Hafen-Chaos am 3. Januar 2010

Hier gehören allgemeine Diskussionen rund um Baltrum und Baltrum-Online rein.
krebsgang
Wenigschreiber
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2010, 16:58

Hafen-Chaos am 3. Januar 2010

Beitragvon krebsgang » 04.01.2010, 17:27

Gefährliche Situationen am Baltrumer Hafen.
Da die Baltrum-Linie offenbar nicht willens war für ausreichende Transportkapazitäten zu sorgen, spielten sich am 3. Januarunbeschreibliche und sehr gefährliche Szenen am Baltrumer Hafen ab. Die Menschen drängelten zur Fähre, weil absehbar war, dass nicht alle mit auf das Schiff konnten.
Die Fähre gegen 10 Uhr war sehr schnell gefüllt und die zurückbleibenden mussten bei Minus 4 Grad in der Kälte über eine Stunde ausharren um auf die nächste Fähre zu gelangen. Es war auch nicht möglich zurück in die Wetterschutzhalle zu gehen, da man dadurch s einen Warteplatz für die nächste Fähre eingebüßt hätte. Alte Menschen und auch Kinder waren so ungeschützt dem Wetter ausgeliefert. Beim Nahen der dann folgenden Fähre spielten sich die genannten gefährlichen Szenen ab: es wurde so sehr gedrängelt, dass einzelne Hilferufe aus der Menge erklangen, eine Frau musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden und es hätte nicht viel gefehlt und einige wären ins Wasser gestoßen worden oder wären in der Menge unter die Füße der anderen geraten. Familien wurden auseinandergerissen, Reisegruppen mit festen Abfahrtszeiten am Festland getrennt. Dass ein solcher Andrang herrschen würde, war auch der Baltrum-Linie bekannt. Warum werden dafür nicht ausreichend Kapazitäten zur Verfügung gestellt? Dass die Menschen (bis zu 2,5 Stunden - bei einer verpassten Fähre) in der Kälte warten mussten interessiert offenbar die Reederei genau so wenig wie die Sicherheit ihrer "Fahrgäste" (Sicherheitszäune, abgesperrte Führungen). Ich bin der Meinung, dass solches Gebaren unter Sicherheitsaspekten behördlich untersucht werden muss. Vielleicht weiß jemand welche Behörde dafür zuständig ist.
Wie haben andere dieses Chaos erlebt?
Aber positiv: Baltrum im Schnee war wunderschön!
Herzliche Grüße, krebsgang
Koestritzer
Vielschreiber
Beiträge: 377
Registriert: 03.07.2007, 21:52
Wohnort: Kirchhellen (bei Bottrop) direkt an der A31 2Std.30Min. bis Neßmersiel-Hafenrestaurant
Kontaktdaten:

Beitragvon Koestritzer » 04.01.2010, 18:56

Wenn alle Gäste die Ruhe bewahren, Zeit einplanen und nicht unbedingt die Ersten auf der Fähre sein wollen, dann geht das alles.
Wir sind heute erst zurück gefahren, weil klar war, wie die Situatuon sein würde.
Baltrum ist doch einfach nur... Lebensfreude pur !!!
Peteda
Vielschreiber
Beiträge: 276
Registriert: 02.07.2009, 00:06

Beitragvon Peteda » 04.01.2010, 19:46

Hallo Krebsgang (welch´netter Name),

klingt ja voll gruselig, was du da erlebt hast...... :(
Aber trotzdem, willkommen hier :)

LG
P.
life-line

Beitragvon life-line » 04.01.2010, 23:46

Alea iacta est
Zuletzt geändert von life-line am 08.01.2010, 06:50, insgesamt 2-mal geändert.
Koestritzer
Vielschreiber
Beiträge: 377
Registriert: 03.07.2007, 21:52
Wohnort: Kirchhellen (bei Bottrop) direkt an der A31 2Std.30Min. bis Neßmersiel-Hafenrestaurant
Kontaktdaten:

Beitragvon Koestritzer » 05.01.2010, 09:57

Zur Info:
Anbei ein Foto vom Spaziergang am 2. Januar gegen Mittag.
Bild
Ich denke, so war die Situation immer zum Jahresanfang an der Fähre.
Meines Wissens ist doch völlig klar, dass an solchen Tagen die Fähre fährt, wenn sie voll ist und nicht nach Plan.

@Krebsgang: Warst Du das erstemal auf der Insel ? Hat Dich Dein Vermieter nicht vorgewarnt?

@life-line: Du hast Recht : Ist nur ne Insel , aber ne schöne Insel. Ich meckere auch, wenn was nicht gefällt und da gibt es einiges. Aber wir machen doch Urlaub dort und wollen keinen Stress haben. Also versuchen wir doch die ärgerlichen Dinge zu vermeiden, wenn's geht und sich nicht ändern läßt, oder ?
Baltrum ist doch einfach nur... Lebensfreude pur !!!
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 05.01.2010, 10:05

@ Krebsgang

Willkommen auf Baltrum !!

Es scheint dein erster Jahreswechsel auf der schönsten Insel der Welt gewesen zu sein ?

eigentlich jedes Jahr das selbe Chaos. Wer dies kennt, wir z.B. Köstritzer, rechnet dies direkt in die Urlaubsplanung ein und kann sich, mit der richtigen Wahl des Aufenthaltsortes, das Spielchen ganz entspannt vom warmen Zimmer aus ansehen.

Sicher wäre es eine Lösung an diesen Schlüsseltagen die große Fähre da zu haben, was aber wiederum mit hohen Kosten verbunden wäre.

Ausserdem könnte sich die Reederei immer damit rausreden, mann wisse nicht genau wann die Gäste abreisen, da die Fahrkarten nicht für Zeitpunkte sondern Zeiträume ausgestellt werden.

Klar, ein Anruf in Nessmersiel, bei den Parkplatzbetreibern würde reichen um zu erfahren wann die meisten Autos zur Abreise bereitstehen.

Aber es wird auch weiterhin so bleiben, denke ich. Und irgendwie gehört auch dies zur Insel. Das nächste Mal wird man dieses Phänomen am 02.01.2011 beobachten können ! Aufgepasst.

Aber ansonsten hat Köstritzer natürlich auffallend Recht, dieses Chaos wird zwar von der BL irgendwie in Kauf genommen, aber verursacht wird es durch duíe Menschenmassen welche ungehemmt in Richtung eines schon völlig überfüllten Anleger machen.

Frei nach dem Motto: "hier hinten ist schon alles voll, lasst uns mal weiter vorne schauen ob es da nicht noch Platz gibt"

Und zum Thema Absperrgitter:

Es gibt inzwischen die "StelldeinekofferkarreindeinenHausnummernbereich-Zone" die "KommhiernichtreinbevorwirdieKoffercontainergeöffnethaben-Zone"
Und den "Fußgängerlinks-alleandernrechts-Trennstreifen"

Das sollte irgendwie auch mal reichen

Warum wird der Mensch dieses Lemmingeverhalten nicht los ?

Als hier in Düsseldorf mitte Dezember der Fluhafen einen Tag wegen Schneechaos den Betrieb einstellte strömten bis in den späten Abend hinein Flugwillige mit gültigem Ticket für diesen Tag in Richtung Flughafen, obwohl seit Mittags im Radio durchgegeben wurde dass keine Flugzeuge mehr rausgehen werden. die Telefonleitungen der Fluggesellschaften, die Hiomepage des Flughafens, alles wegen überlastung zusammengebrochen. Aber die Leute kamen. Und beschwerten sich anschließend darüber eine Nacht, mit Glück in einer Wolldecke, im Terminal verbringen zu müssen.


Also, wer trägt die Schuld ???

Meines erachtens sollte man eventuell am Beginn des Hafens, vielleicht in Höhe Verhungernix ein Schildchen aufstellen mit der Aufschrift:

" Bitte nicht drängeln"

@ Niclas

Doch Bauchnabel !! Fahr einfach mal etwas weiter und du bist am A.... der Welt !

IdS
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 05.01.2010, 14:08

Hmm, hat sich meine Antwort mit der von Köstritzer überschnitten.

Schönes Foto, Köstritzer.

Sieht allerdings nich nach großem Chaos aus sondern erinnert mich eher an einen Gruppe Pinguine welche sich selbst erwärmt.


Würde mich abschließend einmal interessieren ob am 3. alle Gäste von der Insel gekommen sind, oder nicht ?

IdS
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Beitragvon mame » 05.01.2010, 15:28

Moin spacy
schön, dass du noch dabei bist - i frei mi
und ja, dass du diesen Eindruck mit den Pinguinen so widergibst find ich klasse, denn als ich mehrmals zum Hafen fuhr um die leeren Wippen wieder zurück zum Haus zu holen, teilte ich meiner Frau genau diesen Eindruck, - Pinguine, die sich dicht zusammstellen um sich zu wärmen, mit. Vielleicht hat der eine oder die andere ja den tollen Film "Die Reise der Pinguine" gesehen.
Ansonsten, bei aller Spaßigkeit, ist die Situation ja für die Reisenden (und nicht alle sind so alte Hasen wie Köstritzer) sicher überhaupt nicht spaßig. Und es ist richtig sich da Gedanken zu machen, wie man die Situation besser handelt. Schließlich hat die Baltrumlinie eine gewisse Fürsorgepflicht zu wahren, wie ich meine.
Soweit ich weiß, sind jedenfalls alle noch abgereist, die es vorhatten. Aber ich bin da sicher nicht bestens informiert.
So, ich sach noch mal tschüs - bin ab morgen für ne Woche weg. Kann dort nicht online gehen, also, das mir keiner zwischenzeitlich heimlich woanders bucht !-))
mame
mame
krebsgang
Wenigschreiber
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2010, 16:58

Beitragvon krebsgang » 05.01.2010, 16:56

@Spacecowboy0211 und andere
Es scheint dein erster Jahreswechsel auf der schönsten Insel der Welt gewesen zu sein ?
Klingt wie: noch nie auf dem Mond gewesen; sonst wüsstest du, das es da keinen Sauerstoff gibt.

Nein, gefühlte 127 mal war ich auf Baltrum und es war mein 4. Jahreswechsel dort und ich habe mich beinahe jedesmal darüber geärgert, dass die Reederei ihr Monopol ausnutzt. Was das "Pinguinfoto" angeht, am 3. Januar waren hunderte am Hafen und klar: hätten die alle bei den Parkplatzbetreibern am Festland angerufen, dann hätten sie alle ihre PKW umbestellt (kostenpflichtig) und die schlau für den nächsten Tag aufgesparte Reservezeit hätte sie dann doch an einen überfüllten Ableger geführt. Der Hinweis, dass es immer der unvernünftige Mensch ist , der drängelt und unbedingt der erste sein will, ist genau so hilfreich wie der, dass die Heizkosten geringer ausfallen wenn man nicht heizt.
Man schafft ja auch nicht die Ampeln ab und ersetzt sie durch kluge Appelle.

Dass die große Fähre natürlich Kosten verursacht, kann doch kein akzeptabler Grund sein mit der Sicherheit und der Gesundheit der Fahrgäste zu spielen. Oder gelten nur die Eurozeichen in den Augen von OU.

Wenn denn dann mal wirklich einer ins Wasser gestoßen wird, oder unter die Füße der drängenden Massen gerät ist das Geschrei laut; - aber zu spät. Geführte Bänderwege sind doch sicher hübscher, als der Anblick eines Krankenwagen.
Die Menschen benehmen sich im beschriebenen Fall vom 3. Januar nicht wie die Lemminge (sonst müssten sie sich ja alle freiwillig ins Meer stürzen) sondern wie solche, die auf Service und Fürsorge durch die Baltrum-Linie verzichten und deshalb selbst zusehem müssen, dass sie irgendwann das Festland erreichen.
Und so taugt das Flughafenbeispiel eben gar nichts, weil es nicht die Natur, sonderen die Baltrum-Linie war, die das Chaos verursacht hat.
Woanders wird das besser geregelt.
life-line

Beitragvon life-line » 05.01.2010, 17:14

Alea iacta est
Zuletzt geändert von life-line am 08.01.2010, 06:50, insgesamt 1-mal geändert.
rehlein
regelmäßiger User
Beiträge: 35
Registriert: 07.07.2009, 15:08
Wohnort: 27793 Wildeshausen

Beitragvon rehlein » 05.01.2010, 17:50

@Niclas


AMEN!!!
Auf die Frage:" Was willst Du denn auf Baltrum?" antworte ich immer: "Einfach nur sein!"
life-line

Beitragvon life-line » 05.01.2010, 18:33

Alea iacta est
Zuletzt geändert von life-line am 08.01.2010, 06:51, insgesamt 1-mal geändert.
Galaxor
regelmäßiger User
Beiträge: 25
Registriert: 03.07.2007, 22:50

Beitragvon Galaxor » 05.01.2010, 19:09

same procedure as every year....

Die Lösung ist doch ganz einfach: Die Rückfahrkarten werden nummeriert und an Silvester versteigert, der mit dem höchsten Gebot fährt dann als erster, der der am wenigsten bietet fährt eben mit der letzten Fähre, so weiß dann jeder wie spät er rüber darf..

und als Vorwarnung; da nächstes Jahr der 2. Januar schon auf den Sonntag fällt wird es dann noch schlimmer! Aber wie Koest schon sagt man darf auch gern bis zum 3. oder 4. bleiben was allerdings eine ganz entspannte Rückfahrt zur Folge hat... :idea: :idea:
life-line

Beitragvon life-line » 05.01.2010, 19:14

Alea iacta est
Zuletzt geändert von life-line am 08.01.2010, 06:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 05.01.2010, 20:12

Hurraa, endlich nimmt wieder ein Thread an Fahrt auf.

Also, lieber Krebsgang, ich denke, Du hast mich evtl etwas falsch verstanden. Natürlich hast Du recht mit deinem Ärger. Nur nutzen wird es Dir nichts. Seit gefühlten 5000 Jahren ist es nun halt schon so. Liegt der erste Januar direkt vorm Wochenende oder ist dieses mit minimaler Brückentagsausnutzung zu erreichen, dann ist der Sonntag der Hauptrückreisetag und es wird rappelvoll auf der Fähre.

Die BL weiss dieses sehr gut und es passiert nix. Ausser evtl. dass dieses Ärgernis im Schnitt jedes Jahr mit einem Euro teurer erkauft werden muss.

Es lebe das Monopol.

Die Information über die Parkplatzbetreiber einzuholen war übrigens auf die BL und nicht die Reisenden gemünzt.

Und ja, ein weiteres Mal hast Du wahrscheinlich absolut Recht mit der Annahme, dass erst ein Unglück ein Umdenken zur Folge haben wird.

Aber Absperrbändchen nützen vielleicht etwas vor nem Kino, helfen aber meines Erachtens nach nicht gegen eine misslaunige, durchgefrorene Meute ( be - oder unbegründet und verschuldet von wem auch immer ) die als Primärziel hat, als erstes auf der Fähre bzw. auf der ersten Fähre zu sein.


Ich bin da mit einem hartnäckigen Fall verheiratet.

Wären wir am 3. abgereist und die Fähre wäre um 10 gefahren hätte meine Frau mit sicherheit darauf bestanden bereits um 8 am Hafen zu sein. Wo man dann sicher auch schon viele andere dieser Gattung nebst unglücklichem Anhang getroffen hätte.


Also unter allen Möglichkeiten finde ich die, dass etwas passiert am schlimmsten, die dass die BL etwas ändert am unwahrscheinlichsten und Köstritzers Lösung, einfach noch zu bleiben und entspannt 2 - 3 Tage später zu fahren, am schönsten.


Und doch, der Vergleich mit Düsseldorf ist , etwas genauer betrachtet garnicht so abwegig iwe Du es meinst, Krebsgang.

Wenn man sieht, dass Verspätungen wegen Unwetters im Englishen gerne als " Act of God" bezeichnet werden und Monopolisten sich gerne so gebären, rückt Düsseldorf doch plötzlich sehr sehr nahe an den Baltrumer Hafen.

IdS
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Koestritzer
Vielschreiber
Beiträge: 377
Registriert: 03.07.2007, 21:52
Wohnort: Kirchhellen (bei Bottrop) direkt an der A31 2Std.30Min. bis Neßmersiel-Hafenrestaurant
Kontaktdaten:

Beitragvon Koestritzer » 05.01.2010, 21:48

Diese ganze Ich-will-zuerst-Problematik kann man übrigenes auch öfters mal am Ostermontag oder auch an Sommerwochenenden bei der Abreise in Neßmersiel beboachten, wenn ganz viele Leute unbedingt gleichzeitig als erste Ihren Wagen ganz dicht an die Container fahren wollen und unbedingt ganz ganz schnell den Hafen verlassen wollen.
Das dabei noch nix passiert ist , wundert mich viel mehr.
Zum entspannten Baltrumurlaub gehört auch eine entspannte An- und Abreise.
Wenn es irgendwie geht.... also nie am Sa oder So hin- und vor allem zurückfahren .
Zuletzt geändert von Koestritzer am 06.01.2010, 00:34, insgesamt 1-mal geändert.
Baltrum ist doch einfach nur... Lebensfreude pur !!!
Benutzeravatar
Holger Comien
Vielschreiber
Beiträge: 147
Registriert: 03.07.2007, 16:42
Wohnort: Nordseeinsel Baltrum

Sylvesterabreise immer Lustig :)

Beitragvon Holger Comien » 06.01.2010, 00:13

he,
also ich finde das immer wieder sehr erstaunlich da fährt
man jedes Jahr, zum Jahreswechsel auf die Insel und immer
das selbe Spiel.

Immer muss um bedingt sofort am 2 oder 3 abgefahren werden
und dann steht man am Hafen in der menge und mault
man ist doch selber schuld für seine Urlaubsplanung wenn es
dann nicht klappt.

Ich werde das auch nie verstehn man hat doch Urlaub und
warum macht man im Urlaub sich einen solchen Stress ?

Aja der Krankenwagen, ja dumme Geschichte hat aber leider
nichts mit der Warteschlange zutun, hier hat eine Dame mit
dem Urlaubsendschluss nach Baltrum zufahren, in Kauf genommen
das sie hier nicht ihre tägliche Dosis Krebsmittelchen nicht bekommt,
und das sie dann zusammen bricht.
Ihre behandlung hat Sie sogar verweigert, auch selber schuld.

:arrow: Also nächste mal so machen wie Köstritzer
Alle Schreibfehler sind zu 100% beabsichtigt und werden gezielt als Stilmittel und zur Belustigung aller eingesetzt!!!!
life-line

Beitragvon life-line » 06.01.2010, 00:19

Alea iacta est
Zuletzt geändert von life-line am 08.01.2010, 06:52, insgesamt 1-mal geändert.
krebsgang
Wenigschreiber
Beiträge: 5
Registriert: 04.01.2010, 16:58

Beitragvon krebsgang » 06.01.2010, 00:35

Was hat denn bei Comines und in diesem Forum die Reichskriegsflagge zu suchen. Bitte xen!
Mr.Meadow
Vielschreiber
Beiträge: 264
Registriert: 29.07.2007, 12:04

Re: Sylvesterabreise immer Lustig :)

Beitragvon Mr.Meadow » 06.01.2010, 00:45

Holger Comien hat geschrieben:he,
also ich finde das immer wieder sehr erstaunlich da fährt
man jedes Jahr, zum Jahreswechsel auf die Insel und immer
das selbe Spiel. Immer muss um bedingt sofort am 2 oder 3 abgefahren werden und dann steht man am Hafen in der menge und mault
man ist doch selber schuld für seine Urlaubsplanung wenn es
dann nicht klappt.


Das hat ja schon was von Publikumsbeschimpfung :-/
Mal dran gedacht, dass Baltrumtage für die meisten von uns Urlaubstage sind? Und das danach wieder gearbeitet wird, und mit der Arbeit Geld verdient wird, das dann wieder z.T. auf die Insel Baltrum getragen wird? Fast alle Insulaner und Hilfskräfte finanzieren sich durch die Touristen und deren Geld fällt nicht vom Himmel.

Und wenn an einem Montag oder an einem 2.1. oder an einem Dienstag nach Ostermontag wieder gearbetet werden muss, dann sollte dass das kein Objekt für Hohn sondern für Respekt sein.

Gruß,
Mr. Meadow

P.S. Warum gibt es in diesem Forum Wortfilter/zensur und die Reichskriegsflagge als Avatar für Holger Comien ist gestattet? Würg

Zurück zu „Rund um Baltrum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 8 Gäste