Geheimnisvolles auf Baltrum

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 13.06.2010, 13:33

Weiaweia, bitte keine PN mehr bezüglich meines Humors. Nein, ich finde die Version mit dem ausschwenkenden Hinterteil nicht beleidigend, sondern lustig.

Was wäre wohl in meinen PN´s losgewesen wenn ich folgenden Lösungsvorschlag gesendet hätte:
.
.
Die Frau und die beiden Männer sind Verwandt. Es handelt sich um Vater, Mutter und Sohn.

Die drei sind streng gläubige Moslems.

Den Baltrumaufenthalt hat die Frau von ihrer Familie zum Muttertag bekommen. Und " on Top" gab es den " Rollentauschtag" Endlich war es Mama, die mal 2 Meter vor ihren männlichen Verwandten herlaufen durfte und als Bonus durfte sie demjenigen, der den Respektsabstand nicht einhielt eine schallende Ohrfeige verabreichen. "Gut" dachte Papa ",dass morgen wieder alles normal verläuft"
.
jaja, wenn ich das geschrieben hätte, kaum auszudenken.
.

wahrscheinlich liegt die Antwort ja aber sowieso eher beim Nordic walking.

Schönen Sonntag noch
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
witscha
regelmäßiger User
Beiträge: 82
Registriert: 28.01.2008, 18:59
Kontaktdaten:

Beitragvon witscha » 13.06.2010, 16:20

@cowboy: ich habe deine antwort mit humor geenmmen.

und leider hat es aber auch nicht mit nordic walking zu tun.

keep on
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Beitragvon mame » 14.06.2010, 04:29

Ja, ja, ich leg mich ja gleich wieder hin, keine Sorge ;-)
Also witscha: nach ewigem Grübeln Grübeln (das macht Spaß) (wer erinnert sich da noch an Petterson und Findus???) na jedenfalls denke ich jetzt die Lösung ist so eine Art Rikscha, die von den beiden geschoben wird und die Frau sitzt bequem vorne drin. Auch wenn die Jungs noch so schnell laufen, die Frau bleibt immer vor ihnen - is ja logisch, ausser sie fliegt aus der Kurve. Aber Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte, daher jetzt ein Versuch etwas hochzuladen, wenn nichts zu sehen ist, werd ich mal wieder irgendwas verkehrt gemacht haben.
mfG mame

[img][img]http://www.bild-transfer.eu/bild.php/1766,img00012CV0I.jpg[/img]
[/img]
witscha
regelmäßiger User
Beiträge: 82
Registriert: 28.01.2008, 18:59
Kontaktdaten:

Beitragvon witscha » 14.06.2010, 09:24

auch nicht schlecht der lösungsvorschlag. aber das ist es auch nicht. drei vorschläge warten wir noch ab dann löse ich auf :lol:
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

man ist das spannend ;-)

Beitragvon mame » 15.06.2010, 15:21

Moin
Junge, Junge, witscha, du machst es aber auch spannend. Damit ich in der kommenden Nacht gut durchschlafe, will ich jetzt schnell auflösen und sag mir bitte nicht wieder "sehr creativ, aber auch nicht der richtige..."

Also: Alle drei sind in einem Fitnessstudio. Dort gibt es diese modernen Laufbänder, die sich selbstregulierend der Geschwindigkeit des Laufenden anpassen. Die Frau läuft im Abstand von zwei Metern auf einem vor den Jungs liegendem Laufband. Jessus, das muss es aber nu sein.

Hey witscha, noch ein Wort angehängt zu deinem Rätsel. Empfindliche Seelen könnten sich von so einem Wort wie " . .. verfolgten .." leicht irritiert fühlen.
Entweder hättest du "laufen hinterher" sagen sollen oder die Situation umdrehen, also zwei Frauen verfolgen einen Mann, das könnte man vielleicht noch witziger finden.
mfG
mame
witscha
regelmäßiger User
Beiträge: 82
Registriert: 28.01.2008, 18:59
Kontaktdaten:

Beitragvon witscha » 15.06.2010, 19:17

@mame,

ich gratuliere! brilliant gelöst. das war es. ich werde mir was neues ausdenken und dann wieder hier posten.

gruß

witscha
witscha
regelmäßiger User
Beiträge: 82
Registriert: 28.01.2008, 18:59
Kontaktdaten:

Beitragvon witscha » 15.06.2010, 21:49

so hier kommt was neues zum raten:

Ein Typ wird tot auf einer kleinen Insel gefunden. Er ist ganz allein. Er ist nicht verhungert oder verdurstet, hat sich nicht umgebracht, ist nicht von einem wilden Tier getötet oder vergiftet worden. Es sind keine Bäume auf der Insel.

was ist hier passiert.

zugegeben die lösung ist makaber, aber ich denke wir sind erwachsen!
EQZaunfaal

Beitragvon EQZaunfaal » 15.06.2010, 22:42

Lösung:

Der Typ wurde vom Auto angefahren und liegt nun tot auf einer Verkehrsinsel…


wie aufregend :evil:
Bernd
regelmäßiger User
Beiträge: 26
Registriert: 07.07.2007, 09:13

Rätsel

Beitragvon Bernd » 16.06.2010, 08:19

Der hat nicht zufällig ein Streichholz in der Hand. Das würde trotz gegenteiliger Aussage doch auf einen nicht ganz freiwilligen Suizid hinweisen.
witscha
regelmäßiger User
Beiträge: 82
Registriert: 28.01.2008, 18:59
Kontaktdaten:

Beitragvon witscha » 16.06.2010, 09:07

@bernd: nein hat er nicht
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 16.06.2010, 09:28

hmmmm....mal sehen......keine Bäume auf der Insel zeugt von einer furchtbaren Insel, also handelt es sich um die Nachbarinsel deren namen man nicht ausspricht. Vielleicht ist er schlichtweg vertrocknet. Ach nee, dazu braucht es Sonne, die scheint dort drüben nicht ??


Hmmm

Also entweder:

a)

er hat sich bei seiner ersten allein vorgenommenen Wattwanderung nach Baltrum verlaufen und ist auf der Nachbarinsel gelandet, woraufhin er , verständlicher Weise, als er es bemerkt hat sofort tot umfiel.

oder

b)

bei dem kleinen Kerl handelt es sich um einen Kormoran mit schwarz verklebtem Gefieder und die Insel liegt im Golf von Mexico

oder

c)

Der kleine Kerl ist der CEO von BP welcher von Obama auf einer Bohrinsel im Golf ausgesetzt wurde. Was eine nette Vorstellung wäre, die Natur aber auch nicht rettet.
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Beitragvon mame » 16.06.2010, 11:11

Hey
EQzaunfaal hat das Rätsel gelöst, wie man nachgoogeln kann.

Also neues Rätsel:

wo ist Raptor?

und noch eins:

wo ist Snoer?

ein Tipp - sie sind nicht von Hormonen aufgefressen worden!

mfG
mame
witscha
regelmäßiger User
Beiträge: 82
Registriert: 28.01.2008, 18:59
Kontaktdaten:

Beitragvon witscha » 16.06.2010, 12:31

@cowboy:

*grins* die idee is nicht schlecht, aber das ist es dann auch noch nicht. ereignet haben könnte sich das aber in der tat auf der größeren nachbarinsel, da nur dort die erforderlichen tatsachen gegeben sind.

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :twisted:
witscha
regelmäßiger User
Beiträge: 82
Registriert: 28.01.2008, 18:59
Kontaktdaten:

Beitragvon witscha » 16.06.2010, 12:32

@mame:

nicht googlen, selber lösen. das macht mehr spaß.
Siegerländer

Beitragvon Siegerländer » 17.06.2010, 19:29

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Ist das der Gesuchte ?
Habe ich vorige Woche nahe der Kath. Kirche gesehen.
Peteda
Vielschreiber
Beiträge: 276
Registriert: 02.07.2009, 00:06

;))

Beitragvon Peteda » 17.06.2010, 21:04

Hey Siegerländer,
........Ist das der Gesuchte ?

:lol: :lol:
Du hast ja richtig Humor :wink: :D

Hey Mame,
Also neues Rätsel:

wo ist Raptor?

und noch eins:

wo ist Snoer?


Ähmmmm--- hier irgendwo.....

Bild

http://www.vuvuzela.ch/vuvublitzintro.gif

:roll: :?: :wink:

LG
P.
witscha
regelmäßiger User
Beiträge: 82
Registriert: 28.01.2008, 18:59
Kontaktdaten:

Beitragvon witscha » 18.06.2010, 11:52

@siegerländer:

die person auf deinem bild sieht noch ganz lebendig aus. aber lustig ist es.

und nun noch die auflösung:

(dabei handelt es sich übrigens um eine wahre begebenheit)

bi dem typen auf der kleinen insel handelt es sich um jemanden der bei einem verkehrsunfall ums leben kam und bei dem aufprall auf eine verkehrsinsel gschleudert wurdet. da es sich um eine sehr selten befahrene strasse inn einem neuen gewerbe gebiet haldet ist er auch erst spät entdeckt worden. darüber hinaus wie er bis auf ein paar äußerliche kratzer keine verletzungen auf und keiner konnte so recht erklären was dort passiert war.

letztlich meldet sich ein lkw fahrer bei der polizei des ortes mit der frage ob dort in letzter zeit ein totes reh gefunden wurde, da er haare an seiner stosstange entdeckt habe. von einem zusammeenprall selbst wollte er nicht gewußt haben. da es keinen gemeldeten wildunfall gab prüfte man vorsorglich die dna des haares vom lkw mit der des toten und siehe da das rätsel war gelöst.

iPS. ich weiß das ist makaber aber wir sind doch groß. ind diesem sinne ein angenhmes we und bis zum nchsten und dann aber harmlosen rätsel.(versprochen)
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

groß is ja relativ

Beitragvon mame » 18.06.2010, 16:00

Hey witscha - - - einfach super!!!!!!!

uPs: wie groß bist du denn?

mfG

mame
witscha
regelmäßiger User
Beiträge: 82
Registriert: 28.01.2008, 18:59
Kontaktdaten:

Beitragvon witscha » 18.06.2010, 17:10

fast zwei meter. aber nur fast
witscha
regelmäßiger User
Beiträge: 82
Registriert: 28.01.2008, 18:59
Kontaktdaten:

Beitragvon witscha » 18.06.2010, 19:59

so und weiter geht es! Hier kommt ein neues Rätsel:

Drei Schiffbrüchige landen auf einer einsamen Insel. Es gibt nichts zu essen und so beschließen sie: Einer von ihnen muss sterben, damit die anderen beiden eine eventuelle Rettung noch erleben. Interessanterweise wird weder groß diskutiert, noch werden Hölzchen gezogen, noch Karten gespielt, wer dran glauben muss. Es ist nach 5 Sekunden klar.

was ist passiert?

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste