Mobiles Internet auf Baltrum - was ist empfehlenswert?

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: Mobiles Internet auf Baltrum - was ist empfehlenswert?

Beitragvon Heinz Naujok » 01.04.2012, 13:59

Also, Vodafone funktioniert, aber wenn man nur einmal am Tag nachschauen will,
ganz lieb den Vermieter fragen!
Benutzeravatar
DC
Vielschreiber
Beiträge: 133
Registriert: 07.05.2010, 18:34

Re: Mobiles Internet auf Baltrum - was ist empfehlenswert?

Beitragvon DC » 03.04.2012, 19:17

.. räusper.... nur so eine kleine Anmerkung....
Wenn jemand ein W-Lan seinen Gästen anbietet dann sollte er sich das hier einmal durchlesen. Ist zwar sehr lang ... aber durchweg lesenswert.
Es könnte einem helfen keinen Schaden zu erleiden:

http://www.rp-online.de/digitales/inter ... -1.2780325
Benutzeravatar
hippocampus
Vielschreiber
Beiträge: 305
Registriert: 27.11.2010, 11:45
Wohnort: N 53.280071° O 007.760773°
Kontaktdaten:

Re: Mobiles Internet auf Baltrum - was ist empfehlenswert?

Beitragvon hippocampus » 03.04.2012, 20:21

Wenn ich das richtig gelesen habe, bezieht sich der Artikel auf "Gastwirte und unbekannte Gäste". Das ist doch nicht zu vergleichen mit dem Vermieter bekannten Gästen in einer FeWo, die identifiziert und zur Verantwortung gezogen werden können.
NUR NOCH 74 KM BIS BALTRUM!

Baltrum im Juni 2016 http://jalbum.net/a/1731587 <<<

Baltrum im Oktober 2010 - http://jalbum.net/a/1186530
Baltrum georeferenziert - http://jalbum.net/a/1451698
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Mobiles Internet auf Baltrum - was ist empfehlenswert?

Beitragvon Pitti vom Dorf » 03.04.2012, 22:10

Hippo
Das ist doch nicht zu vergleichen mit dem Vermieter bekannten Gästen in einer FeWo,

Das sehe ich genauso.

Das bezieht sich auf offene Netze in Pinten, Kneipen etc.
Dort wo sich also jederzeit ein "NONAME" einlinken kann.

DC mache bitte keine Pferde scheu
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: Mobiles Internet auf Baltrum - was ist empfehlenswert?

Beitragvon Mr.Meadow » 04.04.2012, 09:43

Doch, doch, die Rechtsprechung hat sich in der Tat dahingehend geändert.
Größere Hotels haben daher die WLAN Zugänge so geändert, dass man ein individuelles Passwort erhält und so das Nutzerverhalten im Prinzip nachverfolgt werden kann.
Ds ist technisch natürlich etwas aufwändiger als einfach mal so den key rüber zu schieben, weshalb sich einige Häuser dann eher vom Angebot verabschiedet haben.
Grüße!
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: WLAN - Unnötige Angst treibt Schweiss auf die Stirn

Beitragvon Pitti vom Dorf » 04.04.2012, 11:22

Mr. Maedows
Im Regelfall bekommt man vom Vermieter ein persönliches, temporäres Password.
Das reicht zur vollen Kontrolle aus.
In den grossen Hotels (also nicht die auf der Insel) bekommt man "individuelle Passwörter",
die dann bei einem zweiten Besuch nach 6 Wochen (selbst erlebt in FfM) immer noch
Gültigkeit haben.

Leider gibt es ja auf Baltrum noch kein STARBUCKS, bei dem nach wie vor
jeder Man(n) ins Netz kann. Gleiches gilt bei uns auch für verschiedene
Cafes z.b. in grossen Kaufhäusern od. Hotels. Du brauchst doch nur mal mit
deinem Ei-fone od. was immer du hast, durch Mü zu gehen. Im Stadtkern hast
du laufend eine Verbindung. Also das ist der Unterschied zwischen Gesetz und
Wirklichkeit. Als Privatman reicht für das Gesetz auch dein 16 stelliger Schlüssel
und eine eben so langes Password aus. Natürlich, mit kriminellen Hintergrund, bietet
das keinen Schutz. Aber solche Mitmenschen gibt es ja auf dem Eiland nicht.

Frohe Ostertage
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
Benutzeravatar
DC
Vielschreiber
Beiträge: 133
Registriert: 07.05.2010, 18:34

Re: Mobiles Internet auf Baltrum - was ist empfehlenswert?

Beitragvon DC » 04.04.2012, 13:49

Zitat: Das ist doch nicht zu vergleichen mit dem Vermieter bekannten Gästen in einer FeWo, die identifiziert und zur Verantwortung gezogen werden können.
-------------------------
Ernsthaft... das ist einem mir bekannten Vermieter schon vor Monaten passiert... und er durfte tief in die Tasche greifen da er nicht wusste wer es war. Heute ist er bei Hotsplots und das war eine weise Entscheidung von ihm. Dem Mieter kostet so ein täglicher Zugang nicht viel und der Vermieter ist auf der sicheren Seite.
Um es auf einen einfachen Nenner zu bringen: Vermieter die z.B. bei 1&1 oder Hotsplots sind brauchen sich keine grauen Haare wachsen zu lassen da die nach einer spätestens aber nach zwei Wochen alle Verbindungsdaten in den Müll schmeissen. Anders ist es bei der Telekom, die verwahren die Verbindungsdaten noch 6 Monate auf. (Telekom ist eben immer noch irgendwie staatlich :D )
Und dieses lieben Anwälte stürzen sich ja auch immer zuerest auf die Telekom-IPs da da was zu holen ist.

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste