Das "neue" Haus Stadtlander oder.....

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
Benutzeravatar
Gerd-Günter Oberste-Wilms
Vielschreiber
Beiträge: 196
Registriert: 11.07.2007, 20:06
Wohnort: 49082 Osnabrück

Das "neue" Haus Stadtlander oder.....

Beitragvon Gerd-Günter Oberste-Wilms » 28.03.2010, 10:36

was daraus geworden ist !!

Moin liebe "ältere" Baltrumer ,

meines Erachtens (k)eine architektonische Glanzleistung dieser Glaspalast !! Das paßt doch nicht zum "Baltrumstil" !!
Da wäre der "Leuchtturm" sicherlich besser ausgefallen !?!

Letztendlich aber läßt sich über Geschmack trefflich streiten .
Ab 17.04. kann ich mir den "Glaspalast" im Original ansehen ,
vielleicht sieht er dann ja besser aus als auf dem Foto !!

Moin , moin aus Osnabrück
GGOW
baltrum123

Stadtlander

Beitragvon baltrum123 » 28.03.2010, 12:16

Moin GGOW,

direkt vor Ort siehtr der sog. Glaspalast doch ganz gut aus.

In der Tat mit dem alten Laden im Stil der guten 60er Jahre nicht mehr zu vergleichen, aber dennoch gelungen.

Im Bereich der seitlichen Holzverkleidungen fehlen noch Abdeckungen in den Bullaugen und auf dem Dach die Reling.
Wenn dies - bestimmt bis zum 17. April - montiert ist, wird der maritime Charakter sich erst richtig entfalten können...

Gruß nach Osnabrück!
Benutzeravatar
Pitti vom Dorf
Vielschreiber
Beiträge: 534
Registriert: 03.07.2007, 18:53
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Pitti vom Dorf » 28.03.2010, 19:50

Werde es mir auch mal 22.04. anschauen.
aber GGOW, soo schlecht sieht es nun doch nicht aus
und mit den von Baltrum123 erwähnten Veränderungen
kann ich es mir gut vorstellen.

Die Frage ist, wo kommt jetzt die Sprüchetafel hin ?

Gruss aus dem Regen
Grüsse vom grossen Dorf am Rhein

Pitti

Mit Betahlen woost datt meeste Geld los!
Benutzeravatar
Gerd-Günter Oberste-Wilms
Vielschreiber
Beiträge: 196
Registriert: 11.07.2007, 20:06
Wohnort: 49082 Osnabrück

"Glaspalast"

Beitragvon Gerd-Günter Oberste-Wilms » 28.03.2010, 22:27

@ pitti vom Dorf ,
Sprüche kann man doch auch an die Glasscheiben malen ; sogar farblich wenn man denn hat !!
Gruß aus OS ohne Regen obwohl Sonntag ist
GGOW
Floh
regelmäßiger User
Beiträge: 21
Registriert: 03.07.2007, 22:31
Wohnort: Friedberg/Hessen

Beitragvon Floh » 29.03.2010, 09:40

Also ich finde, es sieht nicht schön aus... Passt nicht zum Stil der Insel... Bin bisschen enttäuscht darüber, dass man so viel am "Baltrumer-Bild" ändert... Sieht irgendwie fremd aus... :-(
entscheidend ist nicht wie oft man fällt... entscheidend ist nur,wie oft man wieder aufsteht!
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 29.03.2010, 14:29

Es wird, wie bei jeder Sache, Leute geben denen es gefällt, und anderen eben nicht. Fakt ist, und das ist gut so, dass Dornröschen den Rosenranken trotzt und sich mit aller Macht den Weg ins 21. Jahrhundert freikämpft. Das finde ich gut. Genauso Gut finde ich es dass die Aura dieses Forums kleine Blessuren vergessen lässt und alle immer wieder mal posten. So muss es sein.

Allen die Ostern auf der Insel sind viel Spass.
Der/die eine oder andere kann ja mal nen paar Fotos machen vom neuen Stadtlander, dem "Arenagelände" etc.


IdS
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Bangvörnix
regelmäßiger User
Beiträge: 19
Registriert: 28.07.2009, 15:07

Beitragvon Bangvörnix » 29.03.2010, 18:00

Hey Spacecowboy0211,

habe soeben aktuelle Bilder von der Anlage auf der www.skippers-inn.de und der www.Baltrum-Arena.de eingestellt. Soccer-Field und Soccer-Cage werden morgen früh aufgebaut.

Und dann heißt es, kicken bis "Ellen" kommt - hiha. :wink:

Werde morgen aktuelle Bilder einstellen, wenn die beiden Anlagen stehen. :lol:

... pimp my baltrum sag ich nur.
Benutzeravatar
Königsblau MS
regelmäßiger User
Beiträge: 18
Registriert: 28.09.2007, 12:45
Wohnort: Münster

Beitragvon Königsblau MS » 29.03.2010, 22:30

Die moderne Architektur hält Einzug in Baltrums gute Stube! Wer hätte das gedacht? Derart futuristische Glasfronten in einem Ständerwerk aus Stahl und Aluminium sind auch in den Einkaufspassagen großer Städte zu sehen.
Architektonisch sicher ein interessantes Gegenspiel zum norddeutschen Klinker oder zu dem weiß getünchten und Reet bedeckten Fischpavillion.
Gleichwohl wirkt mir der gläserne Schiffsbug auf dem Foto etwas fremd und allzu städtisch für das idyllische Eiland.

Dornröschen und den Frisur bedachten Gästen und Insulanern wird es vielleicht dennoch freuen: Der größte Spiegel von Baltrum steht nun in der Dorfmitte. Munter bleiben! 8)
Benutzeravatar
Gerd-Günter Oberste-Wilms
Vielschreiber
Beiträge: 196
Registriert: 11.07.2007, 20:06
Wohnort: 49082 Osnabrück

Beitragvon Gerd-Günter Oberste-Wilms » 30.03.2010, 08:32

Hallo @ Königsblau MS ,

man stelle sich vor , das "Glashaus" auf dem Prizipalmarkt , wohlmöglich noch in der Nähe von Lamberti !!
Den Aufschrei könnte man sicher bis nach OS hören !!
Also : St.Florian-Prinzip !!!!!!!!!!!

Moin moin aus OS
GGOW
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 30.03.2010, 10:07

Na dann braucht es ja nur noch einen "Wandelgang" über zwei Etagen von Stadtlander zu "mittendrin Fisch" von dort zum "Sturmeck" und zurück.
Das ganze überdachen ein paar niedliche shops der üblichen Verdächtigen ( H&M, Mango, Zara etc.) hinein, eine Fressecke dazu und schon sind sie geboren, die " Baltrum-Arkaden"
Das ganze dann ohne Parkhaus oder üblichen Großparkplatz. Evtl. könnten man den Bootshafen vergrößern für Kurzparker von den Nachbarinseln ?


Ach ja, die Neukonstrukion von Stadtlander sieht aus als würde sie auf Stelzen stehn ? Ist dieser "Pfahlbau" evtl. schon dem steigenden Meeresspiegel geschuldet ?


IdS
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
seesternchen
regelmäßiger User
Beiträge: 29
Registriert: 03.09.2009, 08:05
Wohnort: NRW

Nicht schön...

Beitragvon seesternchen » 30.03.2010, 13:43

...sorry, muss mich einigen Vorrednern anschließen. Finde es sehr unpassend, sehr beherrschend. So wird das Monopol des Einzelhandels "Stadtlander" noch mehr in den Mittelpunkt gerückt.
Ich mag den Laden eh nicht besonders, weil wir schon einige Pleiten erlebt haben - Zusagen in Bezug auf Sonderpreise, die plötzlich doch nicht eingehalten werden sollten, zu wenig Wechselgeld zurückbekommen, leider nicht nur einmal, sehr unfreundliche Bedienung, hohe Preise....
Tja, und man ist angewiesen auf den Laden. Versuche ihn trotzdem so weit wie möglich zu meiden.
Aber irgendwann wird die Kassiererin wohl ihren Platz mit dem Sonnenstuhl austauschen. Vllt. wird es dann besser.

Seesternchen
Jedes Jahr ein BaltrAum!
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

tinkywinki sagt " o oh"

Beitragvon mame » 30.03.2010, 17:22

moin zusammen

Tja seesternchen, jeder macht so diese und jene Erfahrung. Ich meine dein Kommentar kratzt tüchtig an dem gentleman/gentlewoman agreement, dass wir uns hier mit Negativschlagzeilen gegenüber einzelnen Betrieben zurückhalten. Find ich nicht jedenfalls so nicht ok.
Ansonsten, jetzt macht mal einer was, investiert in seinen Laden und dann treten hier nur die Miesmacher auf den Plan, finde ich schade.
Davon unabhängig kann ich die Baltrumstammgäste verstehen. Es liegt wohl in unserer Natur, Veränderungen erstmal kritisch zu betrachten.
mfG
mame
Benutzeravatar
Moorgeist
Vielschreiber
Beiträge: 339
Registriert: 04.07.2007, 22:55
Wohnort: München

Beitragvon Moorgeist » 30.03.2010, 17:38

Irgendwie hab ich ein mulmiges Gefühl, wenn ich mir vorstelle, den neuen Stadtlander im Mai wieder zu betreten ...
Ich konnte dort auch nach Jahren der Abwesenheit hineingehen, und wusste schon am Geruch, wo ich bin. Der hat sich für meine Nase in 35 Jahren nicht geändert ...

Ja, mame, du hast sicher recht, dass gerade der langjährige Gast sicher besonders kritisch dies Veränderung beäugt ... das gibt ja auch nur das wieder, was man hier schon in vilen Diskussionen sehen konnte: Die Bewahrer, die mit "ihrer" Insel zufrieden sind, wie sie ist und dafür auch manche Unzulänglichkeit in Kauf nehmen wollen, und die Neuerer.
Gewöhnen kann man sich an alles (mein Vater fand das Witthus damals als Neubau auch vieeel zu "witt").

Ich hoffe, der Stadtlander hat sich zumindest innen (nicht baulich) nicht allzusehr verändert und es ist an der Kasse zwischen dem Kauf von OMA und Inselglocke immer noch Zeit für ein nettes Wort (seesternchen ... ich glaube du hast wohl wirklich das Pech an den Hacken bei dem was du da schilderst ... ich kenne das so nicht).

Ich lass mich einfach überraschen .... noch gut 7 Wochen ...
Servus aus München

Ralf
Benutzeravatar
Gerd-Günter Oberste-Wilms
Vielschreiber
Beiträge: 196
Registriert: 11.07.2007, 20:06
Wohnort: 49082 Osnabrück

Beitragvon Gerd-Günter Oberste-Wilms » 30.03.2010, 18:38

Hi und moin , moin "Stadtlander-Fans" ,
auch ich kenne dieses Geschäft schon seit 1953 !! Mit dem Geruch hatte ich aber keine Probleme . Mit den Sonderangeboten , das kann ich für 2009 voll bestätigen . Aber dann geht man halt wieder raus , bucht einen Tagesausflug nach N' ney und geht dort shoppen !! :-)))
Am besten haben mir aber immer die hauseigenen "Dedektive" gefallen . Vielleicht gibt es ja jetzt Überwachungskameras ??
Ab 17.04. werden dann alle diese Fragen geklärt !!

Bis dahin ein herzliches moin , moin aus Osnabrück
GGOW
Baltrumfreund
Wenigschreiber
Beiträge: 9
Registriert: 29.02.2008, 16:55

Baltrum verliert den Flair

Beitragvon Baltrumfreund » 30.03.2010, 19:30

Was soll das ! Geschmacklos , Wer hat das genehmigt ?

Im" alten Land" werden jetzt Hotels im alten Stil gebaut,damit der typische Baustil beibehalten wird. Modern kann man bauen aber im Stil der passt !

Der typische Baltrumflair geht verloren !
Mitten im Ort , fürchterlich !!!!

Stadtlander war für mich immer ein rotes Tuch. Die unfreundliste Frau die je an einer Kasse stand. Hoffentlich ist sie endlich in Rente.
Ich schließe mich dem Vorschreiber, was Stadtlander betrifft, in allem an !

Man geht nur hin wenn man unbedingt muß !
Aber vielleicht machen es jetzt die jungen Leute besser !
Trotzdem bleibt Baltrum unsere Große Leidenschaft !
Benutzeravatar
Moorgeist
Vielschreiber
Beiträge: 339
Registriert: 04.07.2007, 22:55
Wohnort: München

Beitragvon Moorgeist » 30.03.2010, 21:11

Gerd-Günter Oberste-Wilms hat geschrieben:Mit dem Geruch hatte ich aber keine Probleme .


Du hast mich gründlich missverstanden ... ich hatte nie ein Problem mit dem typischen Geruch - ganz im Gegenteil ... das war immer ein Stück Heimat ... der nun endgültig fort sein dürfte. :cry:
Servus aus München



Ralf
NicZzOnE

sign of what?

Beitragvon NicZzOnE » 30.03.2010, 22:20

Hi Leutz^^

Naja ich kann nicht anders, obwohl ich Peteta (*kiss) schrieb, dass ich in Schweden ganz sicher die Finger vom Lappy lassen werde/würde/sollte^^

Zum neuen Outfit von Stadtlander werde ich nun hier nix weiter schreiben, ich tat das bereits an anderer Stelle und es ist durchaus auch von mir ehrlich so gemeint. Ich versuche also jetzt zu vermeiden, mir hier den Mund zu verbrennen, etwas zu schreiben, was für mich Ärger nach sich ziehen könnte. Hab doch Ferien hey jo?

Ok - Meine Familie kennt Stadtlander nun seit 18 Jahren, ich selbst bewusst vill. seit 10 Jahren etwa. Solange ich mich zurückerinnern kann, kauften mein Dad und ich Jahr um Jahr auf Baltrum 'wettertaugliche Jacken'. Kleidung also, die man nicht so ohne weiteres hier in der Region (Rees) oder in Amsterdam bekommen kann. Solche Outdoor Jacken, 'SeaProofed' sind eh teuer, aber sie sind auch sehr gut und es sind etablierte Label, die solche Kleidung herstellen. Die Preise dafür sind bei Stadtlander absolut nicht überzogen, nein, wir bekamen sie dort sogar oft noch günstiger als zB. im Internethandel oder einem Sportgeschäft in zB. ATown. Die Bedienung und Beratung war immer ok, da gab es unsererseits nie irgendwelche Beanstandungen.

Eine andere kurze Geschichte:
Mein kleiner Brunder Jonas wünschte sich einen Ball für den Strand. Seiner war durch den starken Wind auf der Flucht und wohl irgendwo in Richtung Langeoog unterwegs. Stadtlander bot schöne, cool gestylte Handbälle an. Mein Dad kaufte also dem Jonas einen solchen Ball - es war zu wenig Luft drauf. Die besagte Verkäuferin an der Kasse bemerkte das, besorgte sich eine dieser Ballpumpen aus dem Laden - und pumpte meinem Bruder den Ball auf die richtige Härte auf. Ich weiß wen ihr meint, diese Frau ist anders als sie sich gibt. Und sie wird anders, wenn man sie freundlich anspricht - auf sie zugeht. Ich meine, man sollte nicht über Menschen urteilen, wenn man nicht mindestens ein halbes Jahr lang in deren Schuhen unterwegs war. Ihr wisst was ich damit meine ja? Gut!

Lachen muss ich allerdings sehr über GGOW (hi hi^^). Ha yea, dass stimmt voll mit den Hausdetektiven. Ich fühlte mich dort auch immer so derbe überwacht, dass ich echt mal darüber nachdachte, etwas 'mitgehen zu lassen'
Weil - Dieses Misstrauen gegenüber alles was sich in dem Laden bewegte, empfand ich als so hammer aufdringlich, auffällig und auch beleidigend, dass ich mich nahezu genötigt fühlte, diese dort vorhandenen Vorverurteilungen und Befürchtungen in Sachen 'Klaukids' auch genauso zu erfüllen. *gg*
Na ich hab es besser sein gelassen^^

So, meine Bibel ist Dale Carnegie's "Sorge dich nicht - Lebe!" Darin steht z.B.: Weine nicht um verschüttete Milch.
Jeder weiß was damit gemeint ist?
Und für Baltrums 'Glashaus' bedeutet das nun: Das Teil ist fertig, es steht da - so wie es nun ist. Ende Gelände. Da könnt ihr euch fusselig texten, eure Nerven an der Leine Gassi führen - Es nützt nix und niemanden mehr. Punkt.

Und jetzt doch noch einmal ein Wort zum Thema Gebäudelayout: Schaut euch mal bei uns in Xanten um. Eine uralte, von den Römern geprägte kleine Stadt. Ein Ort, an dem die Zeit seit Jahrhunderten stillzustehen scheint. Mit Gasfackeln, einem Dom und vielen sehr sehr alten Gebäuden im römischen Stil. Viele davon akribisch restauriert und damit dem Orginalzustand Rechnung tragend. Und da wagen es ebenfalls Geschäftsleute, ja sogar die Stadt selbst... Kontraste zu setzen über hypermoderne Architektur. Viel Stahl, Zink, Alu, Glas - und ich finde das einfach KLASSE! Im übrigen gibt es in Xanten nicht nur Touries und diejenigen, die von ihnen leben - es gibt dort auch viele junge Menschen... einige davon gehören zu meinen Freunden - und jeder von denen findet die Kontraste zwischen Uraltem und Neuem sehr gut.


Stillstand ist Rückschritt!


Well, ah ja, ha, für alle die versuchen japanisch über Translators zu klären - es geht nicht... und wird niemals gehen. Aber für diejenigen die es interessiert:
Der Post von GGOW in meine Richtung ist freundlich gemeint. Ein Gruß, eine Frage - alles voll ok^^
"Ich finde es cool von dir GGOW, dass du nach, naja bestimmten Verwehungen ;) den ersten Schritt getan hast und wieder eingestiegen bist in dieses Forum. Das zeugt letztendlich auch von Größe! Danke für deinen Gruß an uns nach Schweden, dein Interesse und ja, wir sind voraussichtlich am Mittwoch nächster Woche wieder zurück in Deutschland. Dann ist es auch nicht mehr lang bis zum Beginn der Abiprüfungen, Führerschein soll auch noch, naja..^^

Jetzt aber - weiter mit Ferien, es ist einfach hammer schön hier und wir erleben und genießen jede Minute als etwas Besonderes.
Den Lappy werfe ich jetzt in den Baltic - er kann ja schwimmen, hab da so pinkfarbene USB Schwimmflügelchen für... :)


Bis dahin und viele Grüße

Nicla♪



Übrigens schrieb ich im Thread 'Stadtlander' 21th century bewusst falsch - wer vermag weiter und tiefer zu denken, weiß was ich damit auszudrücken beabsichtige XD
Benutzeravatar
Gerd-Günter Oberste-Wilms
Vielschreiber
Beiträge: 196
Registriert: 11.07.2007, 20:06
Wohnort: 49082 Osnabrück

Beitragvon Gerd-Günter Oberste-Wilms » 31.03.2010, 06:13

Hi and konnichi wa Niklas ,

Dein Posting ist auch für mich OK !!
Was nun Deinen "Lebensmittelpunkt" Xanten betrifft , habe ich sehr enge verwandtschaftliche Beziehungen zu diesem Ort . Sie , meine Verwandten wohnten auf dem Marktplatz , es gibt dort ein Apotheke!!
Wenn das also mit uns so weiter geht , sind wir sicherlich noch miteinander verwandt !!

DEWA MATA und moin , moin aus Osnabrück
GGOW

NS: der frühe Vogel fängt den Wurm !!
Benutzeravatar
Gerd-Günter Oberste-Wilms
Vielschreiber
Beiträge: 196
Registriert: 11.07.2007, 20:06
Wohnort: 49082 Osnabrück

Beitragvon Gerd-Günter Oberste-Wilms » 31.03.2010, 06:30

Hi Niklas ,
kleiner Nachtrag : nix ist mit Translaters !! Thats my own und deshalb auch etwas holperig !! (Wir sprechen dort nur englisch , es reicht bei mir aber für die Speisenkarte !!)
Ich bin seit Jahren ein großer Japanfan und habe dieses Land bereits
7! mal besucht , letztmalig 2008 . Habe dort in Tokyo und Kyoto viele tolle japanische Freunde . Die Kontakte habe ich mir "erarbeitet" , Auslandseinsatz meines Sohnes , und zum erheblichen Teil über das Fahren einer gemeinsamer Automarke bekommen .
Eine Abschlußfrage : hast Du den Translator benötigt ??? :-)))

Bis denne GGOW
Benutzeravatar
urbo
Vielschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 15.07.2007, 17:13
Wohnort: Essen

Beitragvon urbo » 31.03.2010, 18:47

Schließe mich einigen Vorrednern an und stelle auch bei jedem notwendigen Einkauf beim Stadtlander fest, das man in mir als Kunde den potenziellen Ladendieb vermutet. Wenn mehrere Kunden drin waren, kommt der "ständige Begleiter" echt ins schwitzen. Empfinde diesen "Begleitservice" als beleidigend und kaufe dort nur das notwendigste.
Aber vielleicht machen es die jungen Leute ja anders - wäre zu wünschen.

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste