Baltrum Card???

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Benutzeravatar
hippocampus
Vielschreiber
Beiträge: 305
Registriert: 27.11.2010, 11:45
Wohnort: N 53.280071° O 007.760773°
Kontaktdaten:

Re: Baltrum Card???

Beitragvon hippocampus » 03.08.2011, 16:19

da gibts bei der Frisia ne Seite über Aktualisierung der TöwerCard, aber der link funktioniert hier nicht...
hier der link zur Übersichtsseite http://www.reederei-frisia.de/index.php?id=376
von da gehts dann weiter im Archiv (rosa)
NUR NOCH 74 KM BIS BALTRUM!

Baltrum im Juni 2016 http://jalbum.net/a/1731587 <<<

Baltrum im Oktober 2010 - http://jalbum.net/a/1186530
Baltrum georeferenziert - http://jalbum.net/a/1451698
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Pitti vom Dorf » 03.08.2011, 17:19

Also ich bin in der ganzen Sache ziemlich neutral. Allerdings geht es fuer das ewig klamme Baltrum sicherlich nicht kostenneutral aus. Und ob sich Baltrum das leisten kann ?

Zu Juist, werde in der kommenden Woche erst einmal selbst sehen, wie dort verfahren wird
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re: Baltrum Card???

Beitragvon mame » 03.08.2011, 19:57

Wau
hey Spacey und Hippo, ihr habt ja früh am Morgen schon der Fantasie freien Lauf gelassen, echt geil zu lesen!!!
Hoffentlich habe ich Kohle nich total verschreckt, der kennt mich sonst als freundlichen Mitbürger und nu eier ich den da so an. Hey Kohle, du bis doch Fußballa, da steckt man sowas doch wohl weg -oder?
Ja, die ganze Debatte hatten wir ja im Internen Forum schon vor langer Zeit sehr widersprüchlich durchgekaut und die Antwort auf die Frage, wie man die Kurtaxproblematik richtig angeht wurde nicht abschließend gefunden. Wie gesagt, ich meine: am besten keine Kurtaxe mehr, stattdessen eine Umlage für die Vermieter, (na logisch einschließlich der Besitzer von Eigentumswohnungen, is klar) keine Baltrum - Card und fertig. Tagesgäste zack -Kurtaxfrei-, die werden ja schon genug geschockt, wenn Sie dann in irgendwelchen Lokalen für nen dünnen Weizenpfannkuchen mit etwas Nutella drauf 4,50 zahlen sollen, oder für ´n Teller mit Spaghetti und vier Gambas und ein paar Streifen Gemüse 17,50 -ha, da lachen auch keine Hühner mehr.
Also lasset die Gäste zu uns kommen auf die einzige kurtaxfreie Insel - das hört sich doch super an!
Na denn
mame
Theo
regelmäßiger User
Beiträge: 57
Registriert: 17.03.2010, 21:38
Wohnort: Delmenhorst
Kontaktdaten:

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Theo » 03.08.2011, 22:21

Hallo mal alle zusammen.

Wenn tatsächlich 15-20% der Vermieter die Kurtaxe nicht kassieren, oder, was ich nur ganz "leise" schreibe, vielleicht die Kohle nur nicht abführen, und damit die Kommune "bescheißen", dann stellt sich für mich die Frage, ob die das mit dem Finanzamt genauso machen.
Ich habe mich jedenfalls über die 2,50 Euro/Tag noch nie aufgeregt und glaube auch nicht, daß das ein Anreiz zum "Vermieterwechsel" wäre. Ich glaube eher, daß es sich eher um Nachlässigkeit oder Faulheit der Vermieter handelt, wenn die Kurtaxe nicht berechnet wird. Warum eigentlich? Sein Zimmer zu kassieren, vergißt er ja auch nicht.

Jeder Gast weiß, daß er Kurtaxe zu entrichten hat (mit den bekannten Ausnahmen), und ich habe meine eigene Ansicht dazu: Es kostet viel Geld, die Anlagen und Einrichtungen in "Schuß" zu halten und jeder soll selber dafür sorgen, daß er seinen Obulus auch entrichtet. Da unsere Insel ja zum ganz großen Teil von "Wiederholungsgästen" (um das Wort "Stammgast" zu vermeiden) besucht wird, haben auch diese Interesse daran, daß die Inselverwaltung ihren Aufgaben nachkommen kann. Also kann man ja auch selber daran denken, seinen Kurbeitrag zu bezahlen, wenn der Vermieter das nicht kann oder will. Ich denke, bei der Kurverwaltung wird man in diesem Fall schon seinen Euro loswerden können.

Also liebe Baltrum Fans: Sorgt doch einfach selber dafür, daß dieser Unsinn "Baltrum-Card" überflüssig wird und der Insel die von Hippocampus geschätzten Kosten für Hard-und Software von ca. 125000 Euro erspart bleiben.

ICH GLAUBE EBEN IMMER NOCH AN DAS GUTE IM BALTRUMGAST!!!!!!!

Soviel mal jetzt dazu meint

Theo
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Spacecowboy0211 » 04.08.2011, 00:07

Mame, mal ne Frage:

also, wenn ich das richtig sehe ist die Card soweit schon eine beschlossene Sache. Da viele Insulaner das Kurtaxe-eintreiben als Belastung ansehen als Arbeit welche doch gefälligst die Gemeinde zu verichten hat weil das Geld ja auch dorthin fließt ? Daher eignet sich so eine "Procard" Einstellung wunderbar zum Stimmenfang, sollte demnächst eine Wahl stattfinden.Also, ziehen wir mal einen Vergleich an den Haaren herbei, ungefähr als würde die Bundesregierung, kurz nachdem die Laufzeiten für AKW´s verlängert wurden, diese aus dem Verkehr ziehen wollen, weils gerade so wunderbar ins Stimmungsbild passt ? .

Angenommen Edzard kommt in den Rat, was kann er da dann als Einzelkämpfer ausrichten ?

Weil die Card wird doch sicher vom Rat beschlossen und nicht per Entscheid, ist ja eine Gemeindeangelegenheit. Oder sehe ich da irgendetwas falsch.

Bleiben also wirklich nur noch die Fragen nach
- wie kontrolliert man alle "Inseleingänge"
- sollte ich bei der Ausreise meine Card noch nicht vollständig bezahlt haben und kein Geld mehr dabei haben, wird mir die Heimfahrt verweigert, oder ist das Freiheitsberaubung ?

Vielleicht doofe Fragen weil ich überhaupt keine Ahnung davon habe wie so eine Karte in der Praxis funktioniert.
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
hippocampus
Vielschreiber
Beiträge: 305
Registriert: 27.11.2010, 11:45
Wohnort: N 53.280071° O 007.760773°
Kontaktdaten:

Re: Baltrum Card???

Beitragvon hippocampus » 04.08.2011, 04:32

Ich habe da auf der Frisia-Seite etwas von "papiergebundene Barcodetickets " und "die Bezahlung des Kurbeitrages problemlos von zu Hause buchen" gelesen. Das bedeutet doch wohl, dass man sich zuhause die "Zugangs"karte selber, nach Entrichtung seines Obulus, ausdrucken kann. Glauben die Betreiber denn, dass das mißbrauchssicher ist? Barcodes sind doch bestimmt einfach auszulesen, zu verändern und dann zu vervielfältigen...

Aber eigentlich ist das Ganze "nur" ein gesamtgesellschaftliches Problem, weil heute ja nur der cool ist, der sich irgendwelche Vorteile verschafft und derjenige belächelt wird, der sich ordentlich an Regeln hält.
Es könnte ja sooo einfach sein!

H
NUR NOCH 74 KM BIS BALTRUM!

Baltrum im Juni 2016 http://jalbum.net/a/1731587 <<<

Baltrum im Oktober 2010 - http://jalbum.net/a/1186530
Baltrum georeferenziert - http://jalbum.net/a/1451698
Benutzeravatar
hippocampus
Vielschreiber
Beiträge: 305
Registriert: 27.11.2010, 11:45
Wohnort: N 53.280071° O 007.760773°
Kontaktdaten:

Re: Baltrum Card???

Beitragvon hippocampus » 04.08.2011, 05:49

ey Spacey, wie wärs damit:

Bitte Jammert Nicht, Baltrumcard Liefert Schöne Welt


@ Dennis: Mir ist aufgefallen, dass die angezeigte Zeit eine Stunde zurückhängt, wenn ich angemeldet bin (nur dann). Wie das?
Zuletzt geändert von hippocampus am 04.08.2011, 17:00, insgesamt 1-mal geändert.
NUR NOCH 74 KM BIS BALTRUM!

Baltrum im Juni 2016 http://jalbum.net/a/1731587 <<<

Baltrum im Oktober 2010 - http://jalbum.net/a/1186530
Baltrum georeferenziert - http://jalbum.net/a/1451698
Snoer
Vielschreiber
Beiträge: 373
Registriert: 28.11.2008, 15:25
Wohnort: Dortmund-City

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Snoer » 04.08.2011, 15:41

Tag.
Ja jetzt nicht erschrecken, dass der Snoer jetzt auch noch bei so einem offiziellen Thema seine Meinung abgeben muss. Müsst ihr ja nicht lesen.
Habe nun erst mal den Bericht von Herrn Meyer überflogen. Dann habe ich auf der Baltrum.de Seite geschaut, wofür es den Kurbeitrag überhaupt gibt.
Nebenbei bin ich über “Ruhebänke auf der ganzen Insel“ gestolpert und mir gedacht: Hääääääh??? Bei meinem letzten Besuch auf der Insel habe ich mir, aus einem mir im Nachhinein völlig unerklärbaren Grunde, die Bänke angeschaut und mich immer gefragt, wieso werden die Bänke eigentlich immer mit nem Namen versehen? Also wurden die Bänke gespendet, oder? Kurbeitrag für eine Bank, die gespendet wurde? Haha. Aber die Sanitäranlagen im Strandbereich sind natürlich Weltklasse...
So, jetzt der Tröt vom mame. Toll, wie er sich mal wieder outet. Sehr schön. mame for President! Der Typ hat Eier! Kaum vorzustellen, was der sich wohl abends inner Kneipe, oder tagsüber auf`m Fahrrad von den anderen Ureinwohnern anhören muss.
Holger Comedian will also die Baltrum Card, weil wegen Juist, Norderney und weil er das Dornröschen-Image nicht mag. Äääh Holgi, für mich bist Du quasi der BBB, der Baltrum Bad Boy. Würde es eine Rockergruppe mit Bonanzarädern auf Baltrum geben, dann wärst Du bestimmt der Anführer!
Oldboldhead... Alter Dreister Kopf??? Ne, is klar. Wat denn nu? Bist Du alt, oder jung? Du schreibst, wie sich alte Menschen bei Baltrum-Karten erschrecken, aber wir jüngere Leute keine Angst haben.
Kohle, ja Kohle, nö, der hat sich das Thema nicht richtig angeschaut. Der will nur Werbung machen. Dazu später.
Ich weiß nicht, ob ich da alleine bin, aber ich bin immer ganz froh, wenn ich KEINE neuen Karten bekomme. Wohin denn damit? Hab auf Baltrum eh meistens kein Portemonnaie dabei, aber da ist kein Platz mehr für Karten. Die bekommt man doch überall... Blödes Payback (das heißt übrigens Rache!!!)... oh, ich schweife ab.
Ja und dann Spacey und HappyHippo sehr schön, viele Beiträge. Gute Ideen. Auffrischung. Sehr schön. Gut mit dem Thema auseinander gesetzt. Brav. Setzten.

Nun gut. Meine Meinung. Keine Baltrum Card. Ganz wichtig: Keine Erhöhung des Kurbeitrags! Es gab doch mal jemanden, der ab und zu am Strandaufgang stand und kontrolliert hat?! Wo ist der? Ich bin der Meinung, die Vermieter müssten sich darum kümmern. Ob die diesen Beitrag nun extra berechnen, oder in der Miete einkalkulieren, ist mir dann auch egal. Ist ja auch saisonbedingt. Kurtaxe nur für Mitte März bis November. Aber darum ging es mame ja auch nicht. De wollte ja wissen, was wir von der Baltrum Card halten. Also ich brauche die nicht! Mich regt das schon auf, wenn ich eine BVB-Card brauche, um mich im Stadion mit Wurst und Bierchen zu versorgen. Das so Kommunalabgaben ja wichtig sind, steht ja ausser Frage, aber diese Lösung ist nicht der richtige Weg.

So, dann mal weiter....

Gruß
Snoer
Derry
regelmäßiger User
Beiträge: 58
Registriert: 04.07.2007, 14:01

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Derry » 04.08.2011, 20:36

Jawoll Snoer, dieser Weg ist wahrlich nicht der richtige Weg! Ich fühle mich bei der ganzen Diskussion zurückversetzt in die frühen 70er Jahre.Nur kann ich leider nur von unseren Urlauben in der Schweiz berichten.Damals musste jeder Gast seine Kurtaxe im Touristenbüro einbezahlen und wenn man dann Pech hatte,und das war extrem oft, kam so ein Touriangestellter in die Ferienwohnung und kontrollierte ob man auch ja bezahlt hatte. Zeitgleich gab es ja auch noch Strafe fürs "übersitzen". Das waren 5 Fränkli dafür, dass man über der Sperrstunde im Lokal saß. Das wurde aber vom Ortspolizisten eingetrieben. Später wurde es dann mit Aufenthaltsbeginn in dem Anmeldeformular festgehalten wie lange ein Gast da ist und die Kurtaxe vom Vermieter direkt an das Touristenbüro weitergeleitet. Das geht bis heute noch so.Ich bin jetzt schon 11 Jahre auf Baltrum in Urlaub und habe nicht ein Gästemeldeformular ausgefüllt und offenbar gibt es auf Baltrum keine Gästeverwaltung und jeder Vermieter kann seine Gäste melden oder verschweigen. Da muss angesetzt werden und nicht den Gästen jetzt noch den Stress mit noch ner Karte machen.
Gruiezi wohl, Derry
Benutzeravatar
Herr Kluntje
regelmäßiger User
Beiträge: 53
Registriert: 03.07.2007, 17:03
Wohnort: Insel Baltrum
Kontaktdaten:

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Herr Kluntje » 04.08.2011, 21:08

@Snoer - Wo ist der "gefällt mir Button"?
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Mr.Meadow » 04.08.2011, 22:19

Genau so ist das, Snoer und nich anners!! :!:
Heinz Naujok
Vielschreiber
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2011, 13:35
Wohnort: Papenburg

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Heinz Naujok » 09.08.2011, 13:46

Ich bin einer von den häufigen Besuchern!
Zuerst die Frage: warum fahre ich nach Baltrum? - weil Baltrum anders ist!!!
Andere Inseln haben es vorgemacht, aber muss man denn alles nachmachen?
Verliert man da nicht seine Individualität?
Ich kenne z.B. Langeoog - da kommt man sich zu Urlaubsbeginn immer so ein
bisschen vor, als betrete man einen Hochsicherheitstrakt!
Mir gefällt es, dass erste Getränk beim Ausfüllen der Gästekarte zu nehmen, und
so den ersten Kontakt mit dem Vermieter zu haben!
Vielleicht bin ich etwas altmodisch, aber ich liebe es, wenn Urlaubsorte ihr
eigenes Gesicht bewahren!
Benutzeravatar
Holger Comien
Vielschreiber
Beiträge: 147
Registriert: 03.07.2007, 16:42
Wohnort: Nordseeinsel Baltrum

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Holger Comien » 09.08.2011, 22:19

Wenn auch alle Gäste der fairness halber Kurtaxe zahlen würden würde es das Problem garnicht geben.
auch das mann statt der Kurtaxe die Fremdenverkehrsabgabe ( Bettensteuer o.ä ) anhebt
bringt nix weil dadurch alles andere teuerer wird
zb Unterkunft, Fähre, Lebendsmittel, Einkäufe, Restaurants ect.

Kurbeitrag ist wie eine Lizens
http://youtu.be/rC4d98oKUro
Alle Schreibfehler sind zu 100% beabsichtigt und werden gezielt als Stilmittel und zur Belustigung aller eingesetzt!!!!
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Pitti vom Dorf » 14.08.2011, 21:25

Tscha, dann melde ich mich doch noch einmal.

Ich wollte ja die Inselcard auf Juist testen, aber der Besuch fiel bei diesem Wetter im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser.

Schade, denn ich hätte mich überzeugen können, das am Hafen oder am Flugplatz auf Juist direkt das Anreisedatum elektronisch auf meine TöwerCard eingetragen wird, bei Normalreisenden wird das Schiffsticket der Hinfahrt bei der Anreise abgebucht. Bei der Abreise wird in der gleichen Art wie bei der Anreise kontrolliert,ob der Kurbeitrag und die Fähre bezahlt ist.
Die Vorteile der Card führt Juist unter
http://www.juist.de/zauberinsel/toewercard/benefits.html auf

Naja, also die Sache mit den Drehkreuzen und so ist sicherlich nicht jedermans Sache und auf Baltrum fehlt ja zum Glück der Zaun am Hafen.

Trotzdem hatte ich ja Zeit, mir noch einmal ein paar Gedanken darüber zu machen.

Wenn ich das recht verstehe, werden die Inseln Juist und Norderney (?) den Einzug der der Kurtaxe auf die Reederei übertragen. Dieser Weg ist sicherlich für die Gemeinden der einfachste und wird bei vielen anderen Gebühren
in vielen Bereichen ( Flughafengebühren durch die Airlines etc) so gehandhabt.

Also Mehreinnahmen von 10 - 15%, in Euro also 60-90k€,

aber.... Moment...Noch ein paar Gedanken...

Gehen wir mal davon aus, die Einführung der (hoffentlich wasserdichten) Baltrum-Card ist bereits beschlossen, nur noch nicht verkündet.
Hier werden also Kosten von ~110k€ generiert, oder anders ausgedrückt,
im Jahr 1 der Einführung werden die erhofften Mehr-
einnahmen von den Ausgaben (~15% der Einnahmen durch die Kurtaxe) eliminiert.

Im Jahr 2 kommen nun die ersten Wartungs-/Reparatur-Kosten auf die Gemeinde zu. Wenn wir nicht die übliche Rep.-Zeiten ansetzen (siehe Rep der Webcam,
Instandsetzung der Laternen am Westkopf, defekte Scheibe neben der Eingangstüre im Sindbad) müssen für einen Fullservicevertrag mit garantierter Reaktionszeit 7 Tage die Woche mindestens 10 - 15k€/Jahr angerechnet werden.

Im Jahr 3 wird nun überlegt, das Kartensystem wieder umzustellen oder zumindest eine komplette Doublette des Systems als Rep.-Ersatzsystem anzuschaffen. Ausserdem
findet nun eine Erhebung statt, die ernüchternd feststellt, das die Mehreinnahmen bei weitem nicht so hoch sind wie gedacht und das Sindbad, dessen Eintritt ja jetzt mit
der Einführung der Card frei ist( siehe Juist ), endgültig vor dem finanziellen AUS steht.

Deshalb werden die Gebühren angepasst.

Somit sind wir eigentlich wieder im Jahr 1.2

Also, ich komme immer mehr zu der Überzeugung, das eine Erhöhung der Bettensteuer der Gemeinde mehr Einnahmen bringen würde.

Achtung, der geneigte Leser wird nun sagen,ha, wo sind jetzt bei diesem Modell die Tagesgäste und die Boatpeople ?
Also letztere müssen wir aussen vor lassen, die Zahlen ja schon eine Liegegebühr und für die Tagesgäste, wenn es den sein muss, erhebt hier die Reederei eine Gebühr od aber es wird nichts angesetzt und es gibt dadurch ein positives feedback durch mehr Tagesgäste, die dann 5 Euro für eine Portion Milchreis zahlen.
Die Kulturvereine würden weiterhin für jede ihrer Veranstaltungen Eintrittssgelder bekommen und nicht eine Pauschale über die gekauften Baltrum-Cards.


Damit nun genug zur Baltrum Card aus der Sicht und mit den Augen eines "Nicht Insulaners"
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
Benutzeravatar
Mike
regelmäßiger User
Beiträge: 49
Registriert: 03.07.2007, 14:17

Re: Baltrum Card???

Beitragvon Mike » 15.08.2011, 00:04

schöner beitrag.

übrigens zieht die BL schon jetzt von Tagesgästen die Kurtaxe direkt mit der Fahrkarte ein (siehe Preisliste auf baltrum-linie.de).

Mike
Benutzeravatar
DAS
Vielschreiber
Beiträge: 345
Registriert: 04.07.2007, 07:35
Wohnort: südlich von Baltrum

Re: Baltrum Card???

Beitragvon DAS » 15.08.2011, 18:08

Der Euro mehr während der Saison ist der Kurbeitrag???
Den zieht die BL ein und rechnet ihn ja wohl mit der Kurverwaltung ab, warum kann es dann auf dem Schiff keine Automaten geben, an denen auch die Kurtaxe für andere Gäste berechnet werden kann?
Würde dann eine Schranke in Neßmersiel nicht ausreichen oder fürchtet man den "Schwarzfahrer" per Privatboot??
Auch würde ich gerne mal wissen, warum Hunde bezahlen, aber Kinder bis 6 Jahren nicht?????(ja,ja, immer wieder dieses Thema ;o))
Wenn der Kurbeitrag bei Kindern frei ist, weil die ja nicht alleine kommen, dann gilt gleiches zu nahezu 100 % auch für Hunde, deren Menschen, die auch gleichzeitig Eltern sein können, die Wirtschaft auf der Insel genauso am laufen halten, wie Eltern die ohne Hunde kommen. :roll:
Die Infrastruktur für Kinder muss und soll eine ganz andere sein, als die für Hunde, für die es über die Insel verteilt überall kostenlose K-tütchen gibt. Der Hundebesitzer zahlt in seiner Heimatkommune, wenn er denn eine ehrliche Haut ist, brav und artig Hundesteuer, jemand sagte mir, das sei der Grund, warum für Hunde keine Kurtaxe bezahlt werden muss. Wenn also ein Beförderungpreis erhoben wird, wer erhält ihn dann zu welchen Anteilen? Die BL komplett oder geben sie davon auch etwas an die Gemeinde, um besagte Tütchen zu finanzieren?
Nur um groben Missverständnissen vorzubeugen: ich komme auch mit Kind und Hund und wundere mich jedesmal darüber, warum ein Kinderwagen samt Komplettausstattung im Gegensatz zu meinem Minihund kostenlos ist, gerade weil das Angebot auf der Insel für Kinder so umfassend ist. Aber wenn es durch die Fahrkarte für Hunde mit finanziert wird, bin ich gerne bereit auch künftig mit einem Lächeln die Beförderungskosten für den Vierbeiner zu zahlen.
Vielleicht verstehe ich aber das alles in seiner Komplexität nicht, dann würde ich mich sehr freuen, wenn mir jemand den kausalen Zusammenhang erklären kann. :?
Benutzeravatar
saemmel
Vielschreiber
Beiträge: 210
Registriert: 03.10.2007, 12:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Baltrum Card???

Beitragvon saemmel » 16.08.2011, 14:29

Könnte es vielleicht sein, dass man nicht so viele Hunde auf der Insel haben möchte? :?:
Baltrum - der schönste Sandhaufen der Welt
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re: Baltrum Card???

Beitragvon mame » 16.08.2011, 15:09

Hui mal wieder die Frauen an der Tastatur
Frau Saemmel, - den Gedanken hatte ich auch schon, habe mich aber wegen meines Rufes als Hundehasser zurückgehalten.
Und des weiteren liebe Danny,
könnte es sein, dass man sich kinder - familienfreundlich zeigen will?
Schönen Gruß
mame
oldboldhead
regelmäßiger User
Beiträge: 39
Registriert: 28.06.2011, 14:28

Re: Baltrum Card???

Beitragvon oldboldhead » 16.08.2011, 15:23

Wobei ich sagen muß, daß Balli schon sehr hundelastig geworden ist. Eine Folge davon, daß andere Inseln die Hunde eher eingrenzen? Wird Balli zum Sammelbecken der Hundehalter?
Benutzeravatar
DAS
Vielschreiber
Beiträge: 345
Registriert: 04.07.2007, 07:35
Wohnort: südlich von Baltrum

Re: Baltrum Card???

Beitragvon DAS » 16.08.2011, 16:37

Hallo zusammen,
kinder- und familienfreundliche Insel finde ich super, aber das eine schließt das andere nicht aus.
Schade, dass sich die Antworten wieder auf das alte Muster beschränken, es hätte mich wirklich interessiert, ob die unterschiedlichen Preise einen tieferen Sinn haben oder tatsächlich nur Hundemenschen abhalten sollen. Warum können die Preise nicht nach Größe oder Gewicht gestaffelt werden, die Hinterlassenschaften variieren darin zumindest erheblich.
In diesem Zusammenhang habe ich gehört, dass die BL für ihren Service Kurtaxe zu kassieren einen gewissen Eigenanteil einbehält, so zu sagen als Aufwandsentschädigung. Stimmt das?? Wenn ja, können das dann nicht auch die Vermieter machen, damit sie einen Anreiz bekommen auch die Kurtaxe zu kassieren????
Oder bin ich einem Gerücht aufgesessen??
Gruß
DAS

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste