe für Hunde erheben (und Hundekotsammler einstellen) oder die Kontrollen verschärfen...

Ich fand es als Kind auch nicht wirklich schlimm, wenn Pferdeäpfel auf den Wegen lagen. Da paßt man halt auf, wo man hintritt oder wäscht sich gelegentlich die Füße... ;-) Das ist halt die Natur! Und wer die nicht respektiert, ist auf Baltrum nicht gut aufgehoben. Die Spatzen mochten die Pferdeäpfel.

Zum Problem der Zigarettenkippen: ich rauche selber, aber es würde mir nicht einfallen, die Kippen einfach in der Landschaft zu entsorgen. Das Problem: wenn man die provisorischen Aschenbecher nutzt und sie dann bei Gelegenheit entsorgt, stinkt die Tasche, in der man das Provisorium aufbewahrt,zum Himmel! Es fehlen auf Baltrum einfach Möglichkeiten, Zigarettenkippen zu entsorgen. Es wäre ja so schön, wenn da endlich Abhilfe geschaffen würde!
meiki
Wenigschreiber
Beiträge: 9
Registriert: 03.09.2010, 09:43
Wohnort: Mainz

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon meiki » 08.04.2013, 07:47

Hi Leute,
mal wieder was Positives. Die Temperaturen in Mainz steigen bis auf 10 Grad und die Sonne kommt leicht raus. Viele Grüße meiki
doofer Touri
Wenigschreiber
Beiträge: 6
Registriert: 28.12.2011, 13:48

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon doofer Touri » 09.04.2013, 08:10

Liebe Baltrumer,
ich kann den Ärger verstehen. Definitiv liegt es am Ende der Leine, wo der Hund denn hinmacht. Auch ich komme mit einem Hund regelmäßig auf die kleine Insel und genau deswegen, weil ich mich dort mit Hund wohlfühle!
In einem anderen Threat habe ich es schon mal erklärt, dass ich auch zu Hause immer Tüten für den Unrat bei mir trage,falls mal etwas Unvorhergesehenes passiert. Ansonsten begibt sich mein Vierbeiner gerne zwischen die Sanddornsträucher,
Bewahrt doch bitte Gelassenheit, auch wenn es bei manchen Hundebesitzern schwer fällt.
Es gibt halt solche und solche. Für viele Leute ist die Möglichkeit der Hundemitnahme ein Hauptgrund nach Baltrum zu reisen.
Bis bald und Entschuldigung für die die uneinsichtigen Hundehalter.
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon Mr.Meadow » 09.04.2013, 14:13

Ich finde auch, leben und leben lassen, dass ist doch auch irgendwie das Lebensgefühl dieser Insel, oder?
Klar, alles muß ein Maß haben, ob das die Fahrräder, die E-Bikes der Insulaner oder eben die Hunde sind - aber mit der nötigen Rücksicht und Entspanntheit muss das doch klappen.
Benutzeravatar
urbo
Vielschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.07.2007, 17:13
Wohnort: Essen

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon urbo » 09.04.2013, 16:58

@ Mr. Meadow, weil es leider nicht so einsichtig zu gehen scheint, hat Kohle sich "Luft" verschafft.
Hab mal einen uneinsichtigen Nachbarn -nach langer Geduld- als Folge seiner Uneinsichtigkeit gewarnt, beim nächsten Griff in seinen Briefkasten vorsichtig zu sein. Hab natürlich nichts gemacht, aber unsere Vorfläche am Haus wurde danach gemieden. :D
kohle96
Vielschreiber
Beiträge: 239
Registriert: 08.07.2011, 11:23

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon kohle96 » 10.04.2013, 10:33

Moinsen,

Fahrräder, E-Bikes und die Hunde in einem Satz zu erwähnen ist mal wieder eine große Aussage vom Experten. Wir fahren halt nur so zum Vergnügen mit unserem Drahtesel herum um die Gäste ein wenig zu ärgern.Schade das unser Esel nicht noch entleeren kann. Alle die hier das ganze Jahr auf der Insel leben, werden ihre Hunde nicht am Nachbarhaus lullen lassen und die Zigarette wegschmeißen. Das schöne ist übrigens, das ein großer Teil der Insulaner meinen Wutausbruch abfeiert. Wäre heute eine Abstimmung, hätten wir eine Kackwiese oder Inselverboot der Hundesfreunde. Aber wir wollen den Hundeführer mal an der Leine lassen und Zivilcourage wecken. Jeder ist nun dazu aufgerufen, Hundeführer freundlich zu ermahnen, Bello doch auf einer Wiese an der Wattseite zu entleeren. Fällt jemand immer wieder auf muss man es melden und dann müssen andere entscheiden. Sollte eigentlich klappen. man muss es nur mal wieder in Erinnerung bringen. Ich habe nämlich auch schon mal vergessen, das Mann auch im sitzen pinkelt. Außer er macht die Schüssel selbst sauber. Schön das sich unheimlich viele Gäste wie auch Insulaner um das Thema bemühen. Darum hier gleich noch die Erinnerung an die so wichtige Kurtaxabgabe. Allen viel Vorfreude auf den nächsten Besuch bei uns auf der kleinen paradiesischen Insel.
meiki
Wenigschreiber
Beiträge: 9
Registriert: 03.09.2010, 09:43
Wohnort: Mainz

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon meiki » 10.04.2013, 11:04

Na, da freuen wir uns ja auf den nächsten Aufenthalt. Hundeinselverbot=Einnahmeeinbußen bei den Vermietern. Wir fühlen uns trotz zweier kleiner Hunde nicht tangiert, da wir die Regeln seit Jahren einhalten, haben aber auch kein Problem zukünftig an andere Urlaubsorte auszuweichen, wenn solche Kleinkriege vorherrschen.
@kohle 96: In diesem Zusammen sei auch auf § 127 Strafprozessordnung hingewiesen , wonach..............!! ;-) (Scherzken)

Grüße und tschüss meiki :D
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon Mr.Meadow » 10.04.2013, 12:30

"Fahrräder, E-Bikes und die Hunde in einem Satz zu erwähnen ist mal wieder eine große Aussage "

Nein, das ist überhaupt keine Aussage, sondern nur eine Benennung. Die Aussage war, dass sich hoffentlich alle Reibungspunkte (und ich habe nur ein paar der in diesem Forum immer wieder erscheinenden genannt) auf ein für alle Beteiligten gut erträgliches Maß reduzieren lassen, wenn Wille und Kommunikation vorhanden sind.

Ich kann an der Aussage nicht falsches finden.
kohle96
Vielschreiber
Beiträge: 239
Registriert: 08.07.2011, 11:23

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon kohle96 » 11.04.2013, 19:02

Hallo Meiki.

Ich könnte jetzt sagen das es mir persönlich recht wäre, das Ihr mit 2 Hunden schon mal den Anfang macht, da wir uns für ein kinderfreundliches Haus entschieden haben und nicht für den feinen Hund. Aber dem ist natürlich nicht so. Ob es Einbußen geben wird und wie lange ist dahingestellt. Vielleicht kommen ja auch wieder diejenigen, die die Nase voll hatten vom Hundeliebhaber. Ih weiss es nicht. Ihr seid nach Deiner Aussage ja auch gar nicht die Angesprochenen. Ein wenig zu bellen, äh zu drohen, neue Urlaubsziele anzupeilen wenn es angeblich zu ungemütlich wird, erzeugt bei den meisten Insulanern eher ein fröhliches Schwanzwedeln. Einige Vermieter haben sich auf Hundeliebhaber eingeschossen und möchte dieses auch nicht erhindern. Also wie gesagt Augen auf und sportlich aber nett auf kleine Pisel und AA-Fehltritte aufmerksam machen und alleeee haaaaken sich wieder gemeinsam ein und schunkeln beim Shanty Chor um die Wette. § 127 Strafprozessordnung könnte ich jetzt googlen liebe Meiki, aber ich bin im Urlaub und rate einfach mal. Man darf keine Bayern München Aufkleber so platzieren, das der gemütliche Haushund Ihn mit dem Pinkelstrahl erreichen kann. Bayern München Hundewindeln sind aber erlaubt, meine ich mal gehört zu haben.... :roll:
In diesem Sinne allen den Tip fürs Wochenende. Ab Samstag mit Schutzfaktor 30 eincremen! Ich schicke Euch nämlich am Sonntag die portugiesische Sonne mit 23 Grad im Schatten vorbei. So bin ich halt. 8)

Wuff wuff... die Sonne im Schatten ist geil...... Muahhhh
meiki
Wenigschreiber
Beiträge: 9
Registriert: 03.09.2010, 09:43
Wohnort: Mainz

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon meiki » 11.04.2013, 20:13

Hallo kohle96,

vielen Dank für deine interessanten Ausführungen. § 127 Strafprozessordnung ist der sog. Jedermann-Paragraph, was bedeutet, wenn Jemand (ein Hund :D ) widerrechtlich sich entleert, der Hundehalter von Jedem festgenommen werden kann bis zur Feststellung der Personalien durch die Polizei.. Daher habe ich das auch als "Scherzken" = Scherz deklariert. Auch ist es keine Drohung anderweitig Urlaub zu machen, sondern nur eine sachlichen Abwägung der Gegebenheiten. Wir werden werden dann künftig die 3500-- Euro pro Urlaub anderweitig ausgeben. Auch werden wir werden überlegen, unseren demnächst auf Baltrum anstehenden Urlaub zu stornieren. Wir fühlen uns auf Baltrum nicht mehr sicher und haben keine Lust auf Differenzen und möglicherweise Eingriffe mit vielleicht sogar Giftködern etc.
Ne, natürlich werden wir kommen und uns der Situation stellen. Ich habe Verständnis für die Situation aber ich glaube, dass wir keine zusätzlichen selbsternannten Hilfspolizisten in unserem Staat brauchen. Na ja , nicht für Ungut, hoffentlich erfahren die Medien von diesem Gedankengut nichts . Für mich ist das Thema damit erledigt.

Schöne Zeit und Gott schütze Baltrum
wünscht
Meiki
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon Mr.Meadow » 11.04.2013, 21:05

"hoffentlich erfahren die Medien von diesem Gedankengut nichts"

:shock: Da können sich die Jungs und Mädels vom Inselmarketing auf den Stammgastmessen und Weihnachtsmärkten noch so mühen etwas aufzubauen, wie das hier mit dem Hintern wieder eingerissen wird :-)

Ich kann nur noch mal vorschlagen, dass alle Beteiligten wieder etwas runterkommen. Leben und leben lassen, so eine Aufregung passt doch gar nicht so recht auf die Insel.
Schönen Abend an alle!
kohle96
Vielschreiber
Beiträge: 239
Registriert: 08.07.2011, 11:23

Re: Überall liegt Scheiße, man muss eigentlich schweben..

Beitragvon kohle96 » 11.04.2013, 21:47

Da bin ich noch mal 8)

Die Kinder schlafen und nun muss ich ja noch mal sehr schmunzeln. Meike! Ich würde Dich ja echt gerne mal kennenlernen. Das du ausgerechnet bei mir diese lustigen bedruckten Papierscheinchen ins Spiel bringst, ist schon Reiz genug um noch eine Seite zu füllen. Wenn hier einer glaubt, wir erlauben hier alles um herzloses Papier dafür zu bekommen, täuscht sich gewaltig. Dann könnten wir die Insel nämlich auch Jurasic Parc nennen und uns steinreiche Leute auf die Insel holen die mit ihren dressierten Dinosauriern Haufen machen dürfen, die noch aus dem Weltall zu sehen sind. Uns geht es hier um Lebensqualität auf einem ganz anderen Niveau. Hier haben ca. 70 % der Insulaner grad das Geld um Haus und Hof zu halten. Viele haben einen Zweitjob oder gehen im Winter Stempeln. Dafür haben wir eine ganz eigene Beziehung zu einander, zum Wind, zum Meer und zur Leichtigkeit des Seins. Nimm Dir Dein Papier und gib es Menschen, die dafür Luft und Liebe opfern. Verstehe auch gar nicht warum Du Dir diesen Schuh jetzt anziehst. Hast doch erzählt, alles richtig zu machen mit Deinen Hunden. Nochmal ganz lieb für alle Hundefreunde. Ich möchte keinen Hund mehr pinkelnd an unserem Zaun oder der Sitzbank am Haus sehen. Nehmt den Hund an die kurze Leine bei Begegnungen mit Kleinkindern. Möchte mal Denjenigen sehen, der sich nicht erschreckt wenn eine 182cm große Möwe vor einem steht und in die Augen schaut. So riesig sieht ein 89cm großes Kind das Tier halt. Zivilcourage heißt doch auch nicht, den Hundehalter zu knebeln und ihn am Marktplatz öffentlich auszupeitschen. Man sollte doch ein Gefühl dafür haben, wann Hasso der Darm drückt und den Schließmuskel nicht mehr im Griff hat. das Erkenne ich doch bei meinen Kindern auch nicht erst, wenn weiche Masse in die Sandale läuft. Input - Output Zeit beim Mensch wie beim Tier, beträgt ca. 2 Std. Ausgenommen sind natürlich Dackel oder Reh Pinscher mit einer Überdosis Weinbrandbohnen. Die flutschen oft, am selbst schon betrunkenen Pförtner, vorbei wie Flitzekacke. Und Leute die erst einen Brand legen und dann selber löschen wollen, sollten aufhören mit Lego zu spielen.

Wir schützen unsere Insel übrigens selbst. Gott hat wichtigere Dinge zu regeln. 8)

Ach und das Thema Medien. Mein Kumpel vom Ndr würde mir bestimmt 10 Kaffee vom Besten, auf der Insel ausgeben wenn er diese Story bringen dürfte. Sehe schon die Schlagzeile in den Gazetten. Drama auf Baltrum. Kind oder Hund - eine Insel stimmt ab!

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste