Hi @snoer ;)

Hier gehört alles hinein, was nicht direkt mit Baltrum zu tun hat.
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 807
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re: da wird sich Paule aber freuen

Beitragvon mame » 27.06.2012, 08:25

Hey
schönen Mittwoch erst mal!
1851? Echt so lange is das schon her? Oder verwechselst du das mit der Erfindung der ersten Weltausstellung in London?
Urlaub in Hooksiel? Wo is das denn?
Wir haben damals mit den Eltern zweimal Urlaub in Esens und zweimal in Bensersiel gemacht. Wahrscheinlich waren die Quartiere auf den Inseln zu teuer :D
Aber dann sind wir einmal nach Norderney übergesetzt für einen Tagesausflug und ich kann mich noch gut erinnern, dass mich dort die Wellen am Strand mächtig beeindruckt haben. Ja, und daran, dass ich für eine viertel Stunde meine Eltern verloren hatte, weil ich irgendwelchen Leuten einen verschossenen Ball zurückgebracht hatte und dann den Anschluss an die Familie verlor. War echt dramatisch damals.
Danke für deine ausfürhliche Schilderung deiner Freizeitaktivitäten, da wird sich Paule bestimmt freuen. Ja, ist schon komisch, wie die Ansprüche an Wohnraum sich über die Jahre entwickeln. Um auf Baltrum zurück zu kommen, also da spiegelt sich ja auch diese veränderte Anspruchshaltung wider. Wo früher auf 45qm 4 bis 6 Personen wohnten, mit Etagenbett und so, da nehmen heute gerne 2 bis 3 Pers. diesen Raum rein. Ich finde das völlig ok. Wenn Familien zu Hause allein eine 56qm Terrasse haben, als Beispiel hier mal, warum sollen sie dann im Urlaub ganz beengt wohnen?
Wichtig ist ja eigentlich, dass nach der Erstellung z.B. einer sochen Terrasse auch noch Geld genug übrigbleibt, um sich dann im Urlaub auch eine große Wohnung leisten zu können, am Besten natürlich auf Baltrum, is klar.
Hey, dann die Story mit deinem Mini und dem Verfolger! Was hat es damit auf sich? Was hast du da auf der Hutablage? Wenn du jetzt sagst, du hast dir da einen nickenden Dackel oder eine Klorolle mit Mütze reingestellt, dann krieg ich mich nich mehr ein, das wär genau das, was ich GGOW schon mal sagte, sowas sind heute die Trendsetter, die sowas machen, echt mal hier.
Also, hier noch ´n Gruß an Paule, sei uns nich böse bitte, wenn wir hier wieder rum labern
Denn bis denn
mame
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 807
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re: strisiko bei der EM = Null

Beitragvon mame » 28.06.2012, 04:10

Hey
wenn wir heute die Italiener schaffen, dann sollte Spanien im Finale kein Angstgegner sein nach der gestrigen Vorstellung gegen Portugal. So, das zum Fussball.
Snoer, sag mal, mit den 19 Tonnen Schotter, das war jetzt kein Witz oder wie? Hört sich jedenfalls richtig professionell an. Ehrlich gesagt finde ich ja, manchmal wird das alles übertrieben mit dieser Versiegelung des Bodens, wo dann großflächig kein Regen mehr versickern kann und kein Grashalm ne Chance hat das Licht der Welt zu erleben. Aber das kann man gerne auch anders sehen.
Also denne, drücken wir mal den Deutschen die Daumen, die letzte Vorstellung gab ja richtig Grund zu Hoffnung finde ich.
Gute Träume
mame
Michael
regelmäßiger User
Beiträge: 85
Registriert: 23.07.2007, 14:32
Wohnort: Münster

Re: Hi @snoer ;)

Beitragvon Michael » 28.06.2012, 15:27

@mame - geht die Uhr falsch?? 4.10 Uhr, da ist doch auf der Insel das Licht aus. Nur ein Computer im Ostdorf war noch nicht aus :) ?!
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 807
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re: iche, richtig Reiche, leisten sich einen echten Botticel

Beitragvon mame » 29.06.2012, 01:41

Moin Michael
Nein, nein die Uhr geht schon richtig! Wer früh zu Bett geht ist nun mal auch früh ausgeschlafen :D
Ob du´s glaubst oder nicht, ich freu mich richtig von dir mal wieder ein Lebenszeichen zu lesen!
Auch heute war ich zu müde, mir die zweite Halbzeit von dem großen EM – Spiel anzuschauen, deswegen bin ich jetzt auch wieder fit wie ein Thurnfisch. Aber die Tore von diesem Botticelli, oder wie der hieß, hab ich noch mitgekriegt und die waren ja wohl aller erste Sahne. Und dass er dann beim zweiten Tor sein Trikot auszog war natürlich ein Geschenk an alle weiblichen und homoerotischen Fußballfans. Echt ein Testosteronjunkie, halleluja, wie gemalt, oder gemeißelt.
– Jetzt geht wieder das Gejammere los, wieder kein Titel, echt so´n Quatsch, ist doch auch Glück dabei gewesen, dass wir überhaupt so weit gekommen sind. Stell sich einer vor wir wären in der Vorrunde auf die getroffen, und aus die Maus, ich mein, das passt alles schon so.
Also denne, man liest sich
mame
Snoer
Vielschreiber
Beiträge: 373
Registriert: 28.11.2008, 15:25
Wohnort: Dortmund-City

Re: gen, aber nicht in Dortmund

Beitragvon Snoer » 02.07.2012, 18:58

Mahlzeit!

Jau, 1851 – kann mich noch gut daran erinnern.

mame, Du hast echt keine Ahnung, wo Hooksiel ist? Also echt – gleich neben Wüppels und Sengwarden, Gute 55 km bis zum Hafen Nessmersiel. Umgerechnet in Minifahrzeit: halber Tach. Haha.

Hey, Deine Baltrumgeschichte gehört doch in diesen “Mein erstes Mal“-Tröt. Trotzdem Danke für diesen Blick in Deine Vergangenheit. Vielleicht kannst Du ja noch nen Fred aufmachen, mit dem Titel “Mein erstes Mahl“. Da kommen bestimmt auch mehr Antworten, als bei diesem Flöt hier. Vielleicht meldet sich dann auch mal der Spacecowboy wieder. Klöt.

Ja und Danke mame für Deine AnteilMAME an meine Freizeitaktivitäten. Echt, Du hast doch gefragt, Du Otto und was kommt da für ne Antwort? Ich zitiere '' Um auf Baltrum zurück zu kommen '' blablabla... Ja wenn Du doch über Baltrum schreiben möchtest, dann ab mit Dir ins Upperforum. Echt hier mal jetzt.
Haha, aber Dein Vergleich – da fehlt noch was. Du schreibst, wo früher 4 – 6 auf 45 qm geurlaubt haben, nehmen heute nur 2 – 3 Personen Platz. Da fehlt noch die Dauer! Früher haben die 4 – 6 Personen ja auch mindestens 4 Wochen Urlaub gemach und die 2 – 3 machen heute ja nur noch max. 2 Wochen. Oder halt in meinem Fall höchstens nen Tagesaufenthalt.
Wurde schon mal von einem fleißigen Vermieter über Mitwohngelegenheit angedacht? Also eine Art Urlaubbörse? Also nehmen wir mal an der Ex-User Inselflieger möchte gerne 4 – 6 Wochen Urlaub machen. Ja, aber so ganz alleine ist viel zu teuer und Inselfliegerin hat kein Bock. Da könnte man doch jetzt melden: 2 – 5 Plätze zusammen mit Inselflieger für 4 – 6 Wochen in einem der zahlreichen Häuser frei. Ha und dann sieht meinetwegen Michael diese Meldung und kann dann mitmachen. Oder so. Bestimmt voll einfach das umzusetzen.

So, weiter. Die Story mit dem Verfolger. Jaha, also mit dem nickenden Dackel bist Du schon dicht dran, aber nur dicht. Wenn ich wüsste, wie man hier Bilder einstellt, dann würde ich das aufklären, aber Gott sei Dank weiß ich nicht, wie das geht. Schick ich Dir dann per mail.

Fußball, Fußbal..... Sammer ist jetzt bei Zweiern München.....

Jau, 19 Tonnen waren das. Kommen aber noch 5 hinzu. Verdichten voll wichtig. Terrasse dann schräg, weil Wasser muss vom Haus weg!

Michael, ich freu mich auch über Lebenszeichen.

So, Hallo Paule, Du Bademeister.

Gruß
Snoer
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 807
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re: gen bringt Segen

Beitragvon mame » 03.07.2012, 06:13

Hey moin
Hooksiel - ach da is das, - danke Snoer, ja Geographie war nie meine Stärke.
Dann, - von wegen Baltrumgeschichte, Alder, das war Norderney, steht da doch!
Ja, was is mit Spacey, das hab´ ich mich auch schon gefragt. Wahrscheinlich hat er in dem ausgemusterten Space Shuttle ein Restaurant eingerichtet und macht da jetzt Seven T-Bone Steaks for the tigers, oder so.
Deine Freizeit, meine Reaktion, ok, hast Recht.
Gute Idee mit der Mitwohngelegenheit. Mach mal eine Mitwohnzentrale bei Euch auf, irgendwo muss es ja eine Anfragestelle geben, die das dann vermittelt.
Also, mit den Bildern einstellen, das glaub ich dir einfach nicht. Du hast doch auch mal ´n Avatar in Form eines Minibildes eingestellt, also erzähl hier keinen.
Ein Sammer macht auch keinen Sommer bei B.M. Jetzt ist der Abstieg vorprogrammiert.
24 Tonnen Schotter, Herrschaftszeiten. Hey, wenn das so schräg wird, wie es sich anhört, dann rutscht einem ja ständig die Pizza vom Teller, das´s ja dann auch nich so prall, echt mal jetzt hier.
So, artig auf alles eingegangen, da kannste mir nu keine Vorwürfe machen.
Ja, ansonsten schau mal wieder rein, dann gehen wir mal zusammen die neue Strandmauer besichtigen. Die haben das auch extra schräg gemacht, - aber da ist ja auch keine Pizzaria.
Denn man happy tuesday
mame
Benutzeravatar
saemmel
Vielschreiber
Beiträge: 210
Registriert: 03.10.2007, 12:49
Wohnort: Leverkusen

Re: Hi @snoer ;)

Beitragvon saemmel » 04.07.2012, 22:40

Hooksiel - da war ich auch mal bei meiner Rundreise Ostfriesland. Ein nettes Hotel dirket am alten Siel. Die Zimmer hießen nach den ostfriesischen Inseln. Wir haben aber in der Kapitänskoje übernachtet (war sonst nix frei). War nett da. :D
Baltrum - der schönste Sandhaufen der Welt
Tine
Vielschreiber
Beiträge: 162
Registriert: 01.09.2011, 17:31
Wohnort: Zu weit südlich!

Re: Hi @snoer ;)

Beitragvon Tine » 04.07.2012, 23:14

In Hooksiel bin ich mal 8 Tage Rettungsdienst gefahren. Abwechselnd 24 Stunden Dienst und 24 Stunden frei, aber es war sehr entspannt, obwohl wir ein riesiges Gebiet abzudecken hatten. An den freien Tagen habe ich dann das Wangerland erkundet. Sehr schöne Gegend mit vielen gemütlichen Dörfern, und Jever liegt ja auch fast um die Ecke. Außerdem war es eine echte Erholung, die "Leitstelle Friesland" am Funk zu haben. Auch wenn die Kollegen gejammert haben, sie verstünden den Funk nicht... ;-) Na, danach wußten sie, wie mir das hier geht! :-D
Benutzeravatar
mame
Vielschreiber
Beiträge: 807
Registriert: 18.08.2007, 08:51

Re: ich zu sein bedarf es wenig und wer Vermietet ist ein Kö

Beitragvon mame » 29.07.2012, 09:48

Moin hier mal wieder
@ Tine, sag mal bist du Rettungssanitäterin, oder Ärztin? Wie ist das, wenn man 24 Stunden am Stück Dienst hat, ist man da in den letzten Stunden nicht so fertig, dass man gar nicht mehr richtig konzentriert arbeiten kann? Oder pumpt man sich da mit Kaffee und was es sonst noch gibt voll um nicht einzuschlafen?
@ Frau Saemmel: Ich finde es lustig, wie in jeder zweiten Herberge die Zimmer nach den Inseln benannt werden. Das erhöht definitiv den Wiedererkennungswert. Irgendein Marketingstratege hat bestimmt mal rausgefunden, das sich das viel besser anhört als Zimmer 1/2/3 usw. und das deswegen auch die Gäste die Unterkunft gleich sympathischer finden. Ja, dann noch ´n Buddelschiff in der Ecke im Regal und das Ambiente passt.
@ Snoer: hey, lange nix von dir gelesen hier! Bist du schon wieder beim Steak auf Lanzarote? Ja, da gibt es bestimmt auch Unterkünfte wo die Zimmer, Gran Canaria, La Gomera, Fuerte Ventura, Lino Ventura und wie ´se alle heißen, heißen.
Hier sind gerade die wilden Zeiten angebrochen. Als fast Rentner, so wie ich, sollte man besser zu später Stunde nicht mehr rausgehen, ich meine barfuß, wegen der ganzen Glasscherben, die die Jugendlichen im Überschwang der Glücksgefühle in bestimmten Bereichen zurücklassen.
Ja, dann noch einen schönen Tag allerseits
mame
Tine
Vielschreiber
Beiträge: 162
Registriert: 01.09.2011, 17:31
Wohnort: Zu weit südlich!

Re: Hi @snoer ;)

Beitragvon Tine » 30.07.2012, 01:25

Ärztin? Nein. 20 Jahre lang habe ich gesagt "Gottseidank habe ich das nach dem Physikum geschmissen!", aber momentan tut's mir echt leid. Denn mein Traumjob nach 35 Jahren wird gerade frei: Inselärztin auf Baltrum!

Wäre ich Ärztin, dann wäre ich bei Euch. Nicht aus Träumerei, sondern durch knallharten Realismus.

Ich brauche nicht viel Geld. Genug zum Leben, ja. Aber alles andere ist Luxus.

Deshalb trifft Deine zweite Annahme zu: ich bin (auch) Rettungssanitäter. Rein ehrenamtlich, was meine durchschnittliche Wochenarbeitszeit in diesem Beruf auf ca. 18 - 24 Stunden begrenzt... außer im Urlaub und im Überstundenfrei, natürlich! :-)

Aber das variiert. Diese Woche war ich z.B. fast 50 Stunden 'klar Schiff' und wurde auch 12 mal gebraucht.

Wie man 24-Stunden-Dienste übersteht: meist leichter als die kürzeren...

Die drei 12-Stunden-Dienste in Wacken nächste Woche machen mir mehr Sorgen.

Kaffee: hilft nach kurzer Zeit nicht wirklich. Tee: hilft. Gebraut aus und wie Friesentee, aber mehr Teeblätter und schlechteres Wasser. Ziehen lassen, bis eine Ölschicht oben treibt. Dann mit Kluntjes und Sahne /sehr viel Milch servieren.

Aufregung: hilft. Adrenalin ist Ecstasy chemisch sehr ähnlich! Damit übersteht man die aufregenderen Dienste...
Snoer
Vielschreiber
Beiträge: 373
Registriert: 28.11.2008, 15:25
Wohnort: Dortmund-City

Re: rariro ralalalala

Beitragvon Snoer » 18.07.2013, 16:57

Hallo?

Über 1 Jahr kein snoer im Baltrum-Online-Forum. Welch Erholung, also jetzt für euch, nicht für mich. Aber bevor ich ihn ein paar Tagen die Insel besuchen werde, gucke ich doch lieber mal rein und schreibe mal schnell zusammen, was hier dieses Jahr so passiert ist. Nur so, für mich, irgendwo muss ich ja hin mit meinen Gedanken.

Problem: keine Banker am Strand. Och jemine, das geht natürlich nicht. Also, raus aus der Sparkasse und ab an Strand!
noch`n Problem: keine Web-Cam`s am Strand: mein erster Gedanke war auch gleich irgendwas mit Drohnen, aber da hat ja Aussenborder schon was zu geschrieben.
noch`n Problem, ganz aktuell, Quallen. LunkLunk wird`s freuen, die mag Wörter mit q. Äääh, vielleicht hilft schlechter Humor: Gehen zwei Quallen total verliebt spazieren. Hand in Hand in Hand in Hand in Hand in Hand...
Gitter am Strandkorb, ausgezeichnet. Wegen der Kriminalität nehme ich mal an. Wer sich z. B. bei anderen Leuten in den Mietkorb setzt, wird direkt bestraft. Kommt dann für ein paar Stunden hinter Gittern. Aber weil der Herr Baltrumer Schutzmann so nett ist, bleibt man gleich im Strandkorb und die hauen da nur das Gitter vor. Super.
Sitzung – neue Schlösser: boah, ernst jetzt? Neben Dünenschlösschen jetzt noch mehr Schlösser? Euch geht`s wohl zu gut da, oder was? Fürst Holger Comedian hat jetzt ein Schloß. Altobelli.


… so, weiter im Text... Max auf NDR, mame auf Dolby, Anreise mit Leihwagen, aha, Schiff verpasst, Zug kommt trotzdem, soso, Kohle backt Waffeln und röstet Halb-Mittelamaerika, aaah ja, Jagd und überall liegt Kot (das wusste ich schon), ah Seite 2 fängt wieder gut an:

Baltrum in der Presse: Muhaha, nach so vielen Beschwerden kommt Baltrum jetzt in die Presse. Die sogenannte Inselpresse. Zerquetscht von Norderney und Langeoog. Zack, 3 Inseln werden zu einer und es entsteht eine Mutation: Sylt 2.0


Inselarzt, neuer Bürgermeister: Hallo!

So, kann nicht mehr, Pause rum und so, ach schnell noch das Upperforum:

da ist nix passiert.



Also, ich bin gespannt. Vielleicht findet ja ein Dartturnier statt, oder es ist Wind und ich kann auf Quallen surfen. Oder, oder, oder und und und.

Tschüß – schönen Donnerstag noch.

Mit freundlichen Grüßen
snoer

Zurück zu „Dies und Das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste