Baltrum 2050

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Baltrum 2050

Beitragvon Mr.Meadow » 31.08.2010, 23:26

Hallo,
1970 war ich als Säugling das erste Mal auf der Insel, vieles hat sich verändert, vieles auch gar nicht. Was ist wohl in weiteren 40 Jahren. habe ich mich gefragt. 2050 ist ja halbwegs rund, vielleicht haben ja auch andere Lust mal zu spinnen...

Gönnen wir uns den Luxus: Lassen wir mal die trostlosen Szenarien Erderwärmung und Anstieg des Meeresspiegels für den Augenblick weg, was aber wird sonst noch sein?

* Wird es Cafes, Restaurants , FeWos und derlei auf dem Dühnenkamm geben?
* Neubaugebiet im weiten Osten des Landes (Nordostdorf)?
* Sinkt die Zahl der dauerhaft auf Baltrum wohnenden Einwohner unter 100?
* Gehören die Häuser fast nur reichen Festlandsmenschen zum Privatzweck und ein paar Insulanern die etliche Häuser betreiben?
* Wird es die Inselschule noch geben?

Nur mal so angefangen...
Beste Grüße,
Mr. Meadow - urlaubend bei Sonne, Wind und Wellen :D
Benutzeravatar
reni0055
Vielschreiber
Beiträge: 109
Registriert: 11.07.2007, 13:13
Wohnort: Minden/Westf.

Beitragvon reni0055 » 02.09.2010, 10:00

ich mache ja jetzt schon seit 12 jahren urlaub auf meiner insel baltrum,
was sich da schon alles geändert hat ,ist garnicht zu beschreiben,
aber daran sieht man auch wie schnell die zeit vergeht,
ohoh an 2050 mag ich noch garnicht denken.....dann wäre ich 95 jahre...wenn es geht fahr ich dann natürlich noch nach baltrum...lach
ich grüss euch alle eure reni :D :D
Benutzeravatar
DAS
Vielschreiber
Beiträge: 345
Registriert: 04.07.2007, 07:35
Wohnort: südlich von Baltrum

Beitragvon DAS » 02.09.2010, 16:16

Wenn ich mal unser Forum als Ausgangspunkt sehe, kann ich nur auf unsere Kinder und Enkelkinder hoffen.
Wir alle hier + 40 Jahre:
Viele Rollatoren und Rollstühle benötigen behindertengerechte Zugänge und Wohnungen.
Die "Gode Tiet" wird expandieren müssen, die ärtzliche Versorgung in bisherigem Maße wohl nicht ausreichen.
In allen Restaurants geht der Trent zum kaufreundlichen Seniorenteller, die Speisekarten bitte in größerer Schrift.
Das Angebot der führenden Inselläden muss auf die sich veränderten Bedürfnisse abgestimmt werden, Schaufel und Eimer in die Ecke, dafür mehr Gesundheitsprodukte.
Obwohl ich uns allen wünsche, auch in 40 Jahren noch die Insel besuchen zu können, baue ich stark auf die "Jugend", wer soll uns sonst durch die dann seniorenfreundlichen Dünen schieben????
Daniela :roll:
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 02.09.2010, 20:19

Wenn es so weiterschifft in Deutschland, dann treffen wir uns in 50 Jahren alle zu einer Lustfahrt in See und ankern dann an der Stelle, wo einst diese kleine , feine Insel war. unsere Kinder und Enkel zerstören, in "geführten" Tauchgruppen die gerade entstehende Unterwasserwelt. Aale hausen im warmen Reetdach der Katholischen Kirche. da sich bis dahin die Nordsee um mindestens 2 - 3 Grad erwärmt hat wird es auf der D - Straße den einen oder anderen Hai geben. Eventuell ja sogar schon Meeresschildkröten. Ein kleiner , orangefarbener Geselle flitzt wie besessen zischen Anleger und dem Kluntje hin und her..................und sucht Nemo.
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
Sandkorn
Vielschreiber
Beiträge: 106
Registriert: 05.07.2007, 18:31
Wohnort: Baltrum

Beitragvon Sandkorn » 02.09.2010, 20:40

Dank dem Weltnaturerbe wird es nur noch "Teilzeitinsulaner" geben, die vor ihren nachgebauten Insulaner- und Fischerhäuschen sitzen und dem mit dem Tageschiff ankommenden Gast, Nippes und Frischfisch verkaufen.
Abends wird dann die gesammt Insel für den Menschen gesperrt, damit sich der aussterbende Seehund ungestört über den Strand ausbreiten kann.

Der Kiefernwald wird abgeholzt sein, weil ein sehr schlauer Bürositzer der Meinung war das der Baumbestand der Insel Artfremd ist und nicht dort hätte wachsen dürfen....
flicflac

sechs Inseln - Eine Küste :)

Beitragvon flicflac » 02.09.2010, 22:39

Sagt doch einfach wie es sein wird....

Schon ab 2020 erfreuen sich alle Norderney und Langeoogtouries endlich einer ungetrübten Ausssicht gen Ost bzw. West.
Wie gut, dass der Jugend somit eine Zukunft als 'Rollatorenantrieb' auf Bald_Rum erspart bleibt :wink:
Floh
regelmäßiger User
Beiträge: 21
Registriert: 03.07.2007, 22:31
Wohnort: Friedberg/Hessen

Beitragvon Floh » 03.09.2010, 09:06

@ Daniela: Ich! ;-)
entscheidend ist nicht wie oft man fällt... entscheidend ist nur,wie oft man wieder aufsteht!
Benutzeravatar
DAS
Vielschreiber
Beiträge: 345
Registriert: 04.07.2007, 07:35
Wohnort: südlich von Baltrum

Beitragvon DAS » 03.09.2010, 09:41

@ Floh
Danke!!!! :lol: :lol:
Wo ist die Liste zum eintragen??
Daniela

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste