Das "neue" Haus Stadtlander oder.....

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Benutzeravatar
DAS
Vielschreiber
Beiträge: 345
Registriert: 04.07.2007, 07:35
Wohnort: südlich von Baltrum

Beitragvon DAS » 31.03.2010, 21:59

Mein Sohn fühlt sich auch immer als potentieller Ladendieb, ihm geht es ähnlich wie Niclas, die Versuchung steigt, es drauf ankommen zu lassen...(nein, er hat es nicht getan)
Allerdings kaufen auch wir dort gerne unsere Wind- und Wetterbekleidung und Stadtlander gehört einfach zu Baltrum, der Rundgang gehört zum Pflichtprogramm.
Ich wünsche den neuen Betreibern alles Gute und wünsche mir und ihnen, dass sie diesen tröt hier sehr aufmerksam lesen, solche Infos aus 1. Hand bekommen Geschäftsleute selten.
Hallo urbo, schön mal wieder von dir zu lesen :lol: :lol:
uqu
Forumsneuling
Beiträge: 1
Registriert: 01.04.2010, 11:24

Beitragvon uqu » 01.04.2010, 11:36

Die Beiträge zum Thema Stadtlander sind interessant. Daher habe ich mich jetzt auch mal hier angemeldet.
Ich war schon als Kind in den Ferien auf Baltrum und mache heute noch (mit eigener Familie) in jeden Sommerferien Urlaub auf dieser schönen Insel.
Schon als Kind fühlte ich mich immer sehr unwohl bei Stadtlander und das hat sich bis heute nicht geändert. Schon kurz nach Betreten fühlt man sich als Ladendieb und dieses ständige Beobachten und Herumschleichen des "Begleitpersonals" geht einem schlichtweg auf den Geist. Aber dieses Gefühl haben ja wohl viele Urlauber. Bin mal gespannt, ob sich hier was ändert.
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 01.04.2010, 13:06

Wooow, Geschäftsidee.

ich miete mir nen Raum in der KV und biete das
" KeineangstvorStadtlander - Stressbewältigungsseminar " an. Die erfolgreichen Absolventen erhalten ein T - Shirt entweder mit dem Aufdruck " ich bin kein Ladendieb" oder " schau woandershin du Detektivendepp".


Nein, aber mal Spass beiseite, ja , auch ich kenne das Gefühl dort beobachtet zu werden, aber wenn man diese " Detektive" kennt, nimmt man das eventuell anders wahr? Jetzt, wo ich all die kommentare lese ist es schon ein komisches Gefühl. Aber der neue Stadtlander ist freundlicher, heller, weniger dunkle Klauecken. Einfach übersichtlicher.

Echt, im Ergebnis einer der besten Threads hier !!



IdS
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

ach, nu is aber gut

Beitragvon Mr.Meadow » 01.04.2010, 16:32

Hallo,
m.E. schiesst der thread nun etwas über das Ziel hinaus. Sicher war der Stadtlander nie eine Shopping-Wellness-Oase aber ganz sicher nicht so schlecht, wie ihn einige hier machen.

Preise: Herrjeh, natürlich wurde da und wird hoffentlich Geld verdient, keine Frage, aber Maßlosigkeit zu unterstellen ist doch Unsinn. Grundsätzlich kosten Waren auf Inseln nun mal auch im EK mehr Geld. Wenige Monate Saison müssen zudem das Geld für das ganze Jahr ranschaffen. So manches Mal habe ich, wenn ich in absoluter Nebensaison bei eiseskälte vom Strandspaziergang kam und den Stadtlander betrat, gedacht "Wie geil, dass die hier nur für mich heizen"...

Freundlichkeit:
Vielleicht liegt die manchmal vorhandene Muffeligkeit auch daran, dass man sich Jahrzentelang in den Bart genuscheltes "viel zu teuer hier" anhören musste?
Ich kann mich einem der Schreiber hier nur anschliessen, man muss die Leute / die Dame nur zu nehmen wissen, ich habe manchen netten Plausch gehalten.
Sicher, der Kunde sollte König sein, aber eine Verpflichtung zur Ami-Strahlemann-Schleimerei gibt es auch nicht. Es ist schon etwas merkwürdig, manch einer findet die sicher oft vorhande "Knorrigkeit" von uns Ostfriesen knuffig, steht mal ein solcher an der Kasse statt am Hafen oder am Tresen, ist das dann alles andere als recht.

Also: Ich gebe euch ja allen ein wenig recht, stimmt alles im Ansatz, aber bitte das Maß nicht verlieren.
Zum Geruch: Ja so gehts mir auch, man hätte mir sonstwo und mit ausgeschalteten restlichen Sinnesorganen eine Prise davon unter die Nase halten können und ich hätte gewusst wo das herkommt.
In der Tat sowas wie "Heimat". Hat jemand ne Ahnung woher dieser Geruch rührt(e), ich weiß nur, dass ich den Eindruck hatte, er ist im Sommer stärker, vielleicht verstärkt durch warmen Sonnenmilch-Sand-Mix in Haut und Haaren... :)

Nur zur Sicherheit: Irgendwelche Fetische nenne ich nicht mein eigen :P

Grüße an alle
Benutzeravatar
Moorgeist
Vielschreiber
Beiträge: 339
Registriert: 04.07.2007, 22:55
Wohnort: München

Beitragvon Moorgeist » 01.04.2010, 18:58

Ich hätte mir die Stadtlander-Luft vielleicht doch in einen Flakon füllen sollen *g*. Liegt wohl an der Prägung in der Kindheit ... ich verbinde damit etwas absolut Positives. Mein Sohn mit seinen 11 Jahren auch ... muss ein Familienleiden sein.

Ich will ja gar nicht bestreiten, dass die Beiträge, die sich kritisch mit dem ... sagen wir mal "Ambiente" des Stadtlander befassen einem ehrlichen Empfinden enstpringen und niemand aus seiner Sicht übertreibt. Aber: Mich hat das irgendwie nie gestört - jedenfalls hat mich dort nie jemand zu Unrecht verdächtigt, wie bei einem größeren Kaufhaus erlebt ... da war ich kurz vor dem Schusswaffengebrauch (und ein 2-Meter-Kahlkopf von Detektiv hinterher sehr kleinlaut). DAS wäre für mich ein negatives Erlebnis.
Wenn jedoch ein gewisser Herr mit Brille unauffällig auffällig auf Posten steht, dann ... geh ich auf ihn zu und grüße freundlich - und siehe da es kommt ebenso freundlich zurück. Und für das "Kassenpersonal" gilt das auch! Vielleicht liegts ja auch daran ... wenn man Oberpfälzer und Berchtsgadner gewohnt ist, kommt einem jene "ostfriesische Knorrigkeit" angenehm vertraut vor 8)

Die Preise finde ich übrigens nicht absonderlich hoch ... manchmal schaut sogar das eine oder andere Schnäppchen raus ...
Servus aus München

Ralf
Benutzeravatar
Gerd-Günter Oberste-Wilms
Vielschreiber
Beiträge: 196
Registriert: 11.07.2007, 20:06
Wohnort: 49082 Osnabrück

Beitragvon Gerd-Günter Oberste-Wilms » 02.04.2010, 06:58

Hi and konnichi wa Niklas san ,

für Dich steht also 2010 Abi und Führerschein an ?

Du postest auch über Amsterdam , gehört diese Stadt etwa auch zu Deinem "Wohnbreich" ?
Wenn ja , habe ich eine "Führerscheinprüfungsfrage" für Dich .
Diese Frage wird allen Prüflingen in Osnabrück zusätzlich gestellt !! Wir "leiden" hier nämlich ein wenig unter dem Transit aus besagtem Land !! :-)
Hier nun die Frage :
was bedeutet das Zeichen "NL" auf dem holländischen Nummernschild oder als separater Aufkleber ??? Lösung demnächst .

"FROHE OSTERN" und erholsame Feiertage auf Baltrum und zu Hause , an alle "Baltrum-Online-Fans" auch an die welche nur lesen !!!!

Moin , moin aus Osnabrück ; tolles Karfreitagwetter
GGOW[/b]
Benutzeravatar
Gerd-Günter Oberste-Wilms
Vielschreiber
Beiträge: 196
Registriert: 11.07.2007, 20:06
Wohnort: 49082 Osnabrück

Beitragvon Gerd-Günter Oberste-Wilms » 24.04.2010, 21:29

Hi all ,

so , nun war ich eine Woche auf Baltrum und habe das neue Stadtlander auch in "NATURA" gesehen .
Mein Facit : es sieht von innen besser aus als von außen !!

Moin , moin aus Osnabrück
GGOW
Kai
Wenigschreiber
Beiträge: 7
Registriert: 28.02.2009, 15:37

Ja genau

Beitragvon Kai » 26.04.2010, 22:08

drinnen ist besser als draussen -----ok
Leute unfreundlich----ok
preise zu hoch----ok
typischer geruch weg---ok wenn auch schade (kommt aber wieder)
komischer detektiven depp---ok und ziemlich lustig
neue Geschaefte die Baltrum verbessern--- wirklich ok
mekker Heini's die immer am noergeln sind und nix besser machen aber trotzdem immer wieder kommen---absolut nicht ok aber notwendig damit wir andern was zum lachen haben

gruss


der detektive richt aber immer noch wie frueher--und das ist ok
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Pitti vom Dorf » 28.04.2010, 11:07

moin

Also auch ich kann GGOW nur zustimmen, von Innen ist es eine absolute Verbesserung und ich denke , in 2 Jahren haben wir uns auch alle an das Äussere gewöhnt, das ich mit Verlaub, so schlecht nun auch nicht finde. Hat es doch einen, sagen wir mal, maritim futiristischen touch.

Bin mal gespannt, wo die Traditionstafel mit dem Spruch des Tages nun hinkommt.

In diesem Sinne, bis neulich
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
Benutzeravatar
Moorgeist
Vielschreiber
Beiträge: 339
Registriert: 04.07.2007, 22:55
Wohnort: München

Beitragvon Moorgeist » 30.05.2010, 15:36

So, nun hab ich den "neuen" Stadtlander von außen und innen begutachten können.
Die Fassade finde ich an sich sehr gelungen. selbst wenn man durchaus etwas nachdenken muss, um den Schiffsbug zu erkennen. Allenfalls gewöhnungsbedürftig um Kontext zu den umstehenden Gebäuden. Andererseits war die 70er-Jahre-Verkleidung ja auch nicht unbedingt superschön.
Innen finde ichs sehr gelungen, besonders Boden und auch der Kassenbereich ... hei und es riecht tatsächlich nicht unangenehm nach "neu"!!

Mir wurde versichert, dass eine schon georderte "Traditionstafel" wieder vor dem Laden ihren Platz finden wird.
Servus aus München



Ralf
Benutzeravatar
Düsseldorfer
regelmäßiger User
Beiträge: 23
Registriert: 18.09.2007, 20:21
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Düsseldorfer » 07.06.2010, 19:59

Ich kann einiges nicht nachvollziehen. Aber egal. Jeder hat seine Meinung.

Meine Meinung:
mir gefällt der Stadtlander von innen und aussen,
mir ist noch kein Detektiv nachgelaufen,
ich wurde noch nie als Ladendieb behandelt,
mir wurde immer das Wechselgeld richtig herausgegeben,
auf mein freundliches Moin, habe ich immer eine freundliche Antwort erhalten
usw.

Es gibt immer wieder Leute, die ein Haar in der Suppe finden und diese dann als Haarbüschel verkaufen.
Anstatt sich zu freuen, das es auf Baltum einige neue Ideen (Geschäfte - Fassaden) gibt, wird genörgelt. Frei nach dem Motto: Das haben wir schon immer so gemacht, also machen wir es heute auch so
bzw. Hoch lebe das Vorjahr...... :cry:
Benutzeravatar
Moorgeist
Vielschreiber
Beiträge: 339
Registriert: 04.07.2007, 22:55
Wohnort: München

Beitragvon Moorgeist » 07.06.2010, 20:26

Düsseldorfer hat geschrieben:mir ist noch kein Detektiv nachgelaufen,
ich wurde noch nie als Ladendieb behandelt,
mir wurde immer das Wechselgeld richtig herausgegeben,
auf mein freundliches Moin, habe ich immer eine freundliche Antwort erhalten
usw.


Meine Rede! :D
DA hat sich im positiven Sinne nichts geändert!
Servus aus München



Ralf
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Pitti vom Dorf » 08.06.2010, 18:53

mir gefällt der Stadtlander von innen und aussen,
mir ist noch kein Detektiv nachgelaufen,
ich wurde noch nie als Ladendieb behandelt,
mir wurde immer das Wechselgeld richtig herausgegeben,
auf mein freundliches Moin, habe ich immer eine freundliche Antwort erhalten


Auch nach meinem 2. Besuch im "Neuen Stadtlander" muss ich den Kollegen aus meinem Heimatdorf und Moorgeist voll und ganz Zustimmen.

Und eins habe ich auch gelernt: Über Architektur kann man nicht streiten sondern nur diskutieren.
Die "schöne" oder "unschöne" Ansicht liegt auch hier im Auge des Betrachters.
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
alte Baltrumfreundin
regelmäßiger User
Beiträge: 11
Registriert: 05.07.2007, 07:48
Wohnort: Wachtberg-Pech

doch nicht so schlecht

Beitragvon alte Baltrumfreundin » 09.06.2010, 11:46

Nachdem ich den neuen Stadtlander nun auch endlich live gesehen habe, stelle ich 100 % Verbesserung fest. 70er-Jahre-Waschbeton war ja nun wirklich nicht mehr "le denier crie!" Ich kenne ihn auch noch davor, als noch die Kontaktabzüge mit den Strandbildern im Schaukasten zu bewundern waren... Den Geruch vermisse ich allerdings auch. Aufpasser oder Videoüberwachung konnte ich nicht beobachten. :)
Floh
regelmäßiger User
Beiträge: 21
Registriert: 03.07.2007, 22:31
Wohnort: Friedberg/Hessen

Beitragvon Floh » 23.08.2010, 14:44

So da will ich jetzt auch noch mal meinen Senf dazu geben, nachdem ich das ganze nun auch mal live vor Ort gesehen habe:

Ein Wort trifft es (denke ich zumindest) genau: Schrecklich!

Das was dort gemacht wurde, passt absolut nicht in das Bild der Insel!

Da wird alles mobil gemacht, was zwei Füße hat, um den Bau dieses "Leuchtturms" (zum Glück) zu verhindern und dann lässt man so etwas zu! Irgendwie komme ich da nicht so ganz mit!

Überall wird sich für den Erhalt von "historischen Stadtkernen" stark gemacht...

Natürlich kann man das jetzt nicht mit einer Großstadt o.ä. vergleichen, aber was wäre los wenn die Frankfurter auf einmal Ihren Römer verglasen lassen würden, oder die Kölner Ihren Dom??

Das ganze passt absolut nicht ins Bild, es zerstört meiner Meinung nach den ganzen Flair diese schönen Platzes!

Ich habe nichts gegen Fortschritt, Weiterentwicklung oder der gleichen, aber nur wenn es mit der Umgebung auch harmoniert...

Ich persönlich finde es sehr sehr schade... :-(
entscheidend ist nicht wie oft man fällt... entscheidend ist nur,wie oft man wieder aufsteht!
Benutzeravatar
Moorgeist
Vielschreiber
Beiträge: 339
Registriert: 04.07.2007, 22:55
Wohnort: München

Beitragvon Moorgeist » 23.08.2010, 18:40

Wie schon einmal gesagt - ich verstehe durchaus das persönliche Empfinden und dass es in deinem Falle sehr ablehnend ist. Allerdings vermag ich das mit dem historischen Ortskern usw. nicht ganz nachzuvollziehen.
Zumal, wenn man sich einmal ansieht, welche Veränderungen die Fassade des Stadtlander in den letzten Jahrzehnten durchgemacht hat. Der Waschbeton (für mich eine typische "Sünde" der damaligen Zeit) ist ja noch nicht sooo alt. Schau dir die anderen Gebäude an - da wurde auch umgebaut, erweitert etc. über die Jahre. Sprich, es gibt dort keine wirklich "historischen" Häuser.

Ich war durchaus skeptisch, aber als ich im Mai dies alles persönlich sehen konnte, stellte sich recht bald die Überzeugung ein, dass es sich - wenn auch nicht perfekt (spiegelnde Scheiben!) - so doch um eine gelungene Renovierung handelt.

Ich denke auch, dass man das (von unterschiedlicher Rechtslage abgesehen) auch nicht mit dem "Leuchtturmprojekt" vergleichen lässt - dies hatte damals noch eine ganz andere Qualität! Nun gut - haben wir halt keinen Leuchtturm, sondern eine Seniorenresidenz (rein optisch mein persönlicher Eindruck *g*).
Servus aus München



Ralf
Benutzeravatar
seesternchen
regelmäßiger User
Beiträge: 29
Registriert: 03.09.2009, 08:05
Wohnort: NRW

Endlich live gesehen - also kann ich auch mal meinen Senf...

Beitragvon seesternchen » 25.08.2010, 13:45

... beisteuern! Ich finde es längst nicht so schlecht, wie ich es mir vorgestellt habe. Innen gelungen. Außen etwas übertrieben - sieht nen bisschen nach "Sylt" aus... Aber die Bullaugen gefallen mir richtig gut. Der Schiffsrumpf ist ein bisschen übertrieben hoch. Naja - man kann nicht immer einer Meinung sein. Und Mr. Stadtlander hat scheinbar gut an uns allen verdient - hähä.
Mir gefällt vor allem die neue Kasse, die das Wechselgeld ausrechnet...
:idea:
Was solls - Baltrum ist immer noch die Schönste von allen!!!!!
Jedes Jahr ein BaltrAum!
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Nun ich auch

Beitragvon Mr.Meadow » 31.08.2010, 23:14

So, nun endlich aus eigener Anschauung :)

Ich bin ja eher der retro-Typ was Baltrum betrifft, aber ich finds ganz gelungen, mir gefällts - nur die Tafel fehlt. Vielleicht sollte man hier mal einen Verkaufsslogan-contest ausloben?!

Zum alten Thema: Man würde sich früher im alten Stadtlander immer beobachtet und wie ein potenzieller Dieb fühlen:

Ich gestern mit meinem Sohn (3 2/3 J.) Strandequipment gekauft (Das definitiv Beste an eigenen Kindern ist, dass man nun wieder ungehemmt und frei von Peinlichkeit Sandburgen bauen kann...) Draussen vor Stadtlander zwei Schaufel ausgewählt, Eimer für drastisch überteuert empfunden und mit den beiden Schaufeln rein um nach weiteren Eimern drinnen zu suchen. Keine gefunden, reumütig wieder nach draussen zu den dortigen Eimern, immer noch mit den beiden Schaufeln im Arm.
Als ich im Türrahmen stehe, gröhlt Sohnemann durch den ganzen Laden "Paaapaaa, du hast die Schaufeln noch nicht bezahlt!!!"
Snoer
Vielschreiber
Beiträge: 373
Registriert: 28.11.2008, 15:25
Wohnort: Dortmund-City

Re: Das "neue" Haus Stadtlander oder.....

Beitragvon Snoer » 20.06.2011, 00:40

Hallo!
Ja, ich gebe es ja zu - hat ein wenig gedauert, aber letztes Wochenende hab ich auch den 'neuen' Stadtlander gesehen.
Sieht gut aus und stört kein bißchen. Meine Meinung. Drinnen irgendwie wie immer halt. Wo ich jetzt nicht drauf geachtet habe... ist der Kiosk noch da? Also der Schalter? Was weiß ich, wie ihr den nennt?!?!?

Na, ich war jedenfalls überrascht, das die Speisekammer nicht mehr Speisekammer heißt, sondern Edeka? Hab mich ja erst so eben mit dem Spinselmarkt angefreundet.

Mein absoluter Lieblingsladen ist übrigens die kleine Kaffebude im Westdorf - zwischen Spielplatz/Schule und Spinselmarkt - also hinter den Telefonzellen das Haus - gegenüber von so einem Laden, der auch irgendwas verkauft :mrgreen: :mrgreen:
Suuuuuper Kaffee!!

Gruß
Snoer
Koestritzer
Vielschreiber
Beiträge: 377
Registriert: 03.07.2007, 21:52
Wohnort: Kirchhellen (bei Bottrop) direkt an der A31 2Std.30Min. bis Neßmersiel-Hafenrestaurant
Kontaktdaten:

Re: Das "neue" Haus Stadtlander oder.....

Beitragvon Koestritzer » 20.06.2011, 21:40

zum Kaffee:
100 Punkte Snoer !!!!!!!!!
Ein MUSS
Baltrum ist doch einfach nur... Lebensfreude pur !!!

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste