Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon Mr.Meadow » 26.09.2012, 09:14

Vielleicht sollte man die Beweislast umkehren?
Ganz in´s unreine gedacht:
In der Kurbeitragszeit ist eine Art Bettensteuer zu entrichten. Weist der Vermieter nach, dass er Zimmer nicht vermietet hat, mindert das die Steuer entsprechend.

Wie gesagt, nur ein grober Ansatz, nicht mehr.
baltrum123

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon baltrum123 » 26.09.2012, 11:42

Mr. Meadow,

dies "Beweisumkehr" dürfte bereits im Ansatz rechtsstattlichen Ansprüchen nicht genügen.

Gruß baltrum123
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon Mr.Meadow » 26.09.2012, 13:00

Ach was.... Wo ein Wille ist, da ist auch ein Gebüsch...

Aber ich verweise ohnehin lieber auf meinen Vorschlag von vor ca. einem Jahr:

"Ich war ja letzten Sommer am Weissensee in Kärnten (auch schön da, nur die Berge stören beim gucken).
Da haben die das ganz charmant gemacht... und einen Weg gefunden die Kurtaxe sympathisch `rüber zu bringen UND die Gastgeber zu disziplinieren.

Der Gast entrichtet die Kurtaxe "normal" beim Wirt und erhält seine Kurkarte mit ein paar Vergünstigungen. Auf dieser Karte steht dann auch drauf von wann bis wann und wo man Gast war.

Gibt der Gast ebendiese Kurkarte am Ende des Urlaubs bei der Kurverwaltung ab so wandert sie in einen Lostopf und man kann Preise gewinnen. 1. Preis: Gratis Urlaub im nächsten Jahr in gleicher Länge und in der gleichen Pension wie gerade gewesen.

Oder: 50% des Kurbeitrags können als Gutschein beim Urlaub im nächsten Jahr verrechnet werden. (das jetzt aber meine Idee, das gabs bei den Ösis nicht)"
66er
regelmäßiger User
Beiträge: 70
Registriert: 25.09.2012, 10:11

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon 66er » 26.09.2012, 22:26

@baltrum123:
ja, Deine Antwort hatte ich mir schon gedacht Das ist schon faszinierend, wie wenig an einen Strang gezogen wird, obwohl man zu 100% von einer einzigen Einnahmequelle lebt. Es festigt mal wieder meinen jahrzehnte alten Eindruck, daß es doch den einen oder anderen gibt, dem Baltrum ohne Touris lieber wäre...
Benutzeravatar
DAS
Vielschreiber
Beiträge: 345
Registriert: 04.07.2007, 07:35
Wohnort: südlich von Baltrum

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon DAS » 27.09.2012, 09:06

An einem Strang ziehen bedeutet, eine gemeinsame Richtung zu haben. 66er, deine Schlussfolgerung, dass manche Baltrum gerne gästefrei sehen, kann ich nicht teilen. Die Gemeinde zieht die Kurtaxe ein und entsprechend plant sie im Haushalt. Was hat denn die BL oder ein Vermieter aktiv davon??? Mit wie vielen kommunalpolitischen Entscheidungen sind wir zu Hause unzufrieden bzw. daran uninteressiert, weil wir nicht dahinter stehen. Warum sollte es ausgerechnet auf Baltrum anders sein? Evt. muss sich der Rat Gedanken machen, wie er "seine" Leute mit ins Boot holt, um dann in eine Richtung zu ziehen. Bürgerbeteiligung ist mehr als eine Phrase aus dem Wahlkampf.
gosingen
regelmäßiger User
Beiträge: 16
Registriert: 17.06.2008, 08:55

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon gosingen » 27.09.2012, 13:05

es gibt sicher einige Vermieter, die es mit dem Kurbeitrag nicht so genau nehmen. (da liegen die Zettel füllt euch die mal aus).
Aber was hab ich als verantwortungsvoller Gast für ne Alternative. Einfach wäre es doch, wenn die Kurkarten vorab bei der Kurverwaltung bestellen könnte (wie es schon läuft, wenn man einen Standkorb vorbestellt). Vielleicht könnte man dieses Vorgehen auch noch mit einem Rabatt, vielleicht 10% für Frühbucher schmackhaft machen...damit wäre meine Ansiccht nach vielen geholfen.
66er
regelmäßiger User
Beiträge: 70
Registriert: 25.09.2012, 10:11

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon 66er » 27.09.2012, 14:17

@DAS
An eine Strang ziehen bedeutet auch, daß man der BL schon eine Provision anbieten müßte. In % wird die aber nie so hoch sein wie die Verluste, die man jetzt erleidet. Maßstab: Provisionen von Kreditkartenfirmen liegen bei max 7%.

Abgesehen davon muß die auch nicht hoch sein, denn: eine Kreuzfahrt nach NY mit der Queen Mary 2 kostet vielleicht € 2800,-, mit der BL wären das auf die Strecke hochgerechnet 16.000,- :mrgreen:
kohle96
Vielschreiber
Beiträge: 239
Registriert: 08.07.2011, 11:23

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon kohle96 » 29.09.2012, 09:16

Kohles Meinung.

Schafft die Barzahlung vor Ort ab. Wenn die Gäste überweisen, wie es auch bei jeder anderen Reisebuchung am Festland üblich ist, (Anzahlung nach Rechnungserhalt und den Rest 30 Tage vor Urlaubsbeginn). Da stehen Name und Zeitraum des Urlaubers auf den Kontoauszügen. Dann könnte man auch die Kurtaxe mit diesen Personen vergleichen, wenn man einene Verdacht hegt. Spontanurlauber können auch vor Ort überweisen. Ob ich nun zur Bank muss um Geld abzuheben, oder eine Überweisung tätige, benötigt die gleiche Zeit. Schlupflöcher wird es immer geben. Aber wir wollen ja Niemandem kriminelle Energie vorwerfen. Wer keinen riesigen Haufen Bargeld vor Ort rumliegen hat, kommt auch nicht in Versuchung. Eine Reiserücktrittsversicherung abschliessen und alle sind auf der sicheren Seite für einen schönen und ehrlichen Urlaub bei uns auf Baltrum.
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon Heinz Naujok » 29.09.2012, 11:26

Um meine Unkenntnis zu beheben, hätte ich mal eine Frage:

Wer schickt eigentlich die Buchungsbestätigungen raus, wer hat den Text entworfen?
Wäre es nicht möglich, den Text/die Rechnung zu ergänzen:

21 Nächte a´X Euro = yyy Euro
21 Tage Kurtaxe a´X Euro = yyy Euro

zahlbar . . . (wie gehabt)

Jack, der Flachland-Pirat
Benutzeravatar
DAS
Vielschreiber
Beiträge: 345
Registriert: 04.07.2007, 07:35
Wohnort: südlich von Baltrum

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon DAS » 29.09.2012, 22:50

Sogar bei der Preisverleihung des Schatzkofferspiels am Freitag war die Kurtaxe Thema. Der Handlungsdruck scheint groß. Ich finde Kohles Vorschlag gut und umsetzbar. Hätte ich die gerne selber gesagt, aber du bist ja nicht da. :lol:
Morgen geht es wieder nach Hause, Hippo, wir haben noch keinen Wetteinsatz festgelegt. :wink:
Viele Grüße Daniela
Benutzeravatar
saemmel
Vielschreiber
Beiträge: 210
Registriert: 03.10.2007, 12:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon saemmel » 30.09.2012, 13:12

@kohle
Also ich habe als Individualreisender schon das ein oder andere Land bereist. Die Regelung 30 % bei Buchung und 70 % 30 Tage vor Anreise kenne ich aber nicht. Ich habe gebucht, Kreditkartendaten hinterlegt und bei Abreise gezahlt. Ausnahme: Bei Wohnungsanmietung haben wir eine Anzahlung geleistet und beim Tag der Anreise den Restbetrag bar gezahlt (es war übrigens nur Barzahlung möglich, nicht Überweisung nicht Kreditkarte - in Italien als auch in Spanien und Frankreich). Meiner Meinung nach ist die beste Lösung die Bezahlung der Kurtaxe in Verbindung mit dem Fährticket. Hier 'erwischt' man den größten Teil der Gäste.
Baltrum - der schönste Sandhaufen der Welt
66er
regelmäßiger User
Beiträge: 70
Registriert: 25.09.2012, 10:11

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon 66er » 30.09.2012, 15:00

Danke, saemmel, für die Zustimmung.

Wahrscheinlich wird aber aus dem einzig sinnvollen Vorschlag nichts werden, weil dann Heerscharen von Touris schwer bepackt sich bei aufkommendem Seenebel durch das Watt schleichen. Dann geht nicht nur die Gemeinde und das Wellenbad ähmm die Babybadewanne den Bach runter, die Wattführer und ihre Familien würden dann auch verhungern.
kohle96
Vielschreiber
Beiträge: 239
Registriert: 08.07.2011, 11:23

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon kohle96 » 30.09.2012, 22:44

Hallo zusammen...

@saemmel

Ich bin seid 5 Jahren auf der Insel und ich schreibe die Rechnungen genauso wie von mir beschrieben. Nach Schriftlicher Buchung über Baltrum-Direkt, bekommt der Gast von mir einige Tage später seine Buchungsbestätigung mit Rechnung zugeschickt. Es wird eine kleine Anzahlung fällig und der Rest wird bis 30 Tage vor Anreise fällig. Viele überweisen auch gleich aus eigenen Stücken den Gesamtbetrag. Damit hat der Gast und der Vermieter Planungssicherheit. Wir schicken einen Reiserücktrittversicherungsbogen mit, wo man selbst entscheidet sich abzusichern. Dieses hat den Vorteil, das man 30 Tage vor Anreise noch genug Zeit hat, die vielleicht aus gesundheitlichen Gründen abgesagte Wohnung doch noch zu vermieten. Dann fällt auch kein oder nur eine geringe Ausfallpauschale an. Mal davon abgesehen, das wir immer kullant mit unseren Gästen bei z.B. Unfall und die dadurch erfolgte Absage, Ausweichtermine angeboten haben, die dankend angenommen wurden. Wir weisen in jeder unserer Rechnungen auf die anfallende Kurtaxe für Erwachsene sowie Kinder inklusive Betrag hin, die bei uns entrichtet werden MUSS. Wir haben keine Probleme mit unseren Gästen. Wir klären vor Ort mit der Broschüre ( gibt es im Rathaus seit Anfang des Jahres) über den Sinn der Kurtaxe und Ihre Verwendung auf. Alle sind zufrieden und sehen es als selbstverständlich an Ihren Teil, für die schöne Insel und deren Erhaltung toller Einrichtungen, zu leisten.

Ich komme aus Hannover und bin um die 50 mal in den Urlaub geflogen. Buche ich im Reisebüro einen Urlaub, muß ich heute wie vor 23 Jahren eine Anzahlung leisten und den Rest mit der kommenden Rechung begleichen. Das ich wie z.B. in Portugal erst vor Ort das Zimmer bezahle weil ich nur Flug gebucht habe ist klar. Wenn Du mit Deiner Kreditkarte bürgst, ist es doch auch nichts anderes als eine Sicherheit für den Anbieter. Könnten wir ja auch so machen. Wird aber bestimmt nicht der Renner bei unseren Gästen. Verstehe aber auch nicht, warum man sich so gegen eine Überweisung wehrt. Habe mein Leben lang gerne für schöne Dinge überwiesen und hatte etwas in der Hand als Beleg. Gebe ich Jemandem einfach so das Geld in die Hand, kann ich gar nichts verlangen. So hast Du alles schwarz auf weiss. Die richtige Ferienwohnung, mit allem was vorher beschrieben wurde. Nette Gesichter, weil das Geld schon da ist und zuguterletzt Sonne und Wein, da wir die Stromrechnung an den lieben Herrgott schon begleichen konnten und Samos Ihnen ein Fläschchen auf Ihren Nachttisch stellen konnte. :lol:

@ DAS

Schön das es Befürworter gibt. Und sorry, das ich nicht vor Ort mit Dir schnacken konnte. Bin im Urlaub, den wir vor Monaten schon bezahlt haben :wink: und sehr zufrieden. Aber gute Menschen sehen sich ja immer 2 mal im Leben..... :P

So! und nun trinke ich draußen noch einen alkoholfreien spanischen Tropfen... :roll:
Benutzeravatar
saemmel
Vielschreiber
Beiträge: 210
Registriert: 03.10.2007, 12:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon saemmel » 01.10.2012, 11:52

@kohle
Du schreibst selbst:
Das ich wie z.B. in Portugal erst vor Ort das Zimmer bezahle weil ich nur Flug gebucht habe ist klar.
Wenn ich Baltrum buche, buche ich auch nur das Zimmer, weil die Anreise auch individuell ist. Wo ist da der Unterschied?
Wir sind doch alle keine potenziellen Zechpreller oder Kurtaxenpreller! Die meisten Urlauber werden eh ihren Strandkorb vorbestellen und damit auch die Kurtaxe bezahlen, da meiner Meinung nach ein Strandkorb nur vorbestellt werden kann, wenn man auch die Kurtaxe zahlt oder nicht?
Was ich in all meinen Jahren auf Baltrum allerdings immer wieder erlebt habe, ist das die Tagesgäste sich in die Strandkörbe setzen ohne bezahlt zu haben. Und ob die Kurtaxe zahlen, wage ich zu bezweifeln.
Baltrum - der schönste Sandhaufen der Welt
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon Heinz Naujok » 01.10.2012, 16:41

Egal, welche Meinung man vertritt, so ist doch eines ganz offensichtlich:

Dieses Thema besitzt viel "Zündstoff" und es besteht Klärungsbedarf.
Und das in einer Weise, wo mann die Stammgäste nicht vor den Kopf stößt und die Tagesgäste doch noch kommen!

Der Rat wurde von den Bürgern der Insel Baltrum gewählt, um Ihre Interessen zu vertreten. Da Baltrum sich fast ausschließlich aus dem Fremdenverkehr finanziert, ist es natürlich unumgänglich, auch die Einwände und Wünsche der Gäste soweit wie möglich zu beachten.

Und schaut doch nicht nur danach, wie und was die anderen machen - eigene Kreativität ist gefragt!
:idea:
Ich schaue auch nicht auf die anderen - ich habe mich seit langem für Dornröschen entschieden!

Schönen Winter noch, mei Schiff ist im Moment auf der Werft und bekommt neue Kanonen, im nächsten Jahr wir Baltrum mal wieder geentert!

Jack Sparrow - Flachlandpirat
Benutzeravatar
saemmel
Vielschreiber
Beiträge: 210
Registriert: 03.10.2007, 12:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon saemmel » 01.10.2012, 17:38

@Jack,

Recht hast Du. Ich fahre nach Baltrum, unabhängig von Kurtaxepreisen (natürlich nur in einem vernüftigen Rahmen). Und wie und wann ich was für meine Wohnung bezahle, regel ich mit meinem Vermieter. :D
Und ich freue mich auf meinen nächsten Aufenthalt! :lol:
Baltrum - der schönste Sandhaufen der Welt
kohle96
Vielschreiber
Beiträge: 239
Registriert: 08.07.2011, 11:23

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon kohle96 » 01.10.2012, 22:26

Moinsen,

genau saemmel. Du machst es richtig und wie der Großteil aller.

"Recht hast Du. Ich fahre nach Baltrum, unabhängig von Kurtaxepreisen (natürlich nur in einem vernüftigen Rahmen). Und wie und wann ich was für meine Wohnung bezahle, regel ich mit meinem Vermieter. :D "

@ Jack

Das Thema ist sehr brisant. Hier verbrennen sich auf der Forumsseite nur wenige Baltrumer die Füße. Aber glaube mir. In den Kneipen und Cafés raucht es in diesem Augenblick nur so in den Köpfen, nach jedem Beitrag hier. 8) :idea: :mrgreen: :twisted: :shock: :P 8)
neoflipp

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon neoflipp » 02.10.2012, 06:18

Heyo alle,

Naja ich bin neu hier? Und doch auch ganz sicher nicht :) !
Joa Ok, ich verstehe in Bezug auf den Kurbeitrag (Kurtaxe) eines nicht.
Ist es denn nicht allein die Aufgabe der Baltrumer Gemeindeverwaltung und der Baltrumer Büger, diese Dinge zu regeln?
Und ha, dass na klar zu ihrem Besten, ohne das XLeutz aus allen Regionen ihren Senf
dazu tun? Sorry aber ich raffs nicht ganz - Wir sind die Gäste - auf der anderen Seite steht die Insel mit all ihren Eigenheiten und Besonderheiten. Sie haben mir, meinem kleinem Bruder (boah der ist mittlerweile schon so groß wie ich uuhhh), und ganz sicher meinen lieben Eltern viele schöne times ahm Zeiten auf Baltrum ermöglicht. Uns ging es immer dabei um 'Entschleunigung' und wo auch immer wir in der Welt unterwegs waren, nirgendwo ging genau das besser als auf Baltrum. Als ich 15 rum wurde, sagte ich manchmal 'Langeweile' dazu, aber heute, mit 19 yo und meinen Werdegang (Band) sehe ich das wirklich anders.

Die Konditionen für einen Urlaub - wo auch immer - sollten mir vorher klar sein, und dann kann
doch jeder für sich entscheiden: thumb up or down!

Ich warne vor digi systems auf Baltrum - das haben wir alle Tage zu jeder Zeit schon Xüberall.
Das es auf der Insel noch nicht so ist... Joa das ist für viele ein Grund mit, diesem kleinen Sandhaufen treu zu bleiben.
Yeah als Kiteboarder (Hi hi Snoer *_*) und auch viellt. iwann als Mensch im fortgeschrittenem Alter hmm jep.

Wir waren jetzt übrigens in Mitte Septemper auf der Insel, haben na klar wie immer den KiteCup verpasst, ahh aber auch in 'unserer' Woche fetzte der Wind ganz cool, aber ich hatte leider leider (fuck) nicht den richtigen Flieger mit dabei. Also nix mit Kiteborden, was mich doch sehr betrübte.
Ich komme wieder, schon im November für 15 Tage. Ganz allein, ich habe Weichen zu stellen, nachzudenken, was ist richtig und was falsch.
Und wo ginge das besser als auf eurer Insel Baltrum! Scheiß auf die Welt, solang es noch solche Orte gibt, echt jetzt! yeehaw

Euer Niclas & Leif ^_^

From US New Haven n New York City
Amsterdam, Rees

*Now Sweden, Sundsvall
We love ya all, really we do!

tatdaradambang bam wow ? ? :) Holland forever *lol
And ye, at last: Best regards special to mame n Snoer!! Heydeyho n yeehaw !!
Peteda
Vielschreiber
Beiträge: 276
Registriert: 02.07.2009, 00:06

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon Peteda » 06.10.2012, 21:29

:wink: :lol: :lol: :lol:
Arminius
Forumsneuling
Beiträge: 2
Registriert: 12.08.2012, 01:18
Wohnort: Teutoburger Wald

Re: Schildbürgerstreich auf Baltrum??

Beitragvon Arminius » 08.10.2012, 21:56

Gibt es eigentlich einen Grund dafür, daß seit über einem Jahr keine Protokolle der Ratssitzungen mehr auf baltrum.de hochgeladen werden? Zuviel Transparenz?

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste