NicZzOnE

Hier gehört alles hinein, was nicht direkt mit Baltrum zu tun hat.
NicZzOnE

NicZzOnE

Beitragvon NicZzOnE » 10.03.2010, 02:13

Hi there,
take a little time and watch this movie.

http://www.thedoorpost.com/hope/The%20B ... %20Circus/


Do ya know what happend there?
And do ya understand the message?

It's the real message of life!


So 'adult' people of B-Online, don't tell me anything about life.
Nothing about what to do and what not, and zero things about
right or wrong...

I know it already!


And so i send best regards to my login friend hi hi.
I hope you're ok and life is friendly to you and all you love.

Me ok
Leif ok
Lukas - much better^^
CD - great!
School - ok

Everything is ok, just waiting for springtime XD



N♪^^



*Viele Grüße an alle - und keine Bedenken, ich werde euch nicht weiter mit meiner Anwesenheit belästigen.
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 808
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Beitragvon mame » 10.03.2010, 07:04

Hi Niclas
Your English ist improving.
Den Film guck ich mir später mal an.
Wenn mir ein 17jähriger unaufgefordert erzählt, die Erwachsenen brauchen ihm nichts zu sagen über das Leben, über das wie und warum und was richtiges und falsches Tun ist und über die "real message of life" weil er das bereits alles schon weiß, dann macht mich das doch etwas skeptisch.
Aber gut, man kann nie jung genug erleuchtet durchs Leben gehen.
In diesem Sinne -
schön, dass es dich noch gibt.
mame
Benutzeravatar
Elke
Vielschreiber
Beiträge: 164
Registriert: 03.07.2007, 22:51

Welcome back

Beitragvon Elke » 10.03.2010, 09:37

Hi Niclas,

schön, mal wieder was von Dir zu hören! :D :D :D

Schade, dass Du Dich gleich wieder abmeldest! :cry: :cry: :cry:

Liebe Grüße
Elke
*************************************
Jede Minute, die man lacht,
verlängert das Leben um eine Stunde!
*************************************
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 10.03.2010, 10:17

Schade, Nic, dass Du Dich zu jung fülst für dieses Forum.

Auch wäre es schlimm, wenn Du mit Deinen 17 schon alles wüsstest vom Leben.
die 20 Minuten den Film zu sehen waren eine sehr gute Investition.
Tolle Bilder, eine rührende Geschichte.
Nur mit dem Ton ?? Der war ja komplett aufr Englisch ??? Da musste ich passen! :wink:


IdS
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 10.03.2010, 13:33

da isser wieder

ach, Niclas, auch mit der Deutung des Films kann man geteilter Meinung sein.

Natürlich fallem einem sofort Dinge ein die das Herz betrifft bei dieser Geschichte.

Allerdings hier mal eine Betriebswirtschaftliche Auslegung:

Eine Ware ist immer nur so gut wie der verkäfer welcher sie anbietet.


Verkäufer A bot die "Ware" lieblos an was bei den Kunden kurzes Interesse hervorrief und verhaltenes Gelächter.

Verkäufer B hingegen setzte sich mit der "Ware" auseinander und bot diese dann in verändertem Umfeld an. Die Kunden waren begeistert und zeigten viel mehr Interesse.

Siehst Du, andere Deutung, aber sicher genauso richtig wie alle anderen auch.


IdS
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
NicZzOnE

Well...

Beitragvon NicZzOnE » 10.03.2010, 18:07

Hi Leutz,

zunächst einmal möchte ich kurz anmerken, dass ich niemanden von euch vergessen habe, auch schaue ich regelmäßig hier hinein und interessiere für die Dinge die ihr schreibt. Möchte gern auf ein paar Aussagen von euch eingehen, ohne dabei jedesmal die Nicks zu anzuführen jo.

Ein wenig provokant zu formulieren, auch zu polarisieren, oft mit Hintergrund zwischen den Zeilen, gehört zu meinem 'layout' wie ein Schmetterling zum Sommer. Ich versuche dabei weder unfair zu sein noch jemanden wirklich weh zu tun. Es geht mir darum, Menschen zum Nachdenken anzuregen, etwas anzustoßen und sich mit den Dingen einmal weniger oberflächlich auseinanderzusetzen.
So mache ich es von je her bei meinen Arbeiten in der Schule und auch bei den Beiträgen, die in NL und D Zeitungen veröffentlicht werden.

Ich weiß na klar NICHT alles vom Leben, aber scheinbar doch genug um in meinem Leben recht gut klar zu kommen. In der Schule ist alles prima, vor dem Abi habe ich keine Angst, mit unsere Band läuft es sehr gut und auch bei den zwischenmenschlichen Dingen darf ich mehr als zufrieden sein. Auch konnte ich die Entscheidungen die zu treffen waren in den Exerzitien checken, meine Zukunft liegt nun also was die Planbarkeit betrifft, klar umrissen vor mir.

Es gibt aktuell einen Punkt, ein Thema, welches unsere Schule, uns Schüler umtreibt und das uns vorsichtig ausgedrückt - alle ziemlich belastet. Und das ist wie ihr euch denken könnt die Problematik, die täglich durch neue Fälle angeheizte Diskussion um Mißbrauch an Schulen, insbesondere an renomierten/elitären (katholischen) Internaten. Ich bin auf einer solchen Schule, einer Schule die weit über jegliche Zweifel steht. Aber dennoch schaffen diesen traurigen Vorfälle eine gewisses Klima des Mißtrauens, eines Gefühles des: Könnte nicht doch irgendwann einmal... was läuft da aktuell... war da nicht mal was... mit dem das ist doch komisch...
Noch einmal - meine Schule ist über jeden Zweifel erhaben und wir alle verurteilen diese Dinge auf das Schärfste. Wir sprechen im Unterricht darüber aber es bleibt ein difuses Gefühl. Ich finde es sehr schade, dass in natürlich nicht ausbleibenden Stammtischdiskussionen nun mehr oder weniger alle Schulen und Internate, Kinderheime, Sportvereine und und.. in ein Zwielicht geraten - es wird schwierig werden und sehr lange dauern, bis dort wieder Vertrauen aufgebaut werden kann.

Mit dem kleinen Movie wollte ich etwas anderes demonstrieren, etwas, dass auch eigentlich jeder weiß? Oder doch zumindest wissen sollte. Die Macher dieser Videos bedienen sich bestimmter Stichworte (Hope) um es dann auf diese Art umzusetzen. In dem Fall ist die Ausssage doch eigentlich sehr klar. Jedenfalls kam ich nicht einmal auf die Idee, eine betriebswirtschaftliche Sichtweise ins Spiel zu bringen, aber ok, man kann es 'so' sehen. Nein, der Film zeigt, wie ein schwerstbehinderter Mensch, der zunächst ohne jeden besonderen Wert ist, der auch darunter leidet - ja wie selbst ein solcher Mensch bei einer richtigen Vorgehensweise beginnt 'zu leben'
Wie er plötzich zu Dingen fähig ist, die er selbst nie für möglich gehalten hätte. Und dadurch lernt er sich selbst Wert schätzen, sich seinen Platz im Leben, in der Gesellschaft zu sichern, mit dem er und auch sein Umfeld klar kommen können. Dieses Video soll nur ein Beispiel dafür sein wie es geht, und zwar bei allen Menschen, in jeder Lebenslage.
Meine Schule z.B. handelt und behandelt uns so - mit ja großem Erfolg und ich sehe jeden Tag, welche Energien es bei uns freisetzt. So produziert man im gewissem Sinne einzig Gewinner, niemals Verlierer. Würden alle Schulen, Firmen, Menschen sich auch nur annähernd dieser Vorgehensweise bedienen - ich glaube vieles auf der Welt würde anders, besser laufen und viele Menschen würden erfahren, wie sich 'Glücklichsein' anfühlt.


Mal eben dazwischen: Hi Elke^^, gday Spacecowboy ;) und HALLO mame XXLD
Ich habe euch alle nicht vergessen und ich knuddel euch mal ganz heftig. Hoffe das ich das darf, ohne gleich einen Rattenschwanz an Doppeldeutigkeiten auszulösen. Nein, ist nur lieb gemeint und ehrlich.


@Dennis and rest^^

Hi, was die die 'Editfunktion' betrifft, war mein Vorschlag damals ein anderer. Sie generell rauszunehmen halte ich auch nicht für gut. Tippfehler z.B. schleichen sich immer und bei jedem ein und man sollte die Möglichkeit haben, sie zu revidieren. Erst wenn es eine 'Antwort' auf einen Beitrag gibt, sollte diese Funktion inaktiv werden. So kann der vorherige Post nicht mehr sinnentfremdet oder sogar ganz gelöscht werden. So machen wir es in unserem Forum von Anbeginn und alle halten es für gut und richtig.

Es tauchen seit einigen Tagen seltsame neue Nicknames im Forum auf, heute erneut.
Handelt es sich dabei um einen Joke zur allgemeinen Irreführung oder um einen Forenspammer? Also einen Bot der automatisiert Anmeldungen in Foren tätigt, sowie dort Beiträge (meistens nur 1mal) postet. Wir hatten in unserem Forum das Problem ebenfalls,
aber es gibt Möglichkeiten die draußen zu halten. Wenn man die emailadd und/oder die IP des spammers in Google eingibt zeigt sich bei einem Treffer eine Seite, in der alle bekannten spammer aufgelistet sind, wie eben dann auch der Betreffende. Man kann ihn dann dort a) melden b) die entsprechenden Ip Gruppe blocken. Naja was dieser spammer hier bezweckt weiß ich nun wirklich nicht, unser zielte wenigstens auf etwas ab - nämlich auf den Erwerb von Kiloweise Viagra ;)

Hier mal die site: http://www.stopforumspam.com




@ mame

Skepsis ist gut, sie ist immer der Anfang einer Auseinandersetzung mit 'Etwas' und sehr sinnvoll ^_'




@ spacecowboy and others

Joa, naja mal kucken was weiter hier so läuft. Ich schaffe es eh nicht, B-O ganz außen vor zu lassen, also sollte ich mich vielleicht dann und wann ein wenig beteiligen. Spaß oder wie immer man das nennen mag, versteht ihr ja auch wie ich sah. Allerdings...
Man kann darüber geteilter Meinung sein so zu texten, als wäre man 15 und auch dort noch nicht wirklich angekommen^^Peace
Würde ich das so machen, was ja wesentlich naheliegender wäre - ich denke alles und jedes würde über mich herfallen und mich
sowieso nicht ernst nehmen. Und darum meine ich - gleiches Recht für alle, ob 17, 30 oder 50 +. Nein spacecowboy, ich fühle mich nicht zu jung für dieses Forum, eher machmal andersrum XD. Aber leider bin und bleibe ich mit Abstand der Jüngste hier, hatte eigentlich
sehr gehofft, dass sich das mal ändern könnte. Ansonsten hätte ich z.B. Band und Kiteboarden nicht einmal erwähnt.
Dein English übrigens... Great! Wir sollten uns mal in US English austauschen und da im slang der black New York backstreet Rapper...
Das ist etwas, worauf ich voll abfahre und das ich seit vielen Jahren trainiere^^ Die Texte von Eminem gaben da die Steilvorlage...





Hey, ein wunderbarer sonniger Tag heute, nur leider noch zu kalt. Wir sind den Winter mehr als leid, sehnen uns nach wärmender
Sonne auf der Haut, einem lauen Wind der einen sanft streichelt... aahhh :))



Bis denne und noch mal liebe Grüße an alle^^


Nicla♪
Benutzeravatar
Spacecowboy0211
Vielschreiber
Beiträge: 605
Registriert: 14.08.2007, 07:26
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Spacecowboy0211 » 11.03.2010, 18:14

Hi Nic, nein, klar denkt bei dem Film niemand, naja, sagen wir mal kaum jemand, an Betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. Aber genau darum geht es ja. Ich bin halt leider/glücklicherweise jemand der sich sehr schwer damit tut Dinge nur von einem Standpunkt aus zu Beleuchten.
Man kann in die Geschichte soviel mehr hineininterpretieren. Die Szene wo der hmmm, nennen wir ih mal " Torsomann" am Wasser stand und gerufen hat. Keiner wollte ihm helfen. Als er sann ins Wasser gefallen war machten sich plötzlich alle Sorgen und suchten. Erinnert mich ein Bisschen an die Situation in Haiti ? Wie gesagt, sowas gehört zur Freiheit des Geistes.

Nun Deine andere Sache.

Ich denke dass niemand, Dich, Deine Mitschüler oder Euren Lehrkörper in irgendeine Ecke drängt. ABer zu behaupten diese Einrichtung stehe weit über jedem Zweifel ist doch recht blauäugig. War nicht genau diese Denkweise die den Schutz bot hinter dem diese perversen sich verstecken konnten ?

Meiner Meinung nach kann Unzucht mit Kindern im Ganzen und Schutzbefohlenen im Besonderen nicht hart genug bestraft werden.
Da ist es mit egal, ob diese Verbrecher dies in Thailand, hinter verschlossenen Türen der eigenen Wohnung oder Hinter Kirchen- bzw. Schulmauern machen.
Und auffällig gewordene Täter zu versetzen und dadurch eine neue, unwissende Gemeinde in Gefahr zu bringen ist keine Strafe, sondern ein weitere Verbrechen.

Die "überparteiliche" Tageszeitung mit den vier Buchstaben schrieb dass der Oberste Exorzist des Papstes, fehlgeleitete in den eigenen höchsten Ebenen erkannt habe.

Ich tue mich ja schon recht schwer damit mich mit Organisationen auseinander zu setzen welche sich Exorzisten halten.

Aber das "fehlgeleitet" lässt ja auf eines Schließen. Die armen Sünder müssen Abbitte leisten, was weiss ich wieviel Rosenkränze Beten und dann ist alles tutti, denn Schuld war ja der Teufel.


IdS
Bitte Jammer Nicht, Baltrumurlaub Lauert Schon Wieder
NicZzOnE

Beitragvon NicZzOnE » 11.03.2010, 21:50

Hey Spacecowboy,

hallo und danke dafür, dass du dich mit diesen Dingen auseinandersetzt.
Sie beschäftigen uns tatsächlich, auch heute wieder. Wir haben nun bis zum Beginn der Abiprüfungen jede Woche einen freien Tag. Meint, einen Tag an dem wir nicht zur Schüle müssen, der aber nicht frei von Pflichten ist. Und so nutzen wir diese schulfreien Tage, um noch einmal Projekte im privaten Kreis zu analysieren, diese Zeit an unserer Schule revue passieren zu lassen, zu analysieren. Das geht na klar nicht ohne Spaß ab, es ist halt im privaten Kreis noch einmal anders als in der Klasse. Und heute waren 8 Jungs aus meiner Stufe bei mir Zuhause. Vordergründiges Thema war ganz eindeutig wieder diese unsägliche und scheinbar neverending Story um den Missbrauch von Kindern und Jugendlichen, besonders in kath. Einrichtungen. Dazu gleich mehr.

Du ziehst in Bezug auf dieses Video den Vergleich mit Haiti heran. Ja, aber was wäre passiert, hätten die Leute diesen Torsomann unmittelbar nach abtauchen aus dem Wasser geholt? Er hätte nie schwimmen gelernt. Hmm ja, diese Situation war natürlich schon heikel und es hinkt ein wenig. Dennoch meine ich, dass sie das Richtige aussagt. Und ganz klares JA zu unterschiedlichen Betrachtungsweisen. Auch wenn man Gefahr läuft einmal falsch zu liegen dabei, es ist allemal besser, als festgefahrene und möglicherweise durch Beeinflussung entstandende pseudo oneway 'Meinungen'

Haiti - Diesem Land und seinen Menschen ging es auch vor dem Beben schon sehr schlecht.
Durch diese Katastrohpe rückte diese Region natürlich in den Fokus der Welt. Aber wer bestimmt diesen Fokus? Die Medien na klar. Nach wie vor gilt dort - schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten. Es geht um Auflage, Marktanteile, und damit um Geld. Ich bekomme ehrlich gesagt das Würgen wenn ich beobachte, wie Medien sich heute verhalten. Und dabei ist es mittlerweile völlig egal, um welche Art Medien es sich handelt. TV, Printmedia, Internet, es macht keinen Unterschied. Das Niveau sinkt stetig, die Seriösität ist nirgendwo mehr gegeben. Und was mir besonders auffällt, auch dort nicht, wo man doch annehmen sollte, dass Seriösität in der Berichterstattung ein Basic des Ganzen ist. Nämlich bei ARD und ZDF, die ja bekannterweise öffentlich rechtliche Institutionen sind, gesponsert von uns allen und damit einer 'Unabhängigkeit' verpflichtet. Aber was passiert dort? Ganz besonders auffällig wurde eine völlig falsche Darstellungsweise durch ARD/ZDF in Bezug auf den Walfang in Japan (Havarie von Schiffen). Also ich weiß nicht, wie sich solche Sender derartige Verfehlungen leisten dürfen, und das in Zeiten, wo schon vor der offiziellen Berichterstattung einige Real Videos über diese Vorfälle im Internet abzurufen waren.
Das gibt mir echt zu denken und lässt mich was Medien betrifft, noch vorsichtiger werden. In Sachen Meinungsbildung mache ich jedenfalls nichts mehr daran fest.

Spendenaktionen für Haiti: Ja, same procedure as..
Meine Meinung dazu: Es war eine Katastrophe was dort Hilfemäßig abging und es zeigte doch mehr als deutlich, dass Hilfsgüter und Geld allein nicht das non plus ultra sein können. Hilfestellung ist jederzeit ok, Geld braucht es auch. Wie die Leute auf Baltrum haben auch wir an der Schule etwas getan. Ja Geld gesammelt z.B. - aber wir haben es nicht auf irgendein Konto überwiesen, sondern wir übergaben es 2 Ärzten aus unserer Region, die damit entsprechendes Material einkauften, um dann vor Ort eine Notfallambulance aufzubauen. Was ich damit sagen möchte ist: Unsere Hilfe kam gezielt dort an, wo sie benötigt wurde. Ohne irgendwelche Verwaltungskosten, ohne Abzüge in dunkle Kanäle.
Das insbesondere die USA dort noch ganz andere Interessen als die alleinige Hilfe für Menschen verfolgt, ist sicher auch jedem klar. Nun, man kann nur hoffen, dass Haiti dieses schreckliche Leid nutzt, um daraus etwas zu lernen. Um sich langsam aber stetig Strukturen aufzubauen, die dieses Land funktionieren lässt und einen fairen Lebensraum für seine Menschen bieten kann.

---

Zurück zum Eingangsthema:

Ich gehöre bislang zwangsläufig offiziell der katholischen Kirche an. Meine Eltern sind es, meine Großeltern, bekanntlich alle aus Amsterdam. Eine der wenigen Familien die in Holland überhaupt noch einer Religion anhängen. Katholik zu sein war und ist eine der Vorausetzungen, um an meine Schule aufgenommen zu werden. Eine weitere Voraussetzung ist bis heute, dass sich die Eltern der Schüler sozial/gesellschaftlich und möglichst auch noch in der Kirche engagieren. Ausser das mit der Kirche^^ haben meine Eltern mit den beiden ersten Dingen kein Problem. Von jeher fühlten sich schon meine Großeltern mit der Reederei sozialen Dingen verpflichtet. Nicht zuletzt aus Gründen des Wandels in der internationalen Seefahrt, gab mein Opa dieses Unternehmen auf. Er konnte nicht mit sich vereinbaren, seine Schiffe unter Billigflaggen fahren zu lassen, bei Ausbeutung der Besatzungen, die sowieso schon zu den Ärmsten der Armen gehören, wie z.B. die Phillipinos. Seit ich 16 bin, entsage ich der katholischen Kirche (war eh nie mein Ding) was aber nicht heißt, dass man nicht auch ohne diese Vereinigung (jaja) weitgehendst im Sinne des christlichen Glaubens leben kann. Vieles was dort geschrieben steht, halte ich für die Basis des Miteinanders, vieles ist sehr richtig und wird es immer sein. Und wenn man mal genau hinschaut, dann findet man die Basisaussagen der Bibel in JEDER Weltreligion wieder. Sie sind nahezu identisch und das widerum zeigt mir, dass es weniger um einen bestimmten Glauben geht, als vielmehr um fundamentale Regeln des Zusammenlebens von Menschen. (oh ich will um alles in Welt das Wort 'Moral' vermeiden) Seit 2 jahren also hänge ich einer anderen Religion an. Welcher, dass möchte ich hier nicht öffentlich sagen, werde dir das aber über PN mitteilen. Sicher aber ist, dass sie meiner eigenen Vorstellung von dem was uns alle lenkt, was die Welt drehen lässt und alles und jedes determiniert am nächsten kommt. Meine Schule weiß davon und sie hat als offene und tolerante Einrichtung überhaupt kein Problem damit.
Ich schreibe das hauptsächlich Spacecowboy, um dir zu demonstrieren, dass ich kein Verfechter der Katholiken bin, also ich brauche meine Schule nicht aus irgendwelchen religiösen Loyalitätsgründen in Bezug auf Missbrauch verteidigen. Auch bin ich voll und ganz deiner Meinung, was die Strukturen und Praktiken bei diesem Verein 'Amtskirche' betrifft. Es ist vieles dort von vorne bis hinten Mist. Mehr als das und ich meine es ist an der Zeit hmm - ich sollte das nicht weiter ausführen. Ich hoffe sehr, dass es nun genug Öffenlichkeit gibt, auch 'Einmischen' von Politik und Justiz' damit das alles voll und ganz aufgeklärt werden kann und auch als Prophylaxe für die aktuelle Zeit nutzbar wird.

Du sagst 'blauäugig'

Sieh mal, unsere Schule ist nicht solch ein in sich geschlossener und auch verschlossener Laden wie eben viele diese Internate, um die es zunächst mal ging. Wir haben z.B. externe Lehrer, die von Unis kommen um uns zu unterrichten. Von den einzelnen Stufen sind immer einige auf Tour. Machen dieses und jenes, sind in Projekte, besuchen Unis usw. Wir haben interne und externe Schüler. Viele kommen von weit her (700 KM), andere wieder sind hier aus der Region. Also ein gesunder Mix von Menschen verschiedenster Nationalitäten, die völlig offen sind nach außen. Die jeden Tag neues von außen in diese Schule einbringen und erlerntes nach draußen tragen. Es gibt hier keine verschlossenen Räume, keine heimlichen Nischen und Ecken, unsere Zimmer sind groß, hell und freundlich. Im Aufsichtsrat sitzen auch unsere Eltern, es gibt keine persönlichen Abhängigkeiten, alles ist offen einsehbar, nachvollziehbar. Diese Schule hat Leilinien. Sie legt allergrößten Wert darauf, aus uns starke selbstbewusste Menschen zu machen, die insbeondere auch ausserhalb der ehrwürdigen Mauern in der Welt bestehen können. Wir können NEIN sagen. Und unsere Schulleitung geht nach vorn, immer. Sie sind diejenigen, die generell Vorwärtsverteidigung betreiben. Und so erinnere ich mich daran, dass im Zuge einer Medienwoche an unserer Schule ein Film gebracht wurde, der genau das zeigte, was heute aufgedeckt und diskutiert wird. Es ging darin um ein Internat in England oder Irland etwa um 1980 rum, an dem Missbrauch auf abartigste Weise Tagtägliches 'Geschäft' war, im wahrsten Sinne des Wortes. Und mal ganz ehrlich, all das was da jetzt ans Licht kommt - ist es denn wirklich soo neu? Sind nicht immer wieder kleine Meßdiener z.B. im Gespräch? Hat nicht jeder doch irgendwie unterschwellig all diese Vorfälle geahnt?

Ich glaube nicht spacecowboy, dass auch nur ein einziger Schüler hier trotz bekanntlich miesester psychologischer Vorgehensweisen von Tätern, überhaupt an meiner Schule zu einem Missbrauchsopfer werden kann. Ich glaube einfach nicht daran, ich bin da mitten drin, jeden Tag. Man kann da jetzt auch eine Brücke bauen hin zu diesem Movie - Kinder, Jugendliche, ja Menschen stark machen.

Dennoch, ja, es gibt diese Fragen, ein ungutes Gefühl und eine Art vorher nicht gekanntem Misstrauens. Auch heute bei mir Zuhause war es ein Thema meiner Projectgroup. Eines wurde mir dabei sehr sehr klar. Ich kann real keine Dinge ausschließen die ich nicht benennen kann, die ich nicht weiß, nicht wissen kann. Und wenn es sich herausstellen würde das... Ich will es nicht übertreiben, wir sind aufgeklärte Jungs, keine Weicheier, niemand von uns trägt den Titel 'Sohn' aber ganz ehrlich - es würde vieles von dem was wir an dieser Schule über die Jahre wirklich schönes und wertvolles erfahren durften zunichte machen. Und ich mag gar nicht darüber nachdenken, was es bei dem ein oder anderen kaputt machen würde.
Es wäre sehr sehr schade, denn wir mögen unsere Schule, unserer Lehrer, all das wirklich, auch wenn es vielleicht einige hier nicht nachvollziehen können, weil Schule leider oft nur noch als Ort von Gewalt, Drogen, Mobbing und allseitigem Versagen gesehen werden.
Ich freue mich na klar darüber, wie alle meine Freunde der Oberprimastufen, wenn wir bald das Abi geschafft haben und neue Wege gehen können. Aber es ist auch mehr als offensichtilich, dass allen der Abschied von den Freunden, der Schule und seinen Menschen schwer fallen wird.

Wünsche dir spacecowboy und allen noch einen schönen Abend
und einen baldigen Frühling

Nicla♪
Peteda
Vielschreiber
Beiträge: 276
Registriert: 02.07.2009, 00:06

Beitragvon Peteda » 13.03.2010, 01:14

Hey Niclas,

cool mal wieder von dir zu lesen :D
Hatte ja auch deinen Dialog mit *login chatfriend* verfolgt und freu mich zu lesen, dass es bei euch gut geht, Lukas wieder besser drauf und die neue CD fertig ist. Suuuper :!: Hey- wo kann man sie denn bekommen :?:
Und wie gehts Finnley?

Das movie find ich übrigens gut. Überhaupt habe ich vor Menschen, wie Nick Vujicic total Respekt. Er ist schon unglaublich.

Spaß oder wie immer man das nennen mag, versteht ihr ja auch wie ich sah. Allerdings...
Man kann darüber geteilter Meinung sein so zu texten, als wäre man 15 und auch dort noch nicht wirklich angekommen^^

Hmmm ja.....Gönn´ uns doch ein wenig davon :wink: , lockert doch auf jeden Fall auf .Oder^^? :wink:

Hey was du so alles positives von deiner Schule schreibst, da wünscht man sich ja fast nochmal Abi zu machen :wink:

Es geht mir darum, Menschen zum Nachdenken anzuregen, etwas anzustoßen und sich mit den Dingen einmal weniger oberflächlich auseinanderzusetzen.

Find ich gut so :) Mach mal weiter.

Schöne WE auch dir, bis denne mal
P.
NicZzOnE

Beitragvon NicZzOnE » 13.03.2010, 06:13

Hey Peteda

Du bekommst am Abend eine PN von mir.
Komme grad aus Amsterdam von einem Gig und mir zittern noch die Beine^^

Schönen Samstag auch dir^^



Bis denne

Nicla♪
NicZzOnE

something for a special one

Beitragvon NicZzOnE » 21.03.2010, 20:33

@ outdoor mate^^

?¿?... hi hi <3


Du interessiertes dich doch immer auch für die Dinge rund um unsere Band.
Und wenn das so war oder ist, dann hast du vielleicht mitbekommen, dass wir am WE in Frankreich gespielt haben. Bei dem Event ging es darum, insbesondere den Jugendlichen und jungen Erwachsenen, in einem sehr labilen, ja eigentlich verloren gegebenen Teil (über 100 000 Einw.) einer big city, zu demonstrieren, dass sie noch nicht vergessen sind. Bei den Leuten in diesem Stadtteil handelt sich zu Nahe 100 % um Menschen mit Migrationshintergrund oder anders 'no french people' - aus welcher Motivation heraus auch immer (Asyl etc) - oft in schon 2. und 3. Generation. Alle Beteiligten, und da besonders die Stadtverwaltung, Ordnungskräfte etc. waren hyper nervös, weil es in dieser satelliteTown immer wieder zu Ausschreitungen kommt. Regelmäßig brennen dort Autos, werden Läden geplündert, verfeindete ethnische Gruppen bearbeiten sich gegenseitig - und alle zusammen gegen den Staat. Dort herrscht Krieg! Vor einigen Jahren kam es dort zu massivsten Ausschreitungen, die sich zu einem Flächenbrand entwickelten und dieser drohte auch auf die Nachbarländer überzugreifen. Ja, und so befürchteten eben viele, dass es im Zuge dieses Events zu solchen Dingen kommt.

Hmm ja, wir waren nicht aufgeregt, weil wir in Sorge um 'unser Ding' gewesen wären, es evtl. nicht hätten abziehen können, no. In der Halle standen unsere stage mit unseren Anlagen drauf, so dass wir keine Bedenken um den gig als solches hatten. Aber ja, diese allgemeine Beunruhigung tangierte na klar auch uns, und das nicht wenig.

Tja und wie ist es dann gelaufen?

Es lief so, wie wir es uns alle erhofft und gewünscht haben. Die Halle war rappelvoll mit jungen Menschen. Für die Kleinen liefen tagsüber Rahmenprogramme, also auch sie wurden sehr schön miteinbezogen. Alle Bands versuchten natürlich während des concerts ganz bestimmte Dinge anzusprechen, andere 'besondere, heikle Themen' aber eben auch zu vermeiden. Es galt 'Gemeinsamkeiten' hervorzuheben und Hoffnung auf Zukunft zu machen. Unsere songs, das gesamte Konzept waren darauf abgestimmt und ja - Es wurde ein Gig, den wir nicht vergessen werden. Geplant war ein Ende gegen 01:00 - aber es war eine so geile (sry^^) und auch für uns selbst sehr anrührende Stimmung in der Halle, dass man uns bat, noch ein paar 'Encores' dranzuhängen. Und da wir es nicht allein machen wollten, weil wegen endfertig (oh man) bekamen die Eventmanager es hin, alle 3 Bands, in "ihr mit uns/ich mit dir" - also in allen (un)möglichen^^ cross over Konstellationen zurück auf die stage zu holen. Gemeinsam zogen wir dann eine spontan improvisierte show ab, ha voll cool, echt - die letztendlich gegen 04:00 am Sonntagmorgen friedlich zu Ende ging.

Das Wichtigste also: Es gab KEINE Ausschreitungen, das Sanizelt war bis auf wenige, ganz normale Sachen (naja normal) NICHT die Hauptanlaufstelle, die hall-security wunderte sich XD, die Stadtpolizei meldete 'alles ok' - wooooooooooooow

GEHT DOCH!

Alle Beteiligten freuen sich riesig darüber und wir wünschen uns für die kids dort, dass die betreffende Stadtverwaltung und eben 'Frankreich' etwas daraus macht. Es geht, es ist eine Frage des Geldes, auch ja, aber das Wichtigste ist es die Einstellung mit der man da dran geht. Pro - MIT den Menschen, nicht gegen sie.




Wir sind seit 2 Stunden nun wieder back home, unser Gerümpel noch unterwegs. Finnley war in seiner Eigenschaft als Band Maskottchen (Ein€ Teilzeitjob) auch mit dabei, na klar mit Earplugs^^ Jo, jetzt erst mal wieder ein paar Tage relaxen ;) in der Schule und so. Jaja, oh OH, ne ne lalalala ♫ und gleich noch ein bisschen am Rhein lang, im engsten Familienkreis, also Leif n Me (& you) and a dog named Boo, no Finnley wau wau, ein wenig reden über dies und das, oder einfach nur still den Lichtern auf dem Rhein hinterher schauen, jap.



Hey hey hey viele liebe Grüße an dich & Rest xxl XD

Nicla♪
und von allen die du so 'kennst'
:)





Hast du Tränen in den Augen, weine still und ungesehn. Weine nicht vor Menschenaugen, die dein Weinen nicht verstehn
NicZzOnE

sunshine groove

Beitragvon NicZzOnE » 24.03.2010, 19:23

Hey^^

Bei euch auf Baltrum und na klar Restworld auch voll der Sommer?

Hier heute 21° yeah


Bild






Schmetterlinge im Bauch...
NicZzOnE

[Beendet | closed]

Beitragvon NicZzOnE » 25.03.2010, 21:05

Hey^^

Ferienzeit → Reisezeit


Me & Leif, Jonas, Luka and Finnley.. ...sind morgen um diese Zeit auf dem Weg ins Land der durchgeknallten Elkies.

Damit dezimiert sich die von Peteda ermittelte Anzahl aktiver Poster lediglich um 0,25 - also von 2,5 auf 2,25. Jo, dann mache ich das Teil hier auch mal zu, kommt eh nichts mehr dabei rum.




Na ok, dann rockt mal das house zwischenzeitlich, lasst es krachen im "LFODW"



Meet yall on the dark side of the moon ;)

tot kijk^^


Nicla♪




Bild

*no reply pls!

Wir müssen was gegen die Meeresverschmutzung tun.
Hab gestern ne Dose Fisch geöffnet und oh man - alles war voller Oel und die Fische alle tot!
Peteda
Vielschreiber
Beiträge: 276
Registriert: 02.07.2009, 00:06

Hey -guten Flug u.s.w. :))

Beitragvon Peteda » 26.03.2010, 00:27

Hey Niclas,

Bild

guten Flug und super Ferien für euch^^..........................

Lieben Gruß bis denne dann wieder XD
NicZzOnE

THX

Beitragvon NicZzOnE » 26.03.2010, 17:00

Hey Peteda^^

DANK U SO MUCH & and a really nice time for ya too!


We take the same plane as below XD



Bild


...out right now



So long *smile

Nicla♪




Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern
Peteda
Vielschreiber
Beiträge: 276
Registriert: 02.07.2009, 00:06

Welcome bäck ;))

Beitragvon Peteda » 07.04.2010, 22:19

Hey Niclas,

schön, dass du wieder hier bist :D

Bild
NicZzOnE

Danks!^^

Beitragvon NicZzOnE » 07.04.2010, 22:49

Bild


puuust → ....XD
NicZzOnE

Beitragvon NicZzOnE » 09.04.2010, 22:06

bye bye^^

Bild
Peteda
Vielschreiber
Beiträge: 276
Registriert: 02.07.2009, 00:06

Bye Bye

Beitragvon Peteda » 10.04.2010, 18:00

Hey Niclas,

schade --> bye bye :°(
*Daumendrück* fürs Abi und so weiter.........
Und - THX^^

Liebe Grüße für dich,Leif und den *Rest* XD
P.
Kai
Wenigschreiber
Beiträge: 7
Registriert: 28.02.2009, 15:37

wat soll den didde

Beitragvon Kai » 16.04.2010, 22:15

ick dacht dis isn deutscher blog
ick kann ja ken inglisch
ham wer nii jelernt--nur russisch, und did hab ick ooch verjessen
aslo in deutsch bidde
jruss icke

Zurück zu „Dies und Das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste